Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür

Diskutieren Sie Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür im Rechnungswesen Übungsaufgaben Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Hi Ihr lieben wie würdet ihr diese Rechnung buchen? Verfahrensgebühr: 160€ 19% MwSt.: 30,40€ ---------------------------------------- Gebühr...

  1. amirsa2013
    amirsa2013 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    5
    Hi Ihr lieben

    wie würdet ihr diese Rechnung buchen?

    Verfahrensgebühr: 160€
    19% MwSt.: 30,40€
    ----------------------------------------
    Gebühr Akteneinsicht: 12€
    ----------------------------------------
    zu zahlender Betrag : 202,40€

    Der Teil mit Steuer ist klar aber die 12€, soll man das gegen 8200 buchen?

    Grüße
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #1 25. April 2018
  2. Anzeige
     
  3. Kontierung
    Kontierung Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    899
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    22964 Steinburg
    das gehört für mich mit in die umsatzsteuerpflichtigen Umsätze - auch wenn auf der Kostenseite keine entstanden sind (buche für 2 RAinnen)
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #2 25. April 2018
  4. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    2.020
    Ein ganz klares Jein.

    Es kommt - wie immer - dfarauf an, wer die Akteneinsicht bestellt hat: Der Rechtsanwalt? Oder der Mandant, der sich nur des Rechtsanwalts zur Durchführung bedient?
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #3 25. April 2018
  5. amirsa2013
    amirsa2013 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Marlies

    Heißt das, dass er die Rechnung falsch erstellt hat Und die 12,50€ hätten mit in den Nettowert?
    Gruß
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #4 25. April 2018
  6. amirsa2013
    amirsa2013 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    5
    Es kommt - wie immer - dfarauf an, wer die Akteneinsicht bestellt hat: Der Rechtsanwalt? Oder der Mandant, der sich nur des Rechtsanwalts zur Durchführung bedient?[/QUOTE]
    Ok, kannst du sagen wann die 12,50€ steuerpflichtig wird und wann wir es eben wie oben in der Rechnung ausweisen (da sind ja die 12,50€ von der Steuer unberührt). Ich kenn das mit der akteneinsicht gar nicht.
    Gruß
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #5 26. April 2018
  7. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.999
    Zustimmungen:
    1.488
    Hallo Amirsa,

    wenn der Mandant die Akteneinsicht "bestellt" hat, hat der Rechtsanwalt sie für ihn "eingekauft". Es handelt sich hier um eine Leistung des RA, die der USt. unterliegt.

    Hat der RA aus eigenem Antrieb gehandelt, handelt es sich bei der Weiterbelastung der Kosten an den Mandanten um Auslagenersatz.

    Gruß
    Rainer
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #6 27. April 2018
  8. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    2.020
    Umgekehrt wohl.
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #7 27. April 2018
  9. amirsa2013
    amirsa2013 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    5
    Wie jetzt? Hat Rainer es wirklich umgekehrt erklärt?
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #8 27. April 2018
  10. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    2.020
    Sieht so aus.
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #9 28. April 2018
  11. zivchen
    zivchen Neues Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    wie wurde das denn bisher immer gebucht?
    wird ja nicht die erste Akteneinsicht sein, die der RA je gemacht hat, oder?
     
    Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür Beitrag #10 28. April 2018
  12. Anzeige
     
Thema:

Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür

Die Seite wird geladen...
Rechtsanwalt, Skr03, freiberufler, Eür - Ähnliche Themen
  1. Offene Kundenrechnung beim Rechtsanwalt/Inkasso

    Offene Kundenrechnung beim Rechtsanwalt/Inkasso: Guten Abend! In der Hoffnung, dass mir jemand bei meinem Anliegen helfen, habe ich mich hier angemeldet. :) Also: Ich nutze den Kontenrahmen SKR03. Es steht eine Kundenrechnung zur Zahlung aus. Diese steht in Forderungen aus...
  2. Kosten Rechtsanwalt verrechnet. Wer hilft?

    Kosten Rechtsanwalt verrechnet. Wer hilft?: Folgenden Vorgang bekomme ich nicht gelöst. Wir haben einen RA mit der Beitreibung einer Forderung beauftragt. RA schickt Forderungsaufstellung an Kunden: Hauptforderung 14.000,00 Euro Zinsen 12,31...
  3. Umsatzsteuer an Rechtsanwalt

    Umsatzsteuer an Rechtsanwalt: Hallo alle zusammen, wir haben uns bei einem Verkehrsunfall durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Die unterlegene Seite hat die netto Kosten des Rechtsanwalts übernommen, da wir Vorsteuerabzugsberechtigt sind, haben wir die Umsatzsteuer...
  4. Rückerstattung von Rechtsanwalt

    Rückerstattung von Rechtsanwalt: Hallo Leute, ich brauche wieder mal Hilfe bei folgendem Sachverhalt: Haben 16.04.13 eine Kostenrechnung von unserem Rechtsanwalt erhalten über ca. 50,- € inkl. USt. Am 18.04.13 sollten wir eine Kosten-Erstattung von ca. 360,- € inkl. USt....
  5. Rückerstattung vom Rechtsanwalt für gewonnenen Prozeß

    Rückerstattung vom Rechtsanwalt für gewonnenen Prozeß: Hallo zusammen, wie bucht man eine Rückerstattung vom Rechtsanwalt für einen gewonnenen Prozeß? Gewinnermittlung: Bilanz Umsatzsteuerberechnung: IST-Versteuerung Kontenrahmen: SKR 04 Unternehmensform: Limited Bei der Einbuchung der...