Abschreibung Software mit Wartungsvertrag

Dieses Thema im Forum "AfA Tabelle" wurde erstellt von TbX, 4. Mai 2017.

  1. TbX

    TbX Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forumsgemeinde,

    ich erhoffe mir von euch einen Tipp zu folgender Fragestellung bzgl. der Abschreibung von Software und freue mich sehr auf eure Hinweise und Meinungen hierzu:

    Ich habe vor kurzem die Lehrer-Version einer Design-Software erworben (zeitlich beschränkte Lizenz, Kaufpreis unter 150€ netto), da ich nebenberuflich in der Lehre tätig bin.

    Da ich die Software aber auch für meine hauptberufliche Tätigkeit als Freiberufler nutzen könnte und der Hersteller ein vergleichsweise günstiges Angebot für das Upgrade auf eine reguläre, kommerzielle Version bietet, habe ich nun dieses Upgrade (Kaufpreis knapp unter 1.000€ netto) sowie einen Wartungsvertrag für 12 Monate (500€ netto) erworben. Der Funktionsumfang ist identisch mit der Lehrer-Version, nur ist die Lizenz unbefristet und kommerziell nutzbar.

    Nun bin ich mir unschlüssig, wie ich diese Anschaffungen behandle bzw. abschreibe (SKR 03). Bei meinen Recherchen treffe ich immer wieder auf 3 Jahre oder 5 Jahre Abschreibungsdauer und die Sonderstellung von Upgrades, sofern sie den Funktionsumfang erweitern – wobei alle Infos schon 5 bis über 10 Jahre alt waren. Auch auf den Seiten des Bundesfinanzministeriums habe ich leider keine Infos zu dem Thema finden können.

    Grundsätzlich würde ich auf Basis meiner Erkenntnisse die Kosten für Upgrade und Wartungsvertrag (eine Rechnung, kann auch nicht getrennt erworben werden) zusammengerechnet über 5 Jahre abschreiben und die zukünftigen Verlängerungen des Wartungsvertrags ab 2018 dann als "Wartungskosten für Hard- und Software" buchen.

    Macht das so eurer Ansicht nach Sinn?


    Für eure Meinungen bin ich sehr dankbar.
    Vielen Dank
    Manu
     
    Abschreibung Software mit Wartungsvertrag Beitrag #1 4. Mai 2017
  2.  
  3. riese

    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.094
    Zustimmungen:
    1.124
    Hallo Manu,

    1. Schritt: Du kaufst die zeitlich beschränkte Lizenz für 150,00 €. Abschreibungsdauer (Konto 0027) ist die Laufzeit der Lizenz (wenn > 2 Jahre) und der Erinnerungswert ist 0,00 €, da eine Nutzung über das Lizenzende nicht möglich ist.

    2. Schritt: Du wandelst die befristete Lizenz in eine unbefristete um. Die 1000,00 € für das Upgrade sind jetzt zusätzliche AHK. Es ist eine entsprechende Zuschreibung zu machen. Gleichzeitig ist der Erinnerungswert von 0 auf 1 zu setzen und die Restnutzungsdauer auf eine realistische zu ändern.

    Die Wartungskosten bleiben Aufwand (Wartungskosten für Hard- und Software). Die befristete Lizenz für 150,00 € kann man u.U. auch als Trivialsoftware verbuchen; beträgt die Nutzungsdauer weniger als 2 Jahre, wäre sie nicht zu aktivieren, sondern ebenfalls Aufwand darstellen (bei ND 1-2 J. RAP bilden).

    Gruß
    Rainer
     
    Abschreibung Software mit Wartungsvertrag Beitrag #2 4. Mai 2017
  4. TbX

    TbX Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,
    vielen herzlichen Dank für deine großartige Hilfe und ausführliche Antwort!
    Deine Ausführungen sind für mich plausibel und nachvollziehbar. Ich hätte nie daran gedacht, die Nutzungsdauer der befristeten Version auch zu berücksichtigen.

    Ich werde die erste vorgeschlagene Variante als Nicht-Trivialsoftware nutzen – damit fühle ich mich wohler. :)

    Ich denke, bei der Nutzungsdauer werde ich auf 5 Jahre gehen. Gerade durch den Wartungsvertrag könnte die Nutzung "unendlich" sein, weil man dadurch sofort die neusten Versionen erhält, aber 5 Jahre ist für mich plausibel.

    Also nochmal vielen Dank und noch einen schönen Abend!
    Manu
     
    Abschreibung Software mit Wartungsvertrag Beitrag #3 4. Mai 2017
  5. riese

    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.094
    Zustimmungen:
    1.124
    Hallo Manu,

    die objektive Nutzungsdauer ja, aber die subjektive nicht unbedingt, denn sicherlich wirst Di irgendwann man auf ein besseres Produkt umsteigen wollen. Oder laufen bei Dir unter Windows 10 noch Programme, die einst für den C64 entwickelt wurden? Es kann aber auch passieren, dass die Software-Firma das Produkt einmal von sich aus einstellt - und dann ist die Aktualität nicht mehr unendlich.

    Gruß
    Rainer
     
    Abschreibung Software mit Wartungsvertrag Beitrag #4 4. Mai 2017
  6. TbX

    TbX Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,

    danke für deine ergänzenden Ausführungen. Du hast Recht – und ich denke, mit 5 Jahren bin ich da in einem realistischen Zeitraum.

    Viele Grüße
    Manu
     
    Abschreibung Software mit Wartungsvertrag Beitrag #5 4. Mai 2017
  7.  
Die Seite wird geladen...
Abschreibung Software mit Wartungsvertrag - Ähnliche Themen Forum Datum
Konto gesucht: Software und Abschreibung von technischen Geräten Kontenrahmen 21. November 2014
Software für Buchhaltung und Abschreibung Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen 9. Dezember 2012
Software Abschreibung AfA Tabelle 14. Juli 2011
Abschreibung für Software Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen 28. Mai 2011
Abschreibung (Übertrag der Listen des Steuerberaters in meine Software) AfA Tabelle 11. März 2011