Afa-PKW bei 80000 km im Jahr

Diskutieren Sie Afa-PKW bei 80000 km im Jahr im AfA Tabelle Forum im Bereich Rechnungswesen Allgemeines; Moin Zusammen, Auto gekauft im März 2015 wir haben gerade den Steuerprüfer im Hause. Da wir ca. 80000 - 85000 km im Jahr betrieblich fahren, und auch...

  1. ConnyH
    ConnyH Benutzer
    Registriert seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südheide
    Moin Zusammen,

    Auto gekauft im März 2015
    wir haben gerade den Steuerprüfer im Hause.
    Da wir ca. 80000 - 85000 km im Jahr betrieblich fahren, und auch nur ca. 3-4 Jahre das Auto haben werden, haben wir es auf 3 Jahre abgeschrieben.
    Nun ist er der festen Überzeugung, dass der PKW 6 Jahre abgeschrieben werden müsse.

    Hat jemand Erfahrung mit verkürzter Abschreibungen?
    Was kann uns passieren? Ist es möglich, das Auto nachträglich noch bei der AfA zu verlängern? Normalerweise ist es geplant, es im nächsten Jahr zu ersetzen.

    Schon mal vorab, veieln Dank für eure Meinungen.
     
    Afa-PKW bei 80000 km im Jahr Beitrag #1 17. Juli 2017
  2. Anzeige
     
  3. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    16.006
    Zustimmungen:
    1.491
    Hallo Conny,

    grundsätzlich ja. Du änderst im Abschreibungsprogramm die Nutzungsdauer von 3 auf 6 Jahre ab. Das hat aber keine rückwirkende Auswirkung. Wenn die Karre am 01.01. schon nur noch einen Buchwert von 1/3 hatte, wird nur dieser jetzt auf die letzten 4 Jahre verteilt.

    Der Prüfer hält sich stur an die AfA-Tabelle, die aber vom Regelfall ausgeht. Wird ein Fahrzeug überdurchschnittlich viel genutzt, ist die Lebensdauer natürlich kürzer und bei einer überdurchschnittlich geringen Nutzung länger als im Regelfall.

    Das ist der springende Punkt. Würde sich nämlich der Prüfer durchsetzen, hättest Du im nächsten Jahr einen sehr hohen Anlageabgang (und das FA kriegte das Geld zurück, das es jetzt fordert).

    Gruß
    Rainer
     
    Afa-PKW bei 80000 km im Jahr Beitrag #2 17. Juli 2017
  4. ConnyH
    ConnyH Benutzer
    Registriert seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südheide
    Hallo Rainer,
    ich danke dir erstmal für die schnelle Antwort.
     
    Afa-PKW bei 80000 km im Jahr Beitrag #3 17. Juli 2017
  5. buendisch
    buendisch Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Kassel
    Selbst wenn ein Auto nach drei Jahren 240.000 Kilometer auf dem Tacho hat, heißt es ja nicht, dass es dann mit einem Schlag 0,00 Euro wert ist. Und wenn geplant ist, das Auto nach drei Jahren zu ersetzen, heißt es ebenfalls nicht, dass man dafür dann keine müde Mark mehr bekommt. Die geplante Verweildauer im Unternehmen hat nun mal nichts mit der Abschreibungsdauer zu tun. Wenn die Geschäftsführerin jedes Jahr einen neuen Laptop haben möchte, kann ich das Ding trotzdem nicht in die Sofortabschreibung packen.
     
    Afa-PKW bei 80000 km im Jahr Beitrag #4 17. Juli 2017
  6. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.823
    Zustimmungen:
    2.022
    Das sieht § 7 (1) Satz 1 EStG anders:

    Bei Wirtschaftsgütern, deren Verwendung oder Nutzung .....auf einen Zeitraum von mehr als einem Jahr erstreckt, ist jeweils für ein Jahr der Teil der Anschaffungs- oder Herstellungskosten abzusetzen, der bei gleichmäßiger Verteilung dieser Kosten auf die Gesamtdauer der Verwendung oder Nutzung auf ein Jahr entfällt .....

    Ich würde das Fahrzeug daher über drei Jahre abschreiben, allerdings nicht auf Null, sondern auf den zu erwartenden Veräußerungserlös.
     
    Afa-PKW bei 80000 km im Jahr Beitrag #5 17. Juli 2017
  7. ConnyH
    ConnyH Benutzer
    Registriert seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südheide
    euch allen Danke.
    wir nehmen jetzt ab dieses Jahr, wie vom Rechnungsprüfer gefordert und mit StB abgestimmt, eine Änderung der Afa vor.
    Im nächsten Jahr, bei Verkauf, werden wir das Auto dann gegen Erlöse aus Verkäufe Sachanlagen buchen und den Anlagenabgang.
     
    Afa-PKW bei 80000 km im Jahr Beitrag #6 17. Juli 2017
  8. Failly
    Failly Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. Juni 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Naila
    Naja, das kommt auf den Wert des Laptops an ;-)
     
    Afa-PKW bei 80000 km im Jahr Beitrag #7 18. Juli 2017
  9. Anzeige
     
Thema:

Afa-PKW bei 80000 km im Jahr

Die Seite wird geladen...
Afa-PKW bei 80000 km im Jahr - Ähnliche Themen
  1. UG kauft PKW vom Gesellschafter

    UG kauft PKW vom Gesellschafter: Hallo miteinander. Vielleicht kann mir jemand helfen? Eine UG kauft den privaten PKW des Gesellschafter-Geschäftsführers und zahlt ihm diesen in 11 gleich hohen Raten. PKW wird zu 80% betrieblich genutzt Der Kauf ist ohne ausgew. MwSt, da der...
  2. Pkw-Kauf und Inzahlungnahme alter Pkw

    Pkw-Kauf und Inzahlungnahme alter Pkw: Hallo, Firma kauft neuen Pkw für 29.000 €. Für den alten Pkw schreibt sie dem Autohaus Rechnung über 9.500 €. Von der Bank überweist sie dann noch die restlichen 19.500 €. Wie muss ich das jetzt buchen ? Mein Vorschlag: 1.) Pkw/Verbindl....
  3. Analgeverzeichnis AV 13 a bei Gewinnermittlung nach § 13 a EStG

    Analgeverzeichnis AV 13 a bei Gewinnermittlung nach § 13 a EStG: Hallo, ich ermittle meine Gewinne aus der Landwirtschaft nach Durchschnittssätzen. Nun muß da ja seit kurzem ein Anlagenverzeichnis AV 13 a mit abgegeben werden. Was für mich erst mal einen erheblichen Arbeitsaufwand bedeutet , da etliche Jahre...
  4. AfA PKW

    AfA PKW: Ich buche mit Lexware SKR 03, Bilanzierer. Alle Voraussetzungen sollen erfüllt sein. Ein PKW wurde 2015 angeschafft und 2015 anteilmässig, 2016 voller AfA Satz i. H. v. 2098 € abgeschrieben. Das könnte ich bis zum Nutzungsende machen. Ich...
  5. Afa Gebaeude

    Afa Gebaeude: Hallo, Ist jetzt eigentluch vom Gesetzesgeber geplant, die Wohngebaeude-AfA zu erhöhen? Thx u. LG