Freiberuf mit UG & Co. KG

Diskutieren Sie Freiberuf mit UG & Co. KG im Gesellschaftsrecht Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Hallo zusammen, folgende Situation: - Ich bin Inhaber (50%) einer UG & Co. KG im Bereich Handel und Agenturleistung (Softwareentwicklung, Schulung,...

  1. Scaryman
    Scaryman Neues Mitglied
    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    folgende Situation:
    - Ich bin Inhaber (50%) einer UG & Co. KG im Bereich Handel und Agenturleistung (Softwareentwicklung, Schulung, Beratung)
    - Ich habe ein Gewerbe für eine Photovoltaikanlage.

    Nun habe ich einen Auftrag bekommen der 100% zu den Freiberufen passt (Beratung in einem IT Unternehmen). Ich könnte dieses Auftrag über die KG abrechnen, dann müsste ich jedoch Gewerbesteuer zahlen. Könnte ich diesen Auftrag als Freiberufler abrechnen? Was muss ich dazu machen kann ich einfach die Steuernummer meines Photovoltaik Gewerbe dazu nutzen? Der Kunde möchte eine Rechnung mit Umsatzsteuer. Daher benötige ich eine Steuernummer für die Voranmeldung.

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
    Freiberuf mit UG & Co. KG Beitrag #1 12. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2017
  2. Anzeige
     
  3. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    6.961
    Zustimmungen:
    1.513
    Abseits dessen, dass das mit der Frage nichts zu tun hat: Was ist mit "Inhaber" gemeint? Bist du einer der Kommanditisten?

    Was sollte dagegen sprechen? Du müsstest halt nur einen weiteren Betrieb eröffnen. Zumindest sofern es überhaupt einer ist, denn wenn es eine einmalige Tätigkeit ist, könnten es auch Einkünfte nach § 22 Nr. 3 sein.

    Okay, das hat ja nun aber alles mit der Umsatzsteuer nichts zu tun. Also zum Thema:

    Die Steuernummer dürftest du doch bereits haben, du schreibst doch selbst:

    Nun gut, es könnte ja auch sein, dass du bei der PVA Kleinunternehmer bist und nicht optiert hast. Dazu steht ja hier leider nichts.

    In dem Fall müsstest du optieren, was aber wahrscheinlich nicht optimal ist für den einen Freiberufler-Auftrag.

    Was albern ist, wenn du immer noch Kleinunternehmer bist und nicht optiert hat. In dem Fall müsstest du die USt abführen, aber er könnte sie nicht als Vorsteuer abziehen. Wirtschaftlich sinnlos.

    Wenn er eine Rechnung ohne Umsatzsteuerausweis bekommt, also eine über 100 statt über 119, weil du KU bleibst, hat er jedenfalls mehr davon.
     
    Freiberuf mit UG & Co. KG Beitrag #2 12. August 2017
Thema:

Freiberuf mit UG & Co. KG

Die Seite wird geladen...
Freiberuf mit UG & Co. KG - Ähnliche Themen
  1. Material aus Gewerbe für Freiberuf nutzen?

    Material aus Gewerbe für Freiberuf nutzen?: Liebes Forum, ich habe zwei Fragen zu folgendem Sachverhalt: Ich habe ein Gewerbe als Ayurveda-Massagetherapeutin angemeldet. Nun werde ich in der VHS auch ayurvedische Massagekurse geben. Die Kurse laufen natürlich als freiberufliche...
  2. Gewerbe UND Freiberuf!?

    Gewerbe UND Freiberuf!?: Hallo, wenn man mehrere "Standbeine" hat, also z.B. Gewerbetreibender [U]und[/U] Freiberufler ist, gilt die Kleinunternehmerregelung dann jeweils einzeln oder werden alle Einnahmen summiert um zu schauen ob die 17500-€-Grenze überschritten...