Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03)

Diskutieren Sie Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03) im Lohn und Gehalt Forum im Bereich Lohnabrechnung / Lohnbuchhaltung; Hallo, wenn ein 450 €-Mitarbeiter erkrankt und ich von der Knappschaft eine Erstattung hierfür erhalte, wird die auf 2749 (SKR03) gebucht oder gibt es...

  1. Petra.
    Petra. Benutzer
    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn ein 450 €-Mitarbeiter erkrankt und ich von der Knappschaft eine Erstattung hierfür erhalte, wird die auf 2749 (SKR03) gebucht oder gibt es dafür ein anderes Konto?

    Ich habe kürzlich erste Mitarbeiter eingestellt - eine 450 €-Kraft und noch jemanden, der über 450 Euro verdient (Gleitzone).
    Die Lohnabrechnungen macht mir der Steuerberater.

    Ich habe mich gerade mal ein wenig durchs Netz gelesen, wie ich was buche, da Löhne für mich Neuland sind - mag mal jemand drüber schauen, ob das so richtig zu buchen wäre?
    Lohn-Zahlung an den Minijobber: S 4195 / H 1200
    Kosten der Knappschaft: S 4130 / H 1200

    Lohn-Zahlung an die über 450 €-Kraft: S 4110 / H 1200
    Kosten an die Krankenkasse: S 1742 / H 1200

    Danke und LG
    Petra
     
    Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03) Beitrag #1 11. August 2018 um 20:03 Uhr
  2. Anzeige
     
  3. wp2015
    wp2015 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    674
    Und von dem erhältst du dann eine Buchungsliste, die du einbuchst - fertig. Und mit dem Lohnjournal kannst du dann, wenn es dich interessiert, genau die einzelnen Positionen nachvollziehen.
     
    Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03) Beitrag #2 11. August 2018 um 21:05 Uhr
  4. Petra.
    Petra. Benutzer
    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hm, nee, irgendwie nicht?
    Ich hab die Abrechnungen für die Mitarbeiter,
    dazu dann noch je ein Übersichtsblatt "DÜ-Protokoll Beitragsnachweis", Meldebescheinigung zur Sozialversicherung und noch ein Übersichtsblatt "Personalkostenübersicht", sonst nichts.

    Dieser StB wird die Abrechnungen eh nur noch für August machen - ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen ab September, weil ich mit dem nicht mehr länger zusammen arbeiten möchte. :-(

    Die Konten oben sind so also nicht richtig? Oder könnte ich das so buchen?
     
    Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03) Beitrag #3 12. August 2018 um 10:04 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2018 um 10:12 Uhr
  5. Kassandra
    Kassandra Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Berlin
    Hallo Petra,
    nein, das ist das richtige Konto.

    Du musst dich entscheiden, ob du eine Nettolohn- oder eine Bruttolohnverbuchung machen möchtest.
    Wenn du dich für die Nettolohnverbuchung entscheidest, werden die Aufwendungen direkt bei Zahlung gebucht und es werden keine Verbindlichkeitenkonten angesprochen.

    Im Falle der Bruttolohnverbuchung benötigst du wie von wp2015 beschrieben die Buchungsliste des Steuerberaters.
    Die Zahlungen werden dann gegen die Verbindlichkeiten gebucht.
    Wenn du eine EÜR machst, müssen ggfs. je nach Programm die offenen Verbindlichkeiten am Ende des Jahres wieder zurück gebucht werden. Nicht jedes Programm berücksichtigt dies automatisch.

    VG Kassandra
     
    Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03) Beitrag #4 12. August 2018 um 10:12 Uhr
  6. Anzeige
     
Thema:

Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03)

Die Seite wird geladen...
Krankheit Minijobber / Lohn-Buchung allgemein (SKR03) - Ähnliche Themen
  1. Sachzuwendung 44,- Euro Tankgutschein bei Krankheit

    Sachzuwendung 44,- Euro Tankgutschein bei Krankheit: Hallo, ein Mitarbeiter von uns ist jetzt länger als 6 Wochen krank und erhält somit keine Lohnfortzahlung mehr. Darf er trotzdem die 44,- Euro fürs Tanken als Sachzuwendung erhalten? VG Caroline
  2. VWL bei Krankheit > 6 WOCHEN

    VWL bei Krankheit > 6 WOCHEN: Hallo, ein Mitarbeiter von uns ist jetzt länger als 6 Wochen krank. Er bekommt von uns also keine Lohnfortzahlung mehr. Wie sieht es mit den Vermögenswirksamen Leistungen aus? Müssen wir die weiterbezahlen? Grüße Caresch
  3. Krankheit bei Übernahme Auszubildende: Lohnfortzahlung oder Krankengeld?

    Krankheit bei Übernahme Auszubildende: Lohnfortzahlung oder Krankengeld?: Hallo zusammen! Folgender Fall: Auszubildende hat ihre Lehre am 21.06.2016 beendet und einen Vertrag zur Festanstellung ab 22.06. bekommen. Jetzt war sie gleich vom 22.06. - 24.06. krank. Nun "streiten" sich unser Steuerberater (bekommt...
  4. Urlaubsverfall bei langer Krankheit

    Urlaubsverfall bei langer Krankheit: Hallo Forum, ich habe eine Frage, wir haben Kollegen, die schon lange krank sind und mittlerweile Uraubsansprüche von 70 Tagen und mehr haben. Wann verfällt ein solcher Urlaub eigentlich? Ich habe etwas gelesen von 15 Monaten. Kann mir jemand...
  5. Überzahlung bei Krankheit und jetzt Rückforderung - Bitte um Hilfe

    Überzahlung bei Krankheit und jetzt Rückforderung - Bitte um Hilfe: Liebes Forum, ich habe ein Problem. Ich war über 6 wochen krank und mein Arbeitgeber hat mir zwei Wochen zu viel Lohn gezahlt. Da kam es dann ohne mein Zutun zu einer Überzahlung und mein AG fordert nun das zu viel gezahlte Geld zurück. Jedoch...