Einfache Divisionskalkulation zur Selbstkostenfindung

Diskutieren Sie Einfache Divisionskalkulation zur Selbstkostenfindung im Rechnungswesen Übungsaufgaben Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Hallo zusammen, für ein Projekt in der Uni müssen wir ein Produkt entwickeln und am Markt etablieren. Da ich mit der Kostenrechnung beauftragt bin,...

Schlagworte:
  1. Mafar003
    Mafar003 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    22. April 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,

    für ein Projekt in der Uni müssen wir ein Produkt entwickeln und am Markt etablieren.
    Da ich mit der Kostenrechnung beauftragt bin, stehe ich vor folgender Problematik:

    Bei unserem Produkt handelt es sich um einen Spiegel, dieser Spiegel wird in Schwarz als auch in Weiß angeboten.

    Der weiße als auch der schwarze Rahmen sind im Einkauf zum selben Preis zu haben, d.h. es gibt keinerlei Kostenunterschiede der beiden Variationen.
    Ist es nun möglich mit der einfachen Divisionskalkulation beide Produkte zusammenzufassen und einen Selbstkostenbetrag für beide Spiegel zu ermitteln.

    Trenne ich beide Varianten, ergeben sich bei unterschiedlichen Absatzmengen auf Grund der sinkenden Fixkosten pro Stück unterschiedliche Verkaufspreise für beide Spiegel, was ich bei gleichen Einkaufspreisen für sinnlos halte.

    Es wäre schön wenn mir jemand helfen könnte und ich hoffe, ein nicht ganz so großes Brett vorm Kopf zu haben.

    Viele Grüße
     
    Einfache Divisionskalkulation zur Selbstkostenfindung Beitrag #1 22. April 2018
  2. Anzeige
     
  3. hansfranz
    hansfranz Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    26
    Aus welchem Grund sollen die Produkte "zusammengefasst" werden, wenn die Erkenntnis bereits vorliegt, dass beide Produkte einen unterschiedlichen Deckungsbeitrag besitzen?

    Wieso muss ein unterschiedlicheher Verkaufspreis her, nur weil die Selbstkosten unterschiedlich sind?
     
    Einfache Divisionskalkulation zur Selbstkostenfindung Beitrag #2 23. April 2018
  4. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.405
    Zustimmungen:
    748
    Aus der Ausgangsfrage lese ich genau das Gegenteil heraus: die Deckungsbeiträge sind offenbar identisch, es werden nur unterschiedliche Fixkostenanteile zugerechnet.
    Woraus sollen sich denn die den beiden Produktvarianten zuzurechnenden Fixkostenteile ergeben? Diese Zurechnung kann doch nur willkürlich sein.

    Deshalb ist Dein Gedanke, beide Produkte zusammenzufassen, weil es sich eigentlich nur um ein Produkt in zwei kostenrechnerisch irrelevanten Ausprägungen handelt, vermutlich richtig.

    LG Christian
     
    Einfache Divisionskalkulation zur Selbstkostenfindung Beitrag #3 23. April 2018
Thema:

Einfache Divisionskalkulation zur Selbstkostenfindung