Vermietung als Gewerbebetrieb?

Diskutieren Sie Vermietung als Gewerbebetrieb? im Einkommensteuer Forum im Bereich Rechnungswesen - Steuern; Ein Hausbesitzer hat drei Ferienwohnungen ausgebaut und vermietet diese ab November 2018. Er hat beim Finanzamt angerufen und gefragt, ob er ein...

  1. Matchball
    Matchball Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    12. November 2014
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ein Hausbesitzer hat drei Ferienwohnungen ausgebaut und vermietet diese ab November 2018.

    Er hat beim Finanzamt angerufen und gefragt, ob er ein Gewerbe anmelden soll. Das Finanzamt hat gesagt, dass er dies machen soll. Also er soll ein Gewerbe für die Vermietung anmelden.

    Ich bin der Meinung, dass dies falsch ist. Ein Gewerbebetrieb liegt bei einem Hotel vor. Doch die Vermietung von drei Ferienwohnungen kann man im Privatbereich belassen. Am Jahresende wird die Anlage V+V ausgefüllt und alle Einnahmen und Ausgaben werden erfasst. Natürlich wird es sein, dass der Hausbesitzer Umsatzsteuer-Voranmeldungen abgeben muss, da die Einnahmen über 17.500 € liegen. Dafür kann er sich die Vorsteuer aus dem Ausbau ziehen.

    Aber nur auf der Grundlage, dass hier Umsatzsteuer-Voranmeldungen abgegeben werden müssen, kann doch kein Gewerbe vorliegen.

    Vor allem, wenn er die Wohnungen nach z. B. 15 Jahren verkauft, muss die Wertsteigerung der Ferienwohnungen besteuert werden bei Gewerbe. Liegt hingegen kein Gewerbebetrieb vor, ist der Verkauf der Wohnungen nach 10 Jahren steuerfrei.
     
    Vermietung als Gewerbebetrieb? Beitrag #1 6. November 2018
  2. Anzeige
     
  3. Kontierung
    Kontierung Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    4.224
    Zustimmungen:
    900
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    22964 Steinburg
    worauf fußt diese Anmaßung?
     
    Vermietung als Gewerbebetrieb? Beitrag #2 6. November 2018
  4. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    2.023
    Natürlich kann man ein Gewerbe anmelden, auch wenn man keines ausübt. Ich kann ja auch einen Boots-Führerschein machen, ohne hernach je mit einem Boot zu fahren.

    Klar ist, dass die Vermietung von FeWo nicht gewerblich ist. Ob da nun ein Gewerbe angemeldet wird oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle. Es ist weder verkehrt noch richtig, sondern schlicht ein anderes Rechtsgebiet.

    Klar ist auch mal wieder, dass man erschossen ist wie Robert Blum, wenn man beim Finanzamt anruft, um sich beraten zu lassen. Nicht nur weil das Finanzamt es nicht darf, sondern weil es das auch nicht kann. Es kommt nur Quark bei raus und wegen der fehlenden Beratungskompetenz haftet das Fiannzamt auch nicht für solchen Unsinn.
     
    Vermietung als Gewerbebetrieb? Beitrag #3 6. November 2018
  5. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    2.023
    Womöglich auf § 21 EStG.
     
    Vermietung als Gewerbebetrieb? Beitrag #4 6. November 2018
  6. Vox
    Vox Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    920
    Ort:
    Wiesbaden
    So klar scheint das nicht zu sein. Und es geht ja um nicht nur eine Ferienwohnung.
    Allerdings ist die Einstufung zum Gewerbebetrieb aus der knappen Darstellung nicht abzuleiten. Da würden Gerichte sich noch ansehen, welche Neben- und Zusatzleistungen erbracht werden oder auch, welche Vermietfrequenz vorliegt.
     
    Vermietung als Gewerbebetrieb? Beitrag #5 9. November 2018
  7. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    2.023
    Zugegeben, eine FeWo-Vermietung KANN gewerblich sein, beispielsweise wenn

    • sie nach Art eines Hotelbetriebs geführt wird --> dann originär gewerblich
    • eine PersGes vermietet und nebenbei andere Leistungen anbietet --> dann Abfärbung/Infektion
    Aber bis dahin muss man wohl von Vermögensverwaltung ausgehen. Punkt 2 entfällt hier wegen

     
    Vermietung als Gewerbebetrieb? Beitrag #6 9. November 2018
  8. Anzeige
     
Thema:

Vermietung als Gewerbebetrieb?

Die Seite wird geladen...
Vermietung als Gewerbebetrieb? - Ähnliche Themen
  1. Richtige Verbuchung Mieteinnahmen und Nebenkosten

    Richtige Verbuchung Mieteinnahmen und Nebenkosten: Hallo zusammen, zu einer Frage rund um Vermietung komme ich nicht klar, vielleicht habt ihr Ideen. In der Suchfunktion habe ich schon Teilanworten gefunden, aber irgendwie bekomme ich den Zusammenhang nicht hin. Eine GmbH (arbeitet mit SKR03)...
  2. Vermietung einer Standfläche durch einen eingetragenen Verein

    Vermietung einer Standfläche durch einen eingetragenen Verein: Ein eingegtragener Verein führt ein größere kulturelle Veranstaltung in einer Stadt durch. Ein Unternehmer, der ein Kinderkarussel und Bierzelt aufstellt, zahlt eine Standgebühr von 2000 €. Der Verein muss doch die Standgebühr mit USt ausweisen?...
  3. Vermietung & Verpachtung

    Vermietung & Verpachtung: Es sollen bei vermieteten Wohnungen die Einbauküche über 10 Jahre abgeschrieben werden. Ist dies im Gesetz festgesetzt? Wenn ja, in welchem Paragrafen? Viele Grüße
  4. Vermietung von Lkw an GmbH

    Vermietung von Lkw an GmbH: Ich übernehme mit der Buchhaltung 01-2018 ein Einzel-Unternehmen (EU) und eine GmbH zum buchen. Das EU vermietet 3 Lkw an die GmbH. Bei dem EU ist A der Unternehmer und bei der GmbH ist A zu 60% Gesellschafter. Damit besteht doch eine...
  5. Vermietung an Lebenspartner

    Vermietung an Lebenspartner: Eine Frau F nicht verheiratet hat ein Haus gekauft und renoviert dieses Haus. Das obere Geschoss wird an den Lebensgefährten A vermietet ohne USt im Mietvertrag. Die Vermietung ohne USt wurde von den Beiden ausdrücklich so gewünscht. Einen Teil...