Steuererklärung einer (GmbH & Co.) KG

Diskutieren Sie Steuererklärung einer (GmbH & Co.) KG im Gesellschaftsrecht Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Hallo, ich habe mal eine Frage, bezüglich der Steuererklärung einer KG mit 5 Beteiligten (1 Vollhafter und 4 Teilhafter) Erschwerend kommt hinzu,...

  1. Eagletronics
    Eagletronics Benutzer
    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage, bezüglich der Steuererklärung einer KG mit 5 Beteiligten (1 Vollhafter und 4 Teilhafter)

    Erschwerend kommt hinzu, dass es sich streng genommen um eine GmbH & Co. KG handelt, weil der Vollhafter die GmbH in Form einer Ein-Mann-GmbH ist.

    Der Gesellschafter der GmbH ist gleichzeitig Kommanditist.
    Über die GmbH bekommt der Gesellschafter sein Geschäftsführergehalt (er ist Geschäftsführer der KG) und die KG zahlt der GmbH eine "Pauschale für die Geschäftsführung".

    Aber nun meine Frage bezüglich der KG

    Die KG hat nun den Jahresabschluß fertig und möchte diesen an das Finanzamt einreichen.
    Welche Formulare muß die KG neben der Bilanz und der GÜV einreichen?

    Welche Formulare reicht nun jeder Kommanditist ein?

    Welche Formulare reicht nun der Geschäftsführende Gesellschafter ein (Geschäftsführer der KG / Gesellschafter der GmbH / Gehalt kommt von der GmbH / keine Gehaltszahlung der KG)?

    Für eine Beantwortung danke ich schon heute.

    Gruß
    Daniel
     
    Steuererklärung einer (GmbH & Co.) KG Beitrag #1 5. März 2009
  2. Anzeige
     
  3. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.133
    Zustimmungen:
    1.144
    Hallo Daniel,

    damit wird auch die GmbH wirtschaftlich tätig und Du musst 2 Buchführungen machen. Eigentlich kein Problem, denn welches Buchhaltungsprogramm ist schon nicht mandantenfähig? Den Abschluss der GmbH und die Körperschaftssteuererklärung solltest Du auf jeden Fall einem Steuerberater unter die Nase halten, bevor Du sie abschickst, denn bei Kapitalgesellschaften lauern Steuerfallen ohne Ende.:mad:

    Erklärung zur gesonderten und einheitlichen Feststellung
    Gewerbesteuererklärung
    Umsatzsteuererklärung

    Es kommt vom Finanzamt ein Bescheid über die gesonderte und einheitliche Feststellung - allerdings nur in einfachen Ausfertigung an den Empfangsberechtigten - i.d.R. den Komplementär bzw. Geschäftsführer der Komplementär-GmbH. Dieser muss davon in der benötigten Anzahl Kopien erstellen, von denen jeder Kommanditist eine erhält. Sofern da für ihn nicht ein Anteil von 0% am Gewinn bescheinigt wird, muss er eine eigene Anlage GSE ausfüllen und den Betrag vom Feststellungsbescheid dorthin übertragen.

    Anmerkung: Ist eine Nebenrechnung erforderlich, weil die KG nicht abzugsfähige Betriebsausgaben (neuerdings auch Gewerbesteuer) hatte, ist die Nebenrechnung dem Antrag auf gesonderte und einheitliche Feststellung beizufügen; der Feststellungsbescheid berücksichtigt also schon den steuerrechtlichen Gewinn.

    Gruß
    Rainer
     
    Steuererklärung einer (GmbH & Co.) KG Beitrag #2 6. März 2009
Die Seite wird geladen...
Steuererklärung einer (GmbH & Co.) KG - Ähnliche Themen Forum Datum
EÜR - Kleinunternehmer - Nachweispflicht privater Sacheinlagen? Einnahme-Überschuss-Rechnung 30. Oktober 2016
Kleinunternehmerumsatzgrenze - Rechnungsausstellung ins nächste Jahr verschieben? Kleinunternehmerregelung 24. Oktober 2016
Steuererklärung abgeben Einkommensteuer 2. Juni 2016
Kosten der Erstellung ausländische Steuererklärung Einkommensteuer 25. Januar 2016
Fragen zu einer Steuererklärung Einkommensteuer 30. November 2009