Umsatzsteuernachforderung richtig buchen

Diskutieren Sie Umsatzsteuernachforderung richtig buchen im Kontenrahmen Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Hallo, ich habe mich soeben hier im Forum angemeldet und bitte euch um Hilfe – da ich selbst keine Antwort auf meine Frage finde. Zu meiner Frage:...

  1. Anansi
    Anansi Neues Mitglied
    Registriert seit:
    11. Juni 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mich soeben hier im Forum angemeldet und bitte euch um Hilfe – da ich selbst keine Antwort auf meine Frage finde.

    Zu meiner Frage: Ich war ursprünglich als Kleinunternehmer tätig und daher nicht umsatzsteuerpflichtig. Aufgrund steigender Umsätze bin ich seit 2016 umsatzsteuerpflichtig. Leider hatte ich dies erst 2017 festgestellt und musste daher für etliche Rechnungen (für 2016 und das erste Quartal 2017) bei meinem Kunden Umsatzsteuer nachfordern. Die Frage, vor der ich nun stehe ist, auf welchem Konto nach skr03 ich die nachgeforderte Umsatzsteuer verbuche? Habt ihr eine Antwort?

    Vielen Dank!
     
    Umsatzsteuernachforderung richtig buchen Beitrag #1 11. Juni 2018
  2. Anzeige
     
  3. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.545
    Hallo Anansi,

    Du musst die alten Rechnungen stornieren und neue schreiben mit USt., nicht Differenzrechnungen, denn der Kunde möchte die Vorsteuer ja ziehen können. Die USt. wird auf dem normalen USt.-Konto verbucht. Wenn der JAB für 2016/2017 schon "gegessen" ist, dann auf USt.-Nachzahlungen für Vorjahre buchen.

    Und wenn der Kunde "Laufkundschaft - Verkäufer X" heißt (oder "... Kellner Y")? Das Personal wird Dir an die Gurgel springen, wenn es für die Dummheit des Chefs aufkommen soll und der wahre Kunde längst über alle Berge ist.

    Aber auch eine Privatperson als Kunde wird Dir was husten, wenn Du noch einen Nachschlag von ihm willst. In diesen Fällen kannst Du die USt. nicht von hundert, sondern nur in hundert berechnen.

    Nur wenn der Kunde vorsteuerabzugsberechtigt ist, wird er Dir den Gefallen tun und eine geänderte Rechnung akzeptieren. Dann musst Du ihm aber auch eine zukommen lassen, mit der er die Vorsteuer ziehen kann.

    Gruß
    Rainer
     
    Umsatzsteuernachforderung richtig buchen Beitrag #2 11. Juni 2018
  4. Anansi
    Anansi Neues Mitglied
    Registriert seit:
    11. Juni 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Meine Kunden waren alle vorsteuerabzugsberechtigt, so dass es mit der korrigierten Rechnung völlig reibungslos geklappt hat. Es ging mir nur um die richtige Buchung. Insbesondere geht es mir um die Umsatzsteuer für 2016, die ich 2017 nachgefordert habe und die mir 2017 zugeflossen ist. Ist es richtig, wenn ich die nachträglich eingenommene Umsatzsteuer auf das Konto 1776 (skr 03) buche? Die nachträgliche Zahlung an das FA habe ich auf das Konto 1790 gebucht.

    Besten Dank
    Christian
     
    Umsatzsteuernachforderung richtig buchen Beitrag #3 11. Juni 2018
Thema:

Umsatzsteuernachforderung richtig buchen

Die Seite wird geladen...
Umsatzsteuernachforderung richtig buchen - Ähnliche Themen
  1. Software aus dem EU-Ausland (Reverse-Charge) richtig buchen

    Software aus dem EU-Ausland (Reverse-Charge) richtig buchen: Guten Abend zusammen, kurze Daten vorab zu mir: Einzelunternehmer / SKR04 / IST-Versteuerung Für die Buchhaltung nutze ich Wiso Mein Büro. Bei folgendem Sachverhalt würde ich Euch gerne um Rat bitten: Ich habe eine Software für 66,75 EUR aus...
  2. Aufwandsspende Spende mit USt SKR04 richtig buchen Personengesellschaft

    Aufwandsspende Spende mit USt SKR04 richtig buchen Personengesellschaft: Liebe Forumsteilnehmer, ich bin neue in diesem Forum und hoffe mich auch das eine oder andere mal einbringen zu können. Vorerst habe ich aber ein Theme mir dem ich nicht ganz klar komme. Dei meisten Aussagen dazu sin für mich widersprüchlich....
  3. GWG / Kleinteile / Einbauteile richtig buchen

    GWG / Kleinteile / Einbauteile richtig buchen: Hallo allerseits, ich habe eine kleine Firma und bin gerade dabei meine Umsätze zu buchen und weiß nicht welches Konto ich nehmen solle (SKR03). Vorab: Ich verkaufe Laptops. Manchmal muss ich Einbauteile kaufen um meine Laptops zu komplettieren....
  4. UG Gründungskosten richtig buchen

    UG Gründungskosten richtig buchen: Hallo Zusammen, bei der Gründung einer UG nach Musterprotokoll dürfen die Kosten bis max. 300 Euro von der Gesellschaft getragen werden. Nehmen wir nun an es sind folgende Gründungskosten entstanden: 150 Euro Handelsregisteranmeldung 160 Euro...
  5. umsatzsteuernachforderung

    umsatzsteuernachforderung: Hallochen, hab da mal wieder eine Frage. Und zwar wurde eine Steuererklärung auf Kleinunternehmerbasis zum Finanzamt geschickt - also ohne Umsatzsteuer. Dann kam der Umsatzsteuerbescheid mit einer Forderung, da die Kleinunternhmerregelung nicht...