1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden

Kommissionsverkauf von Silbermünzen/-barren

Diskutieren Sie Kommissionsverkauf von Silbermünzen/-barren im Umsatzsteuer Forum im Bereich Rechnungswesen - Steuern; Mir wurde angeboten, über meine Agentur auch in Kommission Silberbarren und -münzen zu verkaufen - also grundsätzlich umsatzsteuerpflichtiges Geschäft....

  1. robert69
    robert69 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Mir wurde angeboten, über meine Agentur auch in Kommission Silberbarren und -münzen zu verkaufen - also grundsätzlich umsatzsteuerpflichtiges Geschäft. Ich verkaufe die Kommissionsware in eigenem Namen an einen Endkunden und bekomme zeitgleich eine Rechnung meines Lieferanten um die vertraglich vereinbarte Marge gekürzt. Die Marge verbleibt also sofort bei mir.
    Buchungstechnisch sieht es doch so aus, dass letztlich der Endkunde seine Rechnung an mich zahlt (z.B. 100 Euro zzgl. 19% MwSt. welche ich abführe) und ich meine Lieferantenrechnung bezahle (z.B. 97 Euro zzgl. 19% MwSt. welche ich als Vorsteuer geltend mache). Die Differenz von 3 Euro verbleiben als als (umsatzsteuerlicher) Nettoertrag bei mir.
    Stutzig geworden bin ich jedoch beim Lesen der vertraglichen Regelung. Dort ist meine Marge als Provision bezeichnet, die mir zzgl. Umsatzsteuer gezahlt wird, weil Erträge aus der Vermittlung von Silber umsatzsteuerpflichtig sind. Ich vermittle ja aber nicht sondern verkaufe in Kommission. Meine Lieferantenrechnung würde wohl dann auch eben nicht 97 Euro betragen sondern nur 96,43 zzgl. 19% MWSt. und es verblieben 3,57 (lt. Vertrag "incl. MwSt." - die somit ja auch abgeführt werden müsste). Unterm Strich also das gleiche Ergebnis aber ich frage mich, welche Vorgehensweise die richtige ist... Ich denke die erstere und der Vertrag müsste anders formuliert werden. Dann kann der Lieferant auch 97 Euro in Rechnung stellen - er stellt sich so doch selbst schlechter oder?

    Vielen Dank vorab für Eure sachkundigen Meinungen!

    VG Robert
     
    Kommissionsverkauf von Silbermünzen/-barren Beitrag #1 17. Mai 2018 um 08:33 Uhr
  2. Anzeige
     
  3. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.684
    Zustimmungen:
    1.375
    Hallo Robert,

    wenn es sich um eine Provision handelt, ist Dir ein Verkauf für mehr oder weniger als 100,00 € vertraglich untersagt. Bei einer Kommissionsware hingegen kannst Du den Verkaufspreis selbst festlegen.

    Der Lieferant verbucht bei sich Provisionsaufwand an Debitor und hat die Differenz wieder raus.

    Gruß
    Rainer
     
    Kommissionsverkauf von Silbermünzen/-barren Beitrag #2 17. Mai 2018 um 08:45 Uhr
  4. robert69
    robert69 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Rainer,
    naja es ist auf jeden Fall Kommissionsware, aber eben mit einer (vereinbarten) Preisbindung.
    Du hast Recht, der Lieferant zieht sich die Differenz wieder als Vorsteuer. Aber ich stelle mir die Frage, ob wir bei diesem Kommissionsverkauf auf beiden Seiten überhaupt sachlich von einer Provision reden und damit jeweils eine (zusätzliche) Umsatzsteuerbuchung vornehmen müssen.
    VG Robert
     
    Kommissionsverkauf von Silbermünzen/-barren Beitrag #3 17. Mai 2018 um 09:10 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018 um 09:33 Uhr
Thema:

Kommissionsverkauf von Silbermünzen/-barren

Die Seite wird geladen...
Kommissionsverkauf von Silbermünzen/-barren - Ähnliche Themen
  1. Kauf und Bewertung von Silbermünzen bei GmbH

    Kauf und Bewertung von Silbermünzen bei GmbH: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich brauche Eure Hilfe bei folgendem Fall: Eine GmbH, Soll-Verst., SKR 04 erwirbt eine Anzahl von Maple Lear Münzen in Silber. Wie sind die Münzen bei der Jahresabschlusserstellung zu brücksichtigen und zu...
  2. Kauf von Silbermünzen

    Kauf von Silbermünzen: Hallo alle Miteinander, ich habe folgende Fragen an Euch: Ich möchte den Kauf von Silbermünzen buchen und muss ich Vorsteuer buchen? Kann mir jemand von Euch helfen? Vielen Dank im Voraus. Liebe Grüße Angie Gewinnermittlungsart:...