Lohn und Gehalt

Hierhin gehört alles, was die Lohn- und Gehaltsabrechnung betrifft: Fragen und Tipps zu Lohnsteuerklassen, zur Zusammensetzung des Gehalts, Behandlung zusätzlicher Vergütungen, Reisekosten, Teilzeit, geringfügige Beschäftigung oder Infos zu Arbeitsverträgen.

Sortiert nach:
Titel
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
  1. momir
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    292
  2. riese
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    102
  3. HPM100
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    62
  4. Izzymaus
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    205
  5. Alex50
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    335
  6. Lutz Frieden
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    165
    Lutz Frieden
    Lutz Frieden
    9. November 2017
  7. dickfett
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    22.093
  8. sabrina 103
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    93
    sabrina 103
    sabrina 103
    23. Oktober 2017
  9. AnniMaus
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    256
  10. Firnic
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    290
  11. Jamma
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    480
  12. sebacon
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    202
  13. Izzymaus
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    210
  14. Katarina.M
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    277
  15. SandraFraen
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    157
  16. sebacon
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    265
  17. sebacon
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    160
  18. Izzymaus
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    252
  19. sebacon
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    182
  20. sebacon
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    169

Optionen für die Themenanzeige

Die Seite wird geladen...
Liebe Forengemeinde und LA-Freaks,

jemand ist absolut pleite, muss den Laden am 01. dichtmachen und Insolvenz anmelden. Löhne November noch gesichert. Betriebsbedingte Kündigung erforderlich - Kündigungsfrist 4 Wochen. Soweit vorhanden, die ersten Dezember-Tage als Urlaub verbuchen und den Rest mit der Fehlzeit "Freistellung". So weit, so gut.

Im LA-Programm (Lohnfix) gibt es da 2 getrennte Austrittsgründe:
1. Insolvenz - Weiterbeschäftigung
2. Insolvenz - Freistellung

Was nimmt man als Austrittstag?
1. Den Tag der Insolvenzanmeldung,
2. den Tag an dem die Freistellung beginnt (Urlaubsanspruch abgelaufen) oder
3. den Ablauf der Kündigungsfrist?

Nach meinem Dafürhalten kommt hier nur der 2. Austrittsgrund in Frage. Was macht aber der 1. dann für einen Sinn, denn bei einer Betriebsfortführung würde ja der Insolvenzverwalter künftig zuständig sein und lediglich der Austrittsgrund "Systemwechsel" zutreffend sein. Welche Folgen ergeben sich da - wird in beiden Fällen eine Abmeldung mit Meldegrund 71 erzeugt?

Wer von Euch hat schon mal Lohnabrechnungen für "Pleitegeier" gemacht und kennt sich damit aus?

Gruß
Rainer
im Forum Lohn und Gehalt
guten tag

habe 1999 eine direktversicherung in form einer lebensversicherung abgeschlossen.
den betrag von € 100 zahle ich selber ( kein arbeitgeber zuschuss)

nicht lachen - stelle jetzt nach 17 jahren fest ( gehaltsabrechnng) , dass nur beim steuerlichen bruttogehalt

die 100 € abgezogen werden ( Brutto gehalt 3000,00 ) steuerpflichtig 2.900 € und bei den sozialbeträgen
die 3000 € zur anrechnung kommen.

IST DAS RICHTIG ?

das bedeutet nach auszahlung wird schon wieder die krankenkasse mit ihren beiträgen kommen.

würde ja zweimal die krankenkasse bezahlen ( jetzt und mit auszahlung der versicherungsleistung )


DANKE für ihre hilfe
im Forum Lohn und Gehalt