EÜR, Skr03

Diskutieren Sie EÜR, Skr03 im Einnahme-Überschuss-Rechnung Forum im Bereich EÜR - Einnahme Überschuss-Rechnung; Hi Ihr Lieben, ich buche für eine Einzelunternehmerin die Beiträge zur KV und PV auf das Konto 1820. Sie ist ziemlich oft bei Ärzten zur Behandlung...

  1. amirsa2013
    amirsa2013 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    5
    Hi Ihr Lieben,

    ich buche für eine Einzelunternehmerin die Beiträge zur KV und PV auf das Konto 1820.

    Sie ist ziemlich oft bei Ärzten zur Behandlung oder Untersuchung. Hierfür sind immer Belege vorhanden welche ich auf das Konto 2150 (außergewöhnliche Belastungen) buche. Sie zahlt von dem betrieblichen Konto.
    Nach Rechnungserstellung an Ihre Krankenversicherung (Signal Iduna) bekommt Sie einige der Zahlungen zurückerstattet.
    Wohin buche ich die erstatteten? Also Bank an ?

    Viele Grüße und danke im voraus.
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #1 12. Januar 2018
  2. Anzeige
     
  3. Kontierung
    Kontierung Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    836
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    22964 Steinburg
    Hallo amrisa2013,
    ich habe hierfür "einfach" eine Kopie vom #2150 (Schlüsselung Einnahmen) angelegt und mit Erstattung Name der KV (beispielsweise) benannt
    ich verstehe nur nicht ganz, warum mal im #18XX und dann im # 21XX-Bereich?
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #2 12. Januar 2018
  4. Neuling50
    Neuling50 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    97
    Das sollte sie aber schleunigst ändern! Diese Kosten haben in einer betrieblichen Einnahmenüberschussrechnung (auch nicht in einer GuV) zu suchen, da diese rein privat veranlasst sind. Das Finanzamt "haut dir diese Buchungen um die Ohren". Gehört auf 1800 Privatentnahme, sollte aber auch von den privaten Konten bezahlt werden.
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #3 13. Januar 2018
  5. Kontierung
    Kontierung Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    836
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    22964 Steinburg
    Hallo Neuling50,
    wer schreibt denn, dass diese Aufwendungen in einer EÜ und/oder GuV erscheinen? Es geht hier doch rein um die Verbuchung einer Privatveranlassung über ein Privatkonto! Und die Anlage SZE will derartige Vorgänge dokumentiert haben..
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #4 13. Januar 2018
  6. Neuling50
    Neuling50 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    97
    @Kontierung
    ganz einfach - das Konto wird in der EÜR als Betriebsausgabe geführt und dort gehört es nicht hin, auch wenn es als eine nicht abziehbare Betriebsausgabe gezeigt wird. Diese Ausgaben sind keine Betriebsausgaben per definitionem:
    Betirebsausgabe = Aufwendungen/Ausgaben zur Einrichtung, Aufrechterhaltung und Beendigung des Betriebes.
    Nachtrag: es handelt sich hier um rein private Aufwendungen für die Gesunderhaltung. Diese gehören in die Einkommensteuererklärung in die Rubrik Sonderausgaben - Krankheitskosten und werden dort im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (zumutbare Belastung) berücksichtigt.

    Daher dürfen diese Ausgaben nur auf einem Konto der Gruppe 18 erscheinen.

