Gewerbeverlust noch vortragbar?

Diskutieren Sie Gewerbeverlust noch vortragbar? im Gewerbesteuer Forum im Bereich Rechnungswesen - Steuern; Bisher gab es in der Gewerbesteuererklärung unter "Angaben zur Verlustfeststellung" eine Zeile "Zum Ende des Erhebungszeitraums 20XX gesondert...

Schlagworte:
  1. magic77wand
    magic77wand Benutzer
    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Bisher gab es in der Gewerbesteuererklärung unter "Angaben zur Verlustfeststellung" eine Zeile "Zum Ende des Erhebungszeitraums 20XX gesondert festgestellter vortragsfähiger Gewerbeverlust (§10a GewStG)".

    Im Formular für 2017 ist diese Zeile weggefallen. Allerdings besteht meines Wissens der §10a GewStG fort.

    Wird der Gewerbeverlust nun anderswo eingetragen?
    Oder wird er gar nicht mehr eingetragen und das Finanzamt übernimmt ihn automatisch?
    Oder irre ich mich und der Gewerbeverlust ist überhaupt nicht mehr vortragbar?
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #1 16. Mai 2018
  2. Anzeige
     
  3. magic77wand
    magic77wand Benutzer
    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wen es auch interessiert: Ich habe nach intensiver Recherche die Antwort gefunden. Der §8d KStG ist neu geregelt worden. Die Höhe des Verlustvortrags wird jetzt offenbar aus der KSt-Erklärung übernommen (die allerdings erst abgegeben werden kann, wenn die Finanzverwaltung das entsprechende Online-Formular zur Verfügung stellt). Dazu muss man die entsprechenden Kreuzchen in den neuen Zeilen 94 und 95 der GewSt-Erklärung setzen.

    Alles ohne Gewähr.
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #2 17. Mai 2018
  4. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.409
    Zustimmungen:
    753
    Nein. Körperschaft- und gewerbesteuerlicher Verlustvortrag sind häufig unterschiedlich hoch. Aus der KSt-Erklärung wird deshalb bei Ankreuzen von Zeile 94 der GewSt-Erklärung nicht der Verlustvortrag übernommen, sondern die Entscheidung, ob ein fortführungsgebundener Verlustvortrag beantragt werden soll.

    Das Feld für die Höhe des für das Vorjahr festgestellten Verlustvortrags ist vermutlich deshalb entfallen, weil es überflüssig ist und nur nachrichtliche Bedeutung hatte – der Verlustvortrag ergab sich auch bisher schon aus dem Feststellungsbescheid des Vorjahres, egal, welcher Betrag in der Steuererklärung des Folgejahres eingetragen wurde.

    LG Christian
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #3 17. Mai 2018
  5. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.588
    Zustimmungen:
    1.870
    .
    Ist nicht entfallen. Es befindet sich unterhalb der Zeile 95.
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #4 18. Mai 2018
  6. magic77wand
    magic77wand Benutzer
    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die Zeile zum gesondert festgestellten vortragsfähigen Gewerbeverlust (ehemals Zeile 90) ist in ElsterFormular Version 19.3 fürs Jahr 2017 definitiv nicht mehr vorhanden. Darauf wird sogar ausdrücklich hingewiesen, wenn man die Daten aus einer alten Erklärung übernehmen will.
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #5 18. Mai 2018
  7. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.588
    Zustimmungen:
    1.870
    Von Elster stand da oben nichts. Nur von Formular.

    Bitte sehr:
     

    Anhänge:

    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #6 18. Mai 2018
  8. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.588
    Zustimmungen:
    1.870
    Nein. Wenn ich wissen will, wie hoch die Gewerbesteuer ausfällt und wie hoch die Rückstellung ist, benötige ich diesen Wert. Es ist nicht einsehbar, warum man dies plötzlich manuell ermitteln sollte, wo es doch die ganzen Jahre durch das Programm selbst gerechnet wurde.
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #7 18. Mai 2018
  9. magic77wand
    magic77wand Benutzer
    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Huch, das gibt's noch in Printform? Es ist doch längst Pflicht, die Gewerbesteuererklärung elektronisch abzugeben.
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #8 18. Mai 2018
  10. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.588
    Zustimmungen:
    1.870
    Das war das Abbild aus dem DATEV-Programm.

    Es ist denkbar, dass dieses Feld auf dem wirklichen Papier tatsächlich nicht mehr da ist und von der DATEV nur für die unter #7 genannten Zwecke bespielt wird.

    Da aber ohnehin kein Papier abgegeben wird, ist es eine Art Schrödingers Feld: Es ist gleichzeitig da und nicht da.
     
    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #9 18. Mai 2018
  11. Neuling50
    Neuling50 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    107
    So ähnlich sieht es auch in Addison aus - aber in "kleineren" Programmen, die nicht an die "professionellen Ersteller gerichtet sind, wurde das wohl einfach gestrichen, hierzu gibt es auch in den Herstellerforen schon Fragen.
     

    Anhänge:

    Gewerbeverlust noch vortragbar? Beitrag #10 18. Mai 2018
  12. Anzeige
     
Thema:

Gewerbeverlust noch vortragbar?

Die Seite wird geladen...
Gewerbeverlust noch vortragbar? - Ähnliche Themen
  1. Firmen-PKW kaum noch geschäftlich genutzt

    Firmen-PKW kaum noch geschäftlich genutzt: Hallo zusammen, es zeigt sich dass wir dem alten Gewerbe kaum noch Zeit widmen und alle Energie neben unserer Haupttätigkeit in das neue Gewerbe stecken. Dadurch kommt es dass der einstige Betriebs-PKW sehr viel privat genutzt wird. Ab welchem...
  2. Pauschale Vorschüsse - wo sind sie noch erlaubt ?

    Pauschale Vorschüsse - wo sind sie noch erlaubt ?: Hallo, weiß jemand wo man noch pauschale Vorschüsse als Rechnung schreiben darf ? Bei laufenden Buchhaltungen? Danke!
  3. vortragsfähiger Gewerbeverlust nach § 10a GewStG

    vortragsfähiger Gewerbeverlust nach § 10a GewStG: Hallo, ich habe in der Suche nichts passendes gefunden, deshalb meine Frage hier an hoffentlich richtiger Stelle. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, bin ich gesundheitlich schwer angeschlagen und dadurch nicht mehr wirklich arbeitsfähig. Das...
  4. Gewerbeverlust

    Gewerbeverlust: Hallo, die Aufg. lautet: Herr A beteiligt sich im EZ 02 an der B GmbH als typ. stiller Gesellschafter. Im EZ 01 hatte die B GmbH einen Gewerbeverlust iHv 1.000,- EUR erwirtschaftet. Kann hier noch von Unternehmeridentität iSd R 10a.3 GewStR...
  5. Eintragung Gewerbeverlust

    Eintragung Gewerbeverlust: Hallo, in 2009 ergab sich ein Verlust in Höhe von 998 Euro bei den Einkünften aus Gewerbetrieb. In 2010 ein Gewinn in Höhe von 4.300 Euro. Nun müssen doch in die Anlage G 2010 nur die 4.300 Euro rein, richtig? Der Verlust aus 2009 wird in der...