ESt-Pflicht

Diskutieren Sie ESt-Pflicht im Einkommensteuer Forum im Bereich Rechnungswesen - Steuern; Ein deutsches Ehepaar hat in 2017 ca. ein halbes Jahr in Frankreich gelebt und sind dann zusammen nach Deutschland umgezogen. Ehemann: 1) ca. ein...

  1. Sonja Kannengießer
    Sonja Kannengießer Benutzer
    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ein deutsches Ehepaar hat in 2017 ca. ein halbes Jahr in Frankreich gelebt und sind dann zusammen nach Deutschland umgezogen.
    Ehemann:
    1) ca. ein halbes Jahr als Botschafter in Frankreich
    2) ca. ein halbes Jahr Freiberufler in Deutschland

    Ehefrau:
    1) ca. ein halbes Jahr als Angestellte in Frankreich und ist in Frankreich unbeschränkt ESt-pflichtig.
    2) ca. ein halbes Jahr als Angestellte in Deutschland

    Wäre folgende Überlegungen korrekt?

    Prüfung Einzelveranlagung:
    Er: Für den Zeitraum in Frankreich nach § 1 (2) bzw. (3) und für den Zeitraum in Deutschland nach § 1(1) unbeschränkt ESt-pflichtig.
    Sie: Für den Zeitraum in Frankreich war sie weder unbeschränkt ESt-pflcihtig, noch beschränkt ESt-pflichtig. Für den Zeitraum in Deutschland war sie unbeschränkt ESt-pflcihtig. Also § 2(7) für sie keine Anwendung.
    In ihrer ESt-Erklärung in Deutschland gehen ihre Einkünfte in Deutschland in die Summe der Einkünfte ein. Ihre Einkünfte in Frankreich sind unter Progressionsvorbehalt.

    Prüfung Zusammenveranlagung (ZV):
    Für den Zeitraum in Frankreich ist die ZV nach § 1(2), (3), § 1a (2) und § 1a (1) Nr. 2 möglich.
    Für den Zeitraum in Deutschland die ZV selbstverständlich möglich.
    Also ZV zulässig.

    Vielen Dank fürs Mitdenke und für die Antwort(en) im Voraus.
     
    ESt-Pflicht Beitrag #1 30. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2018
  2. Anzeige
     
  3. Neuling50
    Neuling50 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    159
    Wieso willst du hier die Zeiträume trennen? Die Einkommensteuer ist eine Jahressteuer und es zählt dei Wohnsitz am Ende des Jahres!
     
    ESt-Pflicht Beitrag #2 30. September 2018
  4. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.767
    Zustimmungen:
    1.985
    Das hab ich nicht verstanden, ich hatte schon immer meine Schwierigkeiten mit mancher süddeutschen Ausdrucksweise. Was zählt drei Wohnsitze?
     
    ESt-Pflicht Beitrag #3 1. Oktober 2018
  5. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.767
    Zustimmungen:
    1.985
    Nein.

    Ob die Voraussetzungen für eine Ehegattenveranlagung vorliegen, prüfen wir ganz dogmatisch mit vier Fragen durch:

    1. Sind die beiden verheiratet, und zwar miteinander?
    2. Leben sie nicht dauernd getrennt voneinander?
    3. Sind beide in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig?
    4. Liegen die Voraussetzungen 1 bis 3 an mindestens einem Tag im Jahr vor?
    Viermal JA, und es liegen die Voraussetzungen für eine Ehegattenveranlagung vor.

    Und nach § 2 (7) Satz 3 EStG sind die während der beschränkten Einkommensteuerpflicht erzielten inländischen Einkünfte in eine Veranlagung zur unbeschränkten Einkommensteuerpflicht einzubeziehen.
     
    ESt-Pflicht Beitrag #4 1. Oktober 2018
  6. wp2015
    wp2015 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    736
    Unn esch zähld dei Wohnsitz am Enn vomm Joohr.
     
    ESt-Pflicht Beitrag #5 1. Oktober 2018
  7. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.767
    Zustimmungen:
    1.985
    Könnte auch bergisch sein....
     
    ESt-Pflicht Beitrag #6 1. Oktober 2018
  8. Neuling50
    Neuling50 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    159
    Getroffen - es sollte "der" heissen - zu schnell auf dem Laptop getippt.
     
    ESt-Pflicht Beitrag #7 3. Oktober 2018
  9. Sonja Kannengießer
    Sonja Kannengießer Benutzer
    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort! Ich wußte gar nicht, dass der Wohnsitz am Ende des Jahres zählt. Ich erinnere mich nicht, dass ich das im Gesetztext gelesen habe.
     
    ESt-Pflicht Beitrag #8 11. Oktober 2018
  10. Sonja Kannengießer
    Sonja Kannengießer Benutzer
    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Laut § 2 (7), auch wenn man in der 1. Hälfte des Jahres im Inland und danach bis zum Ende des Jahres im Ausland wäre, wäre man
    Vielen Dank für die Antwort.
     
    ESt-Pflicht Beitrag #9 11. Oktober 2018
  11. Anzeige
     
Thema:

ESt-Pflicht

Die Seite wird geladen...
ESt-Pflicht - Ähnliche Themen
  1. Angestellter Geschäftsführer - SV-pflicht

    Angestellter Geschäftsführer - SV-pflicht: Guten Morgen, es geht um folgenden Sachverhalt: GmbH soll gegründet werden - Anteile zu 100,00 % bei der EF. EM soll als Geschäftsführer angestellt werden. Hintergrund: SV-Pflicht beim EM ist ausdrücklich gewünscht, da er aktuell noch in der...
  2. Einkommensteuer-Pflicht

    Einkommensteuer-Pflicht: Bei einem Fall bin ich mir unsicher und wäre für Mitdenken und Erläuterungen dankbar. Angenommen, von einem deutschen Ehepaar, der Mann ist Botschafter und arbeitet in Frankreich. Nach § 1 (2) ist er in Deutschland unbeschränkt ESt-Pflicht. Seine...
  3. SV Pflicht Gehaltsnachzahlungen

    SV Pflicht Gehaltsnachzahlungen: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich habe eine Frage zur SV-rechtlichen Behandlung von gerichtlich ausgeurteilten Gehaltsnachzahlungen für Vorjahre. Leider komme ich bei meinen Recherchen nicht weiter, auch die Renten- und Krankenversicherungen...
  4. Kassenzählprotokoll, Pflicht?

    Kassenzählprotokoll, Pflicht?: Hallo, wir führen eine PC-Kasse, sprich GoBD konforme Software einer bekannten Firma. Diese bietet die Möglichkeit ein Kassenzählprotokoll zu erstellen, in dem die einzelnen in der Kasse vorhandenen Scheine und Münzen erfasst werden und mit dem...
  5. MwSt.-Pflicht für ausl. Unternehmen in der Schweiz

    MwSt.-Pflicht für ausl. Unternehmen in der Schweiz: Hallo zusammen Unsere Firma ist seit 2018 MwSt.-pflichtig in der Schweiz und verrechnet seit dem 01.01. mit Schweizer MwSt. 7,7%. [URL="https://www.konstanz.ihk.de/servicemarken/schweiz/Aktuelle_Meldungen/Bundesrat/1666262"]Ab 2018 Änderungen...