Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft

Diskutieren Sie Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft im Gesellschaftsrecht Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Hallo zusammen, Brauche dringend Rat. Privatmann P ist 50% Gesellschafter der A-GmbH und gibt der A-GmbH ein Darlehen von 70k Euro. A-GmbH...

Schlagworte:
  1. golanius
    golanius Neues Mitglied
    Registriert seit:
    13. Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Brauche dringend Rat.

    Privatmann P ist 50% Gesellschafter der A-GmbH und gibt der A-GmbH ein Darlehen von 70k Euro.

    A-GmbH beteiligt sich damit an der B-GmbH als Mehrheitseigner

    B-GmbH geht Insolvent. Die Anschaffungskosten der 70k sind für die A-GmbH verloren.

    Fragen:
    1. Ist es richtig diese 70K bei der A-GmbH, die als Finanzanlagen auf 517 stehen, gegen das Konto 2213 (SKR03) auszubuchen?
    (2313 - Anlagenabgänge Finanzanlagen § 3 Nr. 40 EStG / § 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) (Restbuchwert bei Buchverlust))

    2. Dieser Verlust ist dann komplett steuerunwirksam. D.h. die A-GMBH kann dieser Verlust in keiner Weise geltend machen?

    3. Kann das FA die A-GmbH dazu zwingen, die Darlehensverbindlichkeit gegenüber P auszubuchen?


    Danke Euch !!
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #1 13. Februar 2018
  2. Anzeige
     
  3. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.900
    Zustimmungen:
    2.087
    Was bedeutet dieser Satzteil?
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #2 13. Februar 2018
  4. golanius
    golanius Neues Mitglied
    Registriert seit:
    13. Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    oh sorry.

    es bedeutet "sind gebucht auf Konto 517" (SKR 03)
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #3 13. Februar 2018
  5. wp2015
    wp2015 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    784
    Was ist Konto 517?
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #4 13. Februar 2018
  6. Kassandra
    Kassandra Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Berlin
    @Roland21
    In SKR04 übersetzt bedeutet das 0850 :p

    Beteiligungen an Kapitalgesellschaften
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #5 13. Februar 2018
  7. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.900
    Zustimmungen:
    2.087
    Danke. Jetzt hab ich vergessen, worum es ging.....
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #6 13. Februar 2018
  8. golanius
    golanius Neues Mitglied
    Registriert seit:
    13. Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    dieser Thread strotzt ja nur so vor substantiellem Input :))
    aber sehr unterhaltsam.

    Kann vielleicht jemand etwas werthaltiges zur Lösung der Fragen beitragen?

    Danke und Grüße
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #7 13. Februar 2018
  9. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    871
    Fragen 1 und 2: Ja.

    Frage 3: Die Darlehensverbindlichkeit muß und darf nur ausgebucht werden, wenn sie nicht mehr besteht. Bisher haben wir von Dir keine Informationen erhalten, die darauf schließen ließen.

    Wichtig für P: Sein Darlehensvertrag sollte so gestaltet sein, daß das Darlehen im Verkaufs- oder Liquidationsfall als krisenbestimmt anerkannt wird, also insbesondere die Bestimmung enthalten, daß das Darlehen auch bei einer Verschlechterung der Bonität des Darlehensnehmers über einen längeren Zeitraum nicht gekündigt werden darf (ich unterstelle Darlehensvergabe spätestens am 27.9.2017, dem Veröffentlichungstag des BFH-Urteils IX R 36/15).

    LG Christian
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #8 13. Februar 2018
  10. golanius
    golanius Neues Mitglied
    Registriert seit:
    13. Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Christian.
    Toller Beitrag

    Bezüglich Frage 3 kommt es wohl sehr auf den Wortlaut der Rangrücktrittsvereinbarung an, ob das Finanzamt die Forderung als Verzicht mit Besserungsschein wertet; in dem Fall wäre das Darlehen auszubuchen mit der Folge eines Ertrags und Steuern darauf. Einfach verkommen dieses Steuersystem. Ein fehlender Halbsatz und schon reibt sich das FA die Hände...

    Deinen Hinweis, dass das Darlehen im Insolvenzfall als krisenbestimmt und daher als nachträgliche Anschaffungskosten gewertet werden, habe ich dankend verstanden. Insolvenz ist zwar kein Thema, aber guter Hinweis.

    Gefährlicher Rangrücktritt, Vereinbarung richtig formulieren

    http://www.ifus-institut.de/fileadm...gruecktrittsvereinbarungen_September_2016.pdf
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #9 14. Februar 2018
  11. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    871
    Auf die Rangrücktrittserklärung könnte es bei einer Insolvenz der A-GmbH ankommen; davon war aber in Deiner Frage bisher nicht die Rede.
    Krise ist ein Stadium deutlich vor der Insolvenz und muß nicht automatisch eine Insolvenz nach sich ziehen. Wenn das Darlehen krisenbestimmt sein soll, muß die Kündigung also bereits im Falle einer wirtschaftlichen Verschlechterung ausgeschlossen sein. Die „Krisenbestimmtheit“ im Fall einer Insolvenz ergibt sich auch ohne Vereinbarung aus § 139 (1) / 5 InsO.

    LG Christian
     
    Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft Beitrag #10 14. Februar 2018
  12. Anzeige
     
Thema:

Verlust Finanzanlage / Beteiligung an Kapitalgesellschaft