Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG

Diskutieren Sie Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG im Umsatzsteuer Forum im Bereich Rechnungswesen - Steuern; Huhu ihr Lieben! stehe gerade bei zwei Fällen aufm Schlauch .... 1. Fall: G betreib ein Einzelunternehmen als Handwerker. G ist Gesellschafter...

  1. LaraMausi
    LaraMausi Benutzer
    Registriert seit:
    17. November 2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Huhu ihr Lieben!


    stehe gerade bei zwei Fällen aufm Schlauch ....

    1. Fall:

    G betreib ein Einzelunternehmen als Handwerker.

    G ist Gesellschafter der A OHG. A ist Geschäftsführer dieser. Er bekommt 1.000 EUR Gehalt als Geschäftsführer lt. Gesellschaftervertrag.

    2. Fall:

    C betreib ein Einzelunternehmen als Handwerker.

    C ist Gesellschafter der B GmbH. C ist Geschäftsführer dieser. Er bekommt 1.000 EUR Gehalt als Geschäftsführer lt. Arbeitsvertrag mit Urlaubsanspruch.

    Frage:

    Gehört jeweils die Beteiligung an der OHG bzw. GmbH zum Unternehmen des C bzw. G?

    Ich hätte jetzt wegen A 2.3 (3) S. 5 Nr. 3 UStAE dies in beiden Fällen bejaht.


    Hoffe, jmd kann mir bitte unter die Arme greifen ......


    LG und Danke
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #1 7. Dezember 2018
  2. Anzeige
     
  3. Vox
    Vox Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    957
    Ort:
    Wiesbaden
    Du scheinst mehr infos zu haben als wir.
    Worauf beruht Dein bejahen?
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #2 7. Dezember 2018
  4. LaraMausi
    LaraMausi Benutzer
    Registriert seit:
    17. November 2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Naja das Halten einer gesellschaftrechtlichen Beteiligung ist nur eine gewerbliche Tätigkeit, wenn in die Verwaltung eingegriffen wird, was vorliegend aufgrund der GF-Tätigkeit des C bzw. G der Fall ist.
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #3 7. Dezember 2018
  5. Vox
    Vox Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    957
    Ort:
    Wiesbaden
    Und wenn es diesen Unterschied an den Fällen gibt, warum in beiden Fällen ja?
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #4 7. Dezember 2018
  6. LaraMausi
    LaraMausi Benutzer
    Registriert seit:
    17. November 2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Weiss nicht, ob es in den Rechtsfolgen einen Unterschied gibt. Deshalb frage ich ja ...
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #5 8. Dezember 2018
  7. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    871
    Falls gefragt wird, ob die Beteiligungen jeweils notwendiges Betriebsvermögen des Einzelunternehmens darstellen, so stehen die Kriterien dafür nicht im UStAE, sondern in den EStR 4.2.

    Im Fall 1 hat ein Ja auf diese Frage keine steuerliche Konsequenz, sondern führt nur zur Bilanzierungspflicht der Beteiligung, sofern der Gesellschafter überhaupt bilanziert.

    Im Fall 2 hat ein Ja zur Folge, daß eine Entnahme der Beteiligung zur Versteuerung der stillen Reserven und damit zu weiteren Anschaffungskosten führen würde, die erst bei Liquidation oder Verkauf der Beteiligung steuerlich geltend gemacht werden können.

    Umsatzsteuerlich geht es um den Vorsteuerabzug aus den beteiligungsinduzierten Kosten, der nur dann gegeben ist, wenn das Halten der Beteiligung eine unternehmerische Tätigkeit i. S. v. § 2 UStG darstellt. Dafür kommen alle drei Kriterien in UStAE 2.3 (3) S. 5 in Frage.

    Im GmbH-Fall ist Kriterium Nr. 3 (unternehmerischer Eingriff in die Verwaltung der Beteiligungsgesellschaft) nicht erfüllt, weil der Geschäftsführer angestellt und nicht selbständig ist. Wenn also nicht bereits Kriterium Nr. 2 (wirtschaftliche Verflechtung) einschlägig ist oder sogar Organschaft besteht, sollte der GmbH-Gesellschafter seine Geschäftsführungsleistungen künftig als Selbständiger auf Rechnung erbringen, sofern es um relevante Vorsteuerbeträge geht, die in wirtschaftlichem Zusammenhang mit der GmbH-Beteiligung anfallen (und die GmbH ihrerseits vorsteuerabzugsberechtigt ist).

    Im OHG-Fall ist Kriterium Nr. 3 dann erfüllt, wenn der GGF tatsächlich selbständig ist. Das ist bei persönlich haftenden Gesellschaftern regelmäßig der Fall; es gibt aber Ausnahmen (s. das BFH-Urteil XI R 14/09 v. 14.4.2010, auf das in UStAE 2.2 (2) S. 3 verwiesen wird).

    LG Christian
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #6 8. Dezember 2018
  8. LaraMausi
    LaraMausi Benutzer
    Registriert seit:
    17. November 2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Jetzt verstehe ich es. Danke!
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #7 9. Dezember 2018
  9. Vox
    Vox Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    5.044
    Zustimmungen:
    957
    Ort:
    Wiesbaden
    Im 1. Fall ist der Gesellschafter doch laut Angaben nicht GF!
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #8 9. Dezember 2018
  10. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    871
    Du hast recht. Ich hatte mich beim Sachverhalt verlesen.

    Wenn der Gesellschafter nicht GF ist, kann Kriterium #3 auch nicht zur Begründung einer unternehmerischen Beteiligung herangezogen werden.

    LG Christian
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #9 9. Dezember 2018
  11. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.900
    Zustimmungen:
    2.085
    Ging mir auch so und ich hatte schon eine Antwort zum Thema "Arbeitslohn vs. gewerbliche Einkünfte" verfasst. Kurz vorm Absenden habe ich es dann aber gemerkt.
     
    Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG Beitrag #10 10. Dezember 2018
  12. Anzeige
     
Thema:

Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG

Die Seite wird geladen...
Umfang Unternehmen - Beteiligung an GmbH bzw. OHG - Ähnliche Themen
  1. Pkw des Unternehmers wird für zwei Unternehmen genutzt

    Pkw des Unternehmers wird für zwei Unternehmen genutzt: Ein Unternehmer hat zwei Gewerbebetriebe und nutzt einen Pkw für die beiden Betriebe. Er hat kein Fahrtenbuch geführt. In einem Unternehmen ist der Pkw im Anlagevermögen und dort sind auch alle Kosten erfasst. Ich weiss nicht wie ich die...
  2. Huhu, ich hab da eine Frage zur Umsatzsteuer bei verbundenen Unternehmen ....

    Huhu, ich hab da eine Frage zur Umsatzsteuer bei verbundenen Unternehmen ....: Huhu Ihr Lieben!!!!! :))) also ich habe da eine komplizierte Frage zur Umsatzsteuer ... ... : Nun gibt es da einen umsatzsteuerlichen Unternehmer, die ABC-GmbH (kurz ABC), sie ist zu 100 % an der DEF-GmbH (kurz DEF) beteiligt. Es liegt keine...
  3. Welche Eigenschaften eines nationalen Steuersystem haben Einfluss auf den Umfang der Ertragssteuerve

    Welche Eigenschaften eines nationalen Steuersystem haben Einfluss auf den Umfang der Ertragssteuerve: Hi, [SIZE=5][B]Welche Eigenschaften eines nationalen Steuersystem haben Einfluss auf den Umfang der Ertragssteuervermeidung ?[/B] [B][/B] [B] Ich habe auch eigene Ideen: Welteinkommensprinzip, Massgeblichkeitsprinzip der HBil fuer die StBil,...
  4. Umfang der Einkommens- und Umsatzsteuererkläung

    Umfang der Einkommens- und Umsatzsteuererkläung: Hallo, Ich erstelle meine Buchführung mit dem Programm Taxpool. In diesem Programm können verschiedenste Listen erstellt werden. Welche dieser erstellten Listen müssen bei der Einkommenssteuer- bzw. Umsatzsteuererklärung dem Finanamt eingereicht...
  5. Umfang der Bilanz?

    Umfang der Bilanz?: Hallo zusammen, ich werde dieses Jahr zur Körperschaftssteuererklärung noch klassisch auf Papier meine Bilanz an das Finanzamt schicken. Dazu benutze ich Lexware Financial Office / Buchhalter. Im Programm kann ich nun die Bilanz erstellen...