Ertragsteuern

Zu den Ertragsteuern zählen u.a. die Einkommensteuer, die Gewerbesteuer und die Körperschaftssteuer. Gemeinsam haben Ertragsteuern, dass sie auf einen Vermögenszuwachs (Ertrag, Gewinn etc.) in einer Rechnungsperiode erhoben werden. Postet hier alles zu Körperschaftssteuer und sonstigen Ertragsteuern.

  1. Die Einkommensteuer gehört zu den Ertragsteuern und ist eine Personensteuer, d.h. das zu besteuernde Objekt ist eine natürliche Person. Bemessungsgrundlage ist das zu versteuernde Einkommen eines Kalenderjahres. Tauscht euch hier über Einkommensteuer aus.
    709
    3.117
  2. Die Gewerbesteuer gehört zu den Ertragsteuern und ist eine Objektsteuer, d.h. das zu besteuernde Objekt ist der Gewerbebetrieb. Bemessungsgrundlage ist der Gewerbeertrag. Hier könnt ihr über Gewerbesteuer diskutieren.
    92
    427
Sortiert nach:
Titel
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
  1. RainerK
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    63
  2. Anno_2018
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    149
  3. Helmut
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    147
  4. eqrez0kntnEfJx6V
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    191
  5. Sonja Kannengießer
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    227
    Sonja Kannengießer
    Sonja Kannengießer
    11. Oktober 2018
  6. Benuzar
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    356
  7. Sonja Kannengießer
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    219
    Sonja Kannengießer
    Sonja Kannengießer
    15. September 2018
  8. andi171
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    956
  9. andi171
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    348
  10. Zinsschranke
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    363
    Zinsschranke
    Zinsschranke
    3. August 2018
  11. andi171
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    274
  12. Neuling78
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    299
    Kontierung
    Kontierung
    31. Juli 2018
  13. hathor
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    244
  14. Zinsschranke
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    291
  15. Afox
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    617
  16. Zinsschranke
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    412
    Zinsschranke
    Zinsschranke
    6. Juni 2018
  17. Neuling78
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    241
    Neuling78
    Neuling78
    15. Mai 2018
  18. Zinsschranke
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    305
  19. magic77wand
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    435
  20. uwesiegfried
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    745
    Christian24
    Christian24
    28. April 2018

Optionen für die Themenanzeige

Die Seite wird geladen...
Hallo Experten, habe in der Bilanz Passiva noch ein paar alte Rückstellungen, die ich auflösen möchte. Auf welche Konten kann ich die Beträge buchen?
Bilanz Passiva:
2. Steuerrückstellungen
03020 Steuerrückstellungen 1,94 €
03040 Körperschaftsteuerrückstellung 35,20 €
und
03035 Gewerbesteuerrückstellung, § 4 Abs. 5b EStG 24,75 €
nach Haben 7643 wäre das korrekt?

SKR04

Dank für Tipps
Rainer
im Forum Ertragsteuern
Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin hier richtig. (Falls nicht, bitte entschuldigt den Fehler. Ich bin neu hier)

Nun zu meiner Frage.

Ein Mandant (4/3 Rechner) hat in früheren Jahren diverse zinslose Darlehen von verschiedenen Privatpersonen für seinen Gewerbebetrieb erhalten. Er hat diese teilweise zurückgezahlt; die Rückzahlungen sind aber auf Grund finanzieller Schwierigkeiten nach einer bestimmten Zeit ausgeblieben. Der Gewerbebetrieb wurde zum 31.12.17 aufgegeben (es wurde ein neuer Betrieb zum 31.05.18 eröffnet).

Wie sind die Restwerte Darlehen zu behandeln? Sind die nicht zurückgezahlten Darlehensbeträge als Einnahmen zu bewerten? Oder handelt es sich möglicherweise um eine Schenkung (die Darlehensbeträge werden anscheinend auch nicht "ernsthaft zurückgefordert")? Oder muss ich das Darlehen "nur" als Verbindlichkeit in der Schlussbilanz ausweisen?

Viele Grüße & Danke für jede Antwort
im Forum Ertragsteuern