Mitglieder stellen sich vor

Hier können sich die Mitglieder vorstellen... Nutze diesen Bereich, um den anderen Mitgliedern einige Informationen über Dich zu geben. Wenn Du gleich mit eigenen Themen und Fragen im Forum loslegen willst, dann schau bitte dazu vorher kurz auf diesen Hínweis

Sortiert nach:
Titel
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
  1. inklynx
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    111
  2. BuchhaltungsN00B
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    128
  3. Krista
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    629
  4. Moebs
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    573
  5. Silva
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    237
  6. Ninja275
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    294
  7. Davideluca
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    423
  8. lolo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    244
    Neuling50
    Neuling50
    15. Mai 2018
  9. lavinia
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    346
  10. /yellow/
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    377
  11. Neuer Buchhalter
    Neuer Buchhalter, 6. April 2018
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    236
    Neuer Buchhalter
    Neuer Buchhalter
    6. April 2018
  12. ABC111
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    813
  13. Moky
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    292
  14. Richardleo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    321
    Richardleo
    Richardleo
    16. März 2018
  15. Juna1993
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    239
  16. DerNeuling
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    557
  17. Frank2020
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    457
  18. Nadjalein
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    262
  19. 94ChrisK
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    437
  20. Fran1986
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    314

Optionen für die Themenanzeige

Die Seite wird geladen...
Hallo, ich bin seit einigen Tagen neu in diesem Forum. Wir möchten eine hochwertige, gut gepflegte Couch verkaufen. Neupreis 5.500,-- €, sie istc8 Jahre alt. Wir sind mit einem VP von 1.500,-€ eingestiegen, sind dann auf 800,- und jetzt auf 600,- € runter. Weiter runter gehe ich nicht. Nun hab ich mich gefragt, mit welchem realistischen VP könnte ich die Couch ansetzen, wie sieht die Wertminderung/Abschreibung einer privat genutzten Couch aus? Kann mir das hier jemand beantworten? Vielen Dank vorab. Gruß Inklynx
Hallo Ihr Lieben,

ich bin sehr froh auf dieses Forum gestoßen zu sein und hoffe, dass ich auf einige meiner Fragen hier Antworten finde und erhalten kann.
Gerne helfe ich natürlich auch aus, soweit es mir möglich ist.

Zu mir:
Nach sehr langer Erwerbsunfähigkeit durch Behinderung habe ich - mit beraterischer Unterstützung durch enterability - Ohne Behinderung in die Selbstständigkeit - dieses Jahr gegründet, um überhaupt arbeiten zu können, neben dem ALG2-Bezug etwas zu verdienen und langfristig komplett auf den Bezug verzichten zu können.

Zwar habe ich schon 1-2-Tages-Seminare zu den Themen Buchhaltung, Steuern und Recht besucht, allerdings wurde dort vor allem mit Musterdaten gearbeitet; und das Verbuchen von eigenen Daten und Zahlen ist da doch nochmal etwas ganz anderes.

Bisher habe ich alle Daten und Zahlen in Libre Office Calc (Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel) erfasst, möchte nun aber auf GnuCash umsteigen, um eine bessere Übersicht zu haben, was wann von welchem Konto (im Sinne von Bankkonto, Kasse, etc.) gebucht wurde und keine lose Enden entstehen.

Da meine Einnahmen (noch) sehr gering sind - und ich auch generell Spaß an der Sache habe - möchte ich möglichst auf eine*n professionelle*n Buchhalter*in verzichten und es weitestgehend selbst machen.

Ich hatte ursprünglich eine freiberufliche Tätigkeit angemeldet, allerdings befinde ich mich mit dieser quasi noch "in Ausbildung" und werde vermutlich nicht so schnell Gewinne damit erzielen (oder überhaupt etwas einnehmen). Da ich allerdings letztes Jahr schon hohe Vorlaufausgaben für Material und Fortbildungen hatte, war die Anmeldung notwendig.
Mittlerweile sind noch 2 (verwandte, aber nicht ausreichend, um unter einer Steuernummer zu laufen) freiberufliche Tätigkeiten hinzugekommen, die mir tatsächlich Einnahmen einbringen.
Ursprünglich hatte ich auf die Kleinunternehmer*innenregelung verzichtet, habe dies aber rückgängig gemacht und die erhaltene Umsatzsteuer zurückgezahlt.

Im Laufe der letzten Monate habe ich außerdem Zuwendungen von einigen lieben Menschen erhalten, die mich in meinem Weiterkommen unterstützen wollen.

Aufgrund des ALG2-Bezuges muss ich neben der Buchhaltung für das Finanzamt noch EKS machen. Diese habe ich vor auf der Grundlage der Buchhaltung für das Finanzamt zu erstellen; das Jobcenter kann dann selbst rausstreichen, was es nicht als Ausgabe anerkennt (wenn ich selbst da auch noch recherchieren und alles angepasst machen würde, käme ich vermutlich vor lauter Büroarbeit nicht mehr dazu, überhaupt Geld zu verdienen).

Im letzten Jahr habe ich ein privates Darlehen aufgenommen, um die o.g. Vorlaufausgaben tätigen zu können.
Privat habe ich 2 Bankkonten + Paypal, teilweise sind Zahlungen über diese gelaufen. Einige wenige Zahlungen liefen außerdem über das Konto meines Freundes. Mir ist bewusst, dass dies einiges verkompliziert; es ist leider aber nicht mehr zu ändern. Mittlerweile nutze ich nur noch ein für die unternehmerischen Zwecke eingerichtetes Girokonto und ab und zu Paypal (das sowohl mit meinen Privatkonten, als auch mit dem "Geschäfts"konto verbunden ist).


Meine Fragen werden sich vermutlich hauptsächlich um folgende Themen drehen:

  • GnuCash
  • EÜR
  • Kleinunternehmen
  • SKR03 (worunter buche ich was?)
  • Zuwendungen
  • wie buche ich (Teil-)Rückgaben, wenn ich etwas gekauft hab?
  • wie verbuche ich die in den ersten Monaten erhaltene Umsatzsteuer und die Rückzahlung an das Finanzamt?

Im Oktober habe ich die Chance, ein Buchhaltungsseminar zu wiederholen und auch spezifischere Fragen zu stellen; allerdings erhalte ich gerade kein Geld vom Jobcenter, weil die Unterlagen von mir haben wollen, die ich aufgrund der mangelhaften Buchhaltung noch nicht einreichen kann. Daher stehe ich etwas unter Druck und hoffe, zeitnah die meisten meiner Fragen geklärt zu bekommen.

Solltet Ihr noch irgendwelche Fragen haben, um besser auf meine Fragen eingehen zu können, stellt sie bitte.

Liebe Grüße,
n00b