Gesellschaftsrecht

Im Bereich Gesellschaftsrecht könnt ihr euch über verschiedene Rechtsformen wie Einzelunternehmen, GbR, oHG, KG, GmbH, UG, AG, e.V., e.G. usw. austauschen und Satzungsfragen, Beziehungen der Gesellschafter untereinander, Fragen zu Notar, Handelsregister, Bundesanzeiger, Insolvenzverfahren klären.

Sortiert nach:
Titel
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
  1. panikpaula
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    175
  2. frank58
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    44
  3. Matchball
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    69
  4. Matchball
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    61
  5. Susi1980
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    101
  6. HendrikF
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    195
  7. Susi1980
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    195
  8. Susi1980
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    117
    Zinsschranke
    Zinsschranke
    6. September 2017
  9. Matchball
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    159
  10. rothad
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    70
  11. Scaryman
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    112
  12. Fredi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    369
  13. positiv
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    170
  14. Fredi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    172
  15. Vincent Warte
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.140
  16. Jordy
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    585
    Kontierung
    Kontierung
    11. März 2017
  17. Jordy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    457
  18. Jordy
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    545
  19. Taxofit
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    669
  20. Monsterbacke
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    538
    Monsterbacke
    Monsterbacke
    16. Februar 2017

Optionen für die Themenanzeige

Die Seite wird geladen...
Eine GmbH mit Verlusten hat den Gesellschafter nicht gewechselt. Die GmbH hat aber nun ein komplett anderes Geschäftsfeld aufgemacht und dies auch im Handelsregister so eintragen lassen.

Das dürfte doch kein Fall des § 8d KStG sein? Der § 8d KStG greift doch nur wenn ein Gesellschaftswechsel vorliegen würde.
Für einen 100 % Gesellschafter-Geschäftsführer wurde die Tantieme berechnet und dieser soll ca. 10.000 € lt. Berechnung im Lohn erhalten.

Nun hat dieser Geschäftsführer 5.000 € Schulden an die UG.

Kann dieser ein Gesellschafterprotokoll erstellen und darin dokumentieren, dass die Schulden an der GmbH mit der Lohnberechnung verrechnet werden. Also im Lohn würde man nur 5000 € als Tantieme berechnen, da vor der Lohnberechnung die 5000 € Schulden von der Tantieme abgezogen wurden. Oder müssen die 10.000 € im Lohn als Tantieme besteuert werden und im Nettolohn erhält der Geschäftsführer nun 5.000 € weniger ausgezahlt?