Anlageverzeichnis? Wie erfassen?

Diskutieren Sie Anlageverzeichnis? Wie erfassen? im AfA Tabelle Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Hallo Zusammen, ich habe folgende Frage: Ein 6 Jahre alter PC wird ausschließlich für den Betrieb genutzt, war aber bisher nicht im Anlagevermögen...

  1. Utes Buchhaltung
    Utes Buchhaltung Benutzer
    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Zusammen,

    ich habe folgende Frage:

    Ein 6 Jahre alter PC wird ausschließlich für den Betrieb genutzt, war aber bisher nicht im Anlagevermögen erfasst, weil er halt schon so alt ist und somit eigentlich ja schon abgeschrieben gewesen wäre, bei der Gründung der UG 2015.

    Nun wurde er mit einer neuen Grafikkarte im Wert von 289,00 EUR (brutto) und RAM-Speicher 92,65 EUR (brutto) ausgestattet und kann seine Dienste wieder verrichten. Da weder die Grafikkarte noch der Speicher selbständig nutzbar sind, sind sie keine GWG und nicht sofort abschreibbar, wenn ich das richtig verstanden habe?

    Andererseits, wenn ich den PC mit einem Wert von 1 EUR aktiviere und dann die Grafikkarte und den Speicher dazu, dann wäre ich ja wieder im Bereich GWG und eine Abschreibung sofort möglich... oder denke ich da falsch?

    Für einen guten Rat wäre ich sehr dankbar.

    Herzliche Grüße
    Ute
     
    Anlageverzeichnis? Wie erfassen? Beitrag #1 1. Februar 2017
  2. Anzeige
     
  3. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.823
    Zustimmungen:
    2.023
    Um es vorwegzunehmen: Buch es auf Instandhaltung Hardware und dann ist's gut.

    Nein, denn § 6 (2) EStG sagt:

    "Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten ...... von abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens, die einer selbständigen Nutzung fähig sind, können im Wirtschaftsjahr der Anschaffung, Herstellung oder Einlage des Wirtschaftsguts oder der Eröffnung des Betriebs in voller Höhe als Betriebsausgaben abgezogen werden, wenn..."

    Und angeschafft ist der PC ja nicht in dem Jahr, um das es hier geht.

    Durch die Aufrüstung entsteht auch kein neues Wirtschaftsgut. Es war vorher ein PC und ist jetzt immernoch einer.
     
    Anlageverzeichnis? Wie erfassen? Beitrag #2 1. Februar 2017
  4. Utes Buchhaltung
    Utes Buchhaltung Benutzer
    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Stuttgart
    Danke, Roland, da hatte ich einen Denkfehler :)
     
    Anlageverzeichnis? Wie erfassen? Beitrag #3 2. Februar 2017
  5. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    16.006
    Zustimmungen:
    1.491
    Hallo Ute,

    Du stellst jetzt auf einmal fest, dass ein PC im Anlagevermögen ist, der nicht im Anlageverzeichnis steht. Also ist er aufzunehmen - und zwar mit dem aktuellen Zeitwert (nicht Erinnerungswert) - also mal bei Ebay schauen, was das Ding wert ist. Dann aufnehmen (Anlagekonto an Erträge aus Zuschreibungen). Anschließend kannst Du dann die AHK-Erhöhung erfassen.

    Offenbar ist Dir auch der Unterschied zwischen UG und Einzelbetrieben/Personengesellschaften nicht bewusst. Der Einzelbetrieb und die Personengesellschaft arbeiten gewinnorientiert (der Unternehmer will vom Gewinn leben) und unterliegen der Einkommensteuer (mit progressivem Tarif). Kapitalgesellschaften arbeiten subsistenzorientiert (wollen nicht kaputtgehen und nur leichte Überschüsse erzielen, denn der GF hat ja schon sein Gehalt bekommen - und andere Gesellschafter, die heiß auf Gewinnausschüttungen sind, sind ja wohl nicht vorhanden) und unterliegen der Körperschaftssteuer mit einem festen Satz (15%).

    Daraus ergeben sich unterschiedliche Ziele: Der Einkommensteuer unterliegende Betriebe möchten möglichst viel Steuern sparen, indem sie "Kosten machen", um den Gewinn zu drücken und dadurch in eine günstigere Progressionsstufe zu kommen. Der Kapitalgesellschaft bringt das steuerlich nichts - von jedem Euro, den sie "zum Fester rausschmeißt", zahlt das Finanzamt ganze 15 Cent und die übrigen 85 Cent haben sie am Hals. Bei der Bonität sieht es aber ganz anders aus. Wer haftet, genießt eine hohe Bonität und kann sein Privatvermögen verpfänden; eine Kapitalgesellschaft (insbesondere eine UG) hingegen genießt keine gute Bonität, weil sie nur verpfänden kann, was auch in der Bilanz steht. Deshalb hat hier Kapitalerhaltung und -vermehrung oberste Priorität und nicht die Steueroptimierung.

