Ges-GF und Minijob

Diskutieren Sie Ges-GF und Minijob im Lohn und Gehalt Forum im Bereich Lohnabrechnung / Lohnbuchhaltung; Guten Tag, kann ein Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH als Minijobber angemeldet werden? Wie sieht es da mit der Knappschaft aus - er wäre...

  1. kraeuterhexe
    kraeuterhexe Benutzer
    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    kann ein Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH als Minijobber angemeldet werden?

    Wie sieht es da mit der Knappschaft aus - er wäre eigentlich nicht sv-pflichtig, wenn sein Gehalt höher läge.
    Müssen trotzdem die 13+15+x prozent abgeführt werden?

    Auf den Seiten der Minijobzentrale habe ich bei Besondere Personengruppen nichts gefunden.

    Danke, die Kräuterhexe
     
    Ges-GF und Minijob Beitrag #1 23. Juni 2009
  2. Anzeige
     
  3. docb
    docb Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    7.511
    Zustimmungen:
    12
    Hi Kräuterhexe,

    ohne gesetzliche Grundlagen parat zu haben, kann ich nur sagen, dass ich jemanden persönlich kenne, der seit Jahren eine GmbH als Minijobber (mit Bundesknappschaft und Abführung der 30%) als Geschäftsführer führt und das auch schon mehrfach von verschiedenen Stellen geprüft und nicht moniert wurde. Er ist zwar kein Gesellschafter. Das sehe ich aber nicht als Problem, da das Gesellschafterverhältnis in dem Fall nichts mit der Anstellung zu tun haben sollte.
    Anzumerken ist, dass er neben diesem Job noch einen Vollzeitjob im Anstellungsverhältnis hat.

    Gruß

    B.
     
    Ges-GF und Minijob Beitrag #2 23. Juni 2009
  4. lillie
    lillie Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Nur GF und GS/GF sind zwei verschiedene Paar Schuhe und sind u. U. völlig verschieden zu bewerten.

    Wenn der GS/GF wirklich nicht sv-pflichtig wäre, dann ist er auch als Minijobber nicht sv-pflichtig.

    Er kann natürlich als solcher (400,--Jobber) abgerechnet werden, wird dann aber, da die Voraussetzungen für die besondere steuerliche behandlung (2%pauschal) nicht gegeben ist (diese hängt an der SV-Pflicht) mit 20% pauschalversteuert (plus KiSt u. Solz.) - und hätte diesen Job dann auch nicht weiter zu versteuern (ist u.U. günstiger als mit Steuerkarte).

    Die SV-Pauschalen (28% plus Umlagen) fallen in diesem Fall nicht an, eine Anmeldung bei der Knappschaft entfällt daher. Die Pauschalsteuer wird an das Finanzamt gemeldet und abgeführt.
    BG-pflichtig ist er auch nicht.

    Soweit erst mal...

    Sonnige Grüße
     
    Ges-GF und Minijob Beitrag #3 25. Juni 2009
  5. mg
    mg Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Morgen lillie,

    bis auf das - BG pflichtig ist er auch nicht - stimme ich Dir voll zu!
    Die BG Pflicht hat doch nichts mit der SV Pflicht zu tun. Wenn er Pflichtmitglied in der BG
    ist, muss er doch auch die Stunden aus dem Minijob melden (mal so gesagt ohne meine Lohnfachkraft zu fragen). Ich frage aber gleich noch mal. Wenn ich Unrecht habe melde ich mich gleich noch mal.

    Gruß mg
     
    Ges-GF und Minijob Beitrag #4 26. Juni 2009
  6. lillie
    lillie Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Gehälter von beherrschenden GGF unterliegen sicher nicht der "BG-Pflicht".
    Das habe ich schon vor Jahren mit einem Prüfer der BG (nicht DRV) ausgekaspert.

    Die Befreiung hängt natürlich nicht an der SV-Freiheit, da hast du Recht.
    Denn dann wären auch S/F/N-Zuschläge befreit, was nicht der Fall ist.

    Aber du kannst es eigentlich auch auf jeder Ausfüllhilfe eines Lohnnachweises nachlesen. :wink:

    Sonnige Grüße

    L.
     
    Ges-GF und Minijob Beitrag #5 27. Juni 2009
  7. mg
    mg Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lillie,

    auch ein Einzelunternehmer kann Pflichtmitglied in der BG sein, dass hängt nur von seiner Tätigkeit bzw. der BG ab, zu der seine Tätigkeit gehört. In so einem Fall ist auch der GS/GF pflichtversichert.

    Gruß mg
     
    Ges-GF und Minijob Beitrag #6 27. Juni 2009
  8. Anzeige
     
Die Seite wird geladen...
Ges-GF und Minijob - Ähnliche Themen Forum Datum
Lohn eines Minijobs und Abgaben der Knappschaft buchen (SKR49) Wie lautet der Buchungssatz? 5. Juli 2017
Lw Scout meckert bei Überschreitung Geringfügigkeitsgrenze Lohn und Gehalt 26. Februar 2017
GmbH-Geschäftsführer als Minijob Lohn und Gehalt 16. Januar 2017
Geschäftsführender Gesellschafter und Minijob Gesellschaftsrecht 1. November 2016
Minijob Verbuchung 2% pauschale Steuer Lohn und Gehalt 25. April 2016