    Zweiter Nachtrag: auch wenn es von einem privaten Konto aus bezahlt wurde - die Buchung bleibt (#1800 an #1200)
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #5 13. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018
  7. Kontierung
    Kontierung Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    836
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    22964 Steinburg
    nö, in meinem Programm ist es keine Betriebsausgabe!
    Jede/r mir bekannte SteuerberaterIn bebucht die Konten im Bereich #18XX, es hat doch keine/r bestritten, dass diese Aufwendungen in den Bereich Anlage VOR gehören - müssen wir hier ein Fass aufmachen?
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #6 13. Januar 2018
  8. Neuling50
    Neuling50 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    97
    Es geht doch um diese Aussage - das Konto 2150 ist den Betriebsausgaben zugeordnet und dies ist definitiv falsch.
    Ist ja auch richtig, wenn das Konto #1200 als Gegenkonto genommen wird. Sonst hat die Buchung in der EÜR nichts zu suchen (Privatausgaben werden nicht gebucht, sofern nicht über Geschäftskonten gelaufen)
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #7 13. Januar 2018
  9. Kassandra
    Kassandra Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    278
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    also ich glaube ja, dass amirsa sich einfach nur verschrieben hat und das Konto 1850 meinte, welches ja im SKR03 auch richtig wäre.
    Das sind keine Sonderausgaben sondern außergewöhnliche Belastungen.

    @amirsa2013 Du kannst für die Erstattungen wie von Marlies vorgeschlagen eine Kopie des Kontos 1850 anlegen, oder eine Kopie des Kontos 1890, damit es unter den Privateinlagen erscheint.

    Ganz Faule buchen es einfach gegen das Konto 1850 ;).

    Viele Grüße
    Kassandra
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #8 13. Januar 2018
  10. amirsa2013
    amirsa2013 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    5
    Danke kassandra, genau ich meinte 1850. Danke dir und Marlies wegen den Tipp mit der Einrichtung der Kopie des Kontos 1850. kurze Frage nur, wie richte ich die Kopie des Kontos 1850 ein? Buche in datev. Gruß
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #9 14. Januar 2018
  11. amirsa2013
    amirsa2013 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    5
    Oder ich buche einfach die Erstattungen von der Krankenversicherung auf 1891 (benenne das Konto entsprechend) da andere privateinlagen bereits auf 1890 gebucht sind. richtig?
     
    EÜR, Skr03 Beitrag #10 15. Januar 2018
  12. Anzeige
     
Thema:

EÜR, Skr03

Die Seite wird geladen...
EÜR, Skr03 - Ähnliche Themen
  1. Halbfertige Arbeiten / Handwerker / Bilanzierer / SKR03

    Halbfertige Arbeiten / Handwerker / Bilanzierer / SKR03: Für den JA muss ich Halbfertige Arbeiten abgrenzen. Ich würde in einer Exel-Tabelle alle auflisten, welche erhaltenen Anzahlungen in 2017 geflossen sind und noch keine Schlußrechnung geschrieben worden ist. Dann würde ich den angeforderten...
  2. Wir sind Bilanzierer - SKR03

    Wir sind Bilanzierer - SKR03: Ich habe die 12/2017 USt-Voranmeldung korrigiert ich buchte wie folgt 2017 Aufwand an Kreditor 1548 / Kreditor und in 2018 1570 an 1548 Nachdem ich in 2017 nachträglich nochmals gebucht habe. Muss ich doch eine Jahresübernahme machen. Habe...
  3. Abgrenzung / SKR03 / Bilanzierer / versch. Buchungen

    Abgrenzung / SKR03 / Bilanzierer / versch. Buchungen: Wir haben Dividende-Ertrag in 2018 von 2017 diese buchte ich in 2018 Bank / Sonstige Vermögensgegenstände in 2017 Sonstige Vermögensgegenstände / Erträge und in 2018 wurden Kanalgebühren von 2017 belastet diese buchte ich in 2018 Sonstige...
  4. 1718 19% Erhaltene Anzahlungen und 1720 Erhaltene Anzahlungen §13b / SKR03

    1718 19% Erhaltene Anzahlungen und 1720 Erhaltene Anzahlungen §13b / SKR03: Abstimmung dieser beiden Konten Wir buchen die Anzahlung immer Zahlungseingang / Debitor dannach buchen wir die Anzahlung auf die oben genannten Konten mit dem Steuersatz um Wenn die Schlußrechnung kommt Buchen wir den Erlös ein. Und die...
  5. Bilanz skr03 gmbh

    Bilanz skr03 gmbh: hi ihