Rechnung für Schweizer Privatkunden

Diskutieren Sie Rechnung für Schweizer Privatkunden im Umsatzsteuer Forum im Bereich Rechnungswesen - Steuern; Hallo. Ich stehe gerade vor dem Problem, das ich meinen ersten Schweizer Kunden habe, der Interesse an meinen Waren hat. Nun bin ich mir unsicher,...

  1. Faunjonny
    Faunjonny Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich stehe gerade vor dem Problem, das ich meinen ersten Schweizer Kunden habe, der Interesse an meinen Waren hat.
    Nun bin ich mir unsicher, wie ich am besten die Rechnung schreibe. Mit Mwst. oder ohne?

    Leider sind die Aussagen im Netz völlig gegensätzlich. So habe ich folgende Aussagen gefunden:

    Pro:
    "Du bist Regelunternehmer, dein Kunde ist aber eine Privatperson oder Kleinunternehmer
    In diesem Fall bleibt bleibt der Leistungsort wiederum Deutschland und du musst Umsatzsteuer auf deiner Rechnung anführen."

    Contra:
    "Bei Lieferungen in ein Drittland, wie z.B. die Schweiz, ist es unerheblich, ob es sich bei dem Empfänger um Unternehmen oder Privatpersonen handelt. Die Lieferung ist als Ausfuhrlieferung in Deutschland von der Umsatzsteuer befreit. Damit entfällt auch die Umsatzsteuerausweisung auf der Rechnung."

    Der Warenwert ist unter 200€.

    Hat jemand evtl. eine Idee?
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #1 2. Juni 2017
  2. Anzeige
     
  3. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    6.657
    Zustimmungen:
    1.358
    Ja.

    Einfach den § 6 UStG durchprüfen. Fertig.
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #2 2. Juni 2017
  4. sebacon
    sebacon Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    29
    Hi faunjonny, Rolands Tipp paßt natürlich am besten .

    Aber für Gesetzesunkundige, bzw Leute die nach Gesetzestexten noch verwirrter sind , empfehle ich ihk Seiten zum Thema, die sind in der Regel gut aufbereitet.

    PS: aber niemals debitor- Seiten , da steht viel Grütze oder sehr verwirrendes wie ich nur beim Überfliegen schon festellen mußte.

    oder ganz kurz: contra.

    lg, Siggi

    PS. Nebenthema :wie es in der Schweiz mit Zoll und Einfuhrumsatzsteuer aussieht , weiß ich nicht genau. , Freigrenzen etc.
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #3 4. Juni 2017
  5. Faunjonny
    Faunjonny Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke Sebacon. Ich hab mir das jetzt 5x durchgelesen, und glaube nicht, das ich daraus eine Antwort finde. (Warum muss das immer so ultrakompliziert geschrieben sein....)
    Also bist du der Meinung, einfache Rechnung ohne Mwst. ausstellen, da der Kunde in der Schweiz die Mwst. sowieso dort bezahlen muss nach deren geltendem Recht. Ich muss nur den "Beweiß" erbringen bzw. aufheben, das ich das Paket versendet habe. Natürlich mit allen erforderlichen Dokumenten für den Zoll.
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #4 4. Juni 2017
  6. Regenpfeiffer
    Regenpfeiffer Neues Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juli 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Guten Morgen Faunjonny,

    da es eine Warenlieferung ist denke ich, dass die Rechnung mit deutscher Mehrwertsteuer versehen werden muss.

    Um auf der sicheren Seite zu sein kannst Du auch einfach mal bei der Außenhandelskammer Deutschland - Schweiz anrufen Schweiz - Die Deutschen Auslandshandelskammern und nachfragen. Bisher habe ich dort immer sehr freundlich und kompetent Auskunft bekommen.

    Liebe Grüße,
    - Pfeiffer -
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #5 25. Juli 2017
  7. wp2015
    wp2015 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    357
    Mit welcher Begründung?
    Vielleicht gut, wenn es um Aus- u. Einfuhrbestimmungen bestimmter Waren geht. Ob die Kammer Hinweise zum deutschen Umsatzsteuerrecht gibt, wage ich zu bezweifeln.
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #6 25. Juli 2017
  8. Regenpfeiffer
    Regenpfeiffer Neues Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juli 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo wp2015,

    wenn man bei der AHK anruft und sich durch das (relativ kurze) Auswahlmenü durchwählt, dann bekommt man an 2. Stelle die Möglichkeit, sich zu einer Stelle verbinden zu lassen, die Auskunft zu Mehrwertsteuer gibt. Und zwar sowohl bei Rechnungen aus Deutschland in die Schweiz als auch umgekehrt. Ich habe dort schon angerufen und habe nicht nur Antwort auf meine Fragen bekommen, sondern auch die dazugehörige Erklärung.

    Bei Warenlieferungen in die Schweiz ist laut Erklärung der AHK immer die deutsche Mehrwertsteuer auf die Rechnung zu setzen. Diese kann dann vom Schweizer Leistungsempfänger über das Rückerstattungsverfahren zurückgeholt werden.

    Ich habe so einen Fall gerade auf dem Tisch und letzten Freitag erst mit der AHK dazu telefoniert. Jetzt mache ich mich über das Rückerstattungsverfahren schlau ...

    Liebe Grüße
    - Pfeiffer -
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #7 25. Juli 2017
  9. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    6.657
    Zustimmungen:
    1.358
    Das ist einer der Gründe, warum auch die AHK nicht zur Hilfeleistung in Steuersachen befugt ist. Wenn man keine Ahnung hat, sollte man solche Dienste gar nicht erst anbieten.

    Erst recht nicht, wenn man damit gegen § 4 StBerG verstößt.
     
    Rechnung für Schweizer Privatkunden Beitrag #8 25. Juli 2017
  10. Anzeige
     
Thema:

Rechnung für Schweizer Privatkunden