    Faktisch heißt die Device
    - bei EU/PersG: Möglichst in den Aufwand, was sich nicht wehrt; Aktivierungen vermeiden. GWG-Regel möglichst anwenden
    - bei KapG (besonders bei Kleinstgesellschaften wie der UG): Aktivieren, was das Zeug hält und alles unterlassen, was zu einem negativen Ergebnis führen kann (dann käme es zu Gewinnvortrag und -rücktrag und hohen Steuerberaterkosten). Möglichst nicht von der GWG-Regel Gebrauch machen.

    Übrigens: Warum gibt es das Konstrukt der GmbH & Co KG? Weil man mit einer reinen Kapitalgesellschaft nicht das Finanzamt besch... kann! Allerdings zahlt man mit einer kleinen KapG von vornherein weniger Steuern als als Unternehmer (unter der Voraussetzung, dass man die Gewinne thesauriert).

    Gruß
    Rainer
     
    Anlageverzeichnis? Wie erfassen? Beitrag #4 2. Februar 2017
  6. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.823
    Zustimmungen:
    2.023
    Uj, das habe ich übersehen. Dann haben wir ja doch eine Anschaffung im Wege der Sacheinlage.
     
    Anlageverzeichnis? Wie erfassen? Beitrag #5 2. Februar 2017
  7. Utes Buchhaltung
    Utes Buchhaltung Benutzer
    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Stuttgart
    Herzlichen Dank, Rainer, für die umfangreiche Info!

    Den Preis von diesem PC zu ermitteln wird sehr schwierig, da er von meinem Sohn damals selber zusammengestellt und zusammengebaut wurde (damals -also vor rund 6 Jahren - so um die 800 EUR). Nur deshalb, weil das Teil noch flott unterwegs ist, hat er die defekte Grafikkarte ausgetauscht und den Speicher erhöht. Für seine Arbeit braucht er aber einen flotten, leistungsfähigen PC - würde er sich einen neuen Anschaffen, müsste er so um die 1000 EUR rechnen.

    Ich würde jetzt mal schätzen, dass wir bei Ebay vielleicht noch 50 EUR bekommen würden, würden wir den PC verkaufen wollen.

    Herzlichen Dank noch mal für eure Zeit, Rainer und Roland.
    Gruß Ute
     
    Anlageverzeichnis? Wie erfassen? Beitrag #6 3. Februar 2017
  8. Anzeige
     
Thema:

Anlageverzeichnis? Wie erfassen?

Die Seite wird geladen...
Anlageverzeichnis? Wie erfassen? - Ähnliche Themen
  1. Analgeverzeichnis AV 13 a bei Gewinnermittlung nach § 13 a EStG

    Analgeverzeichnis AV 13 a bei Gewinnermittlung nach § 13 a EStG: Hallo, ich ermittle meine Gewinne aus der Landwirtschaft nach Durchschnittssätzen. Nun muß da ja seit kurzem ein Anlagenverzeichnis AV 13 a mit abgegeben werden. Was für mich erst mal einen erheblichen Arbeitsaufwand bedeutet , da etliche Jahre...
  2. betriebliches Grundtück ab wann ins Anlageverzeichnis?

    betriebliches Grundtück ab wann ins Anlageverzeichnis?: Hallo, ich habe einen Kaufvertrag über eine Eigentumswohnung und die Aufteilung von Grund & Boden/Gebäudeanteil. Die Eigentumswohnung wird saniert und ab dem darauffolgendem Jahr betrieblich genutzt. Bis zur Nutzung habe ich die...
  3. Korrektur Anlageverzeichnis

    Korrektur Anlageverzeichnis: Hallo, ich habe einen Fehler in meiner EÜR bemerkt. Und zwar habe ich eine Kamera gekauft gehabt, die ca. 700EUR gekostet hat. Diese hatte ich direkt in die EÜR eingetragen, aber nicht ins Anlageverzeichnis. Jetzt im Nachgang habe ich einen...
  4. Anlageverzeichnis, was gehört rein?

    Anlageverzeichnis, was gehört rein?: Hallo, ich wurde vom FA gebeten ein Anlageverzeichnis mit abzugeben. Jetzt frag ich mich was gehört da alles rein. Gibt es einen Mindestbetrag? Man wird ja wohl nicht jeden gekauften Kugelschreiber dort auflisten müssen. Oder nur die Sachen die...
  5. AHK bei bezuschussten WG

    AHK bei bezuschussten WG: Hallo, ich mache für eine gemeinnützige Organisation ehrenamtlich die Kassenführung = Buchhaltung. Da ich BWL mit Schwerpunkt Steuerrecht studiert habe (ist 30 Jahre her), sind entsprechende Kenntnisse vorhanden. Es gilt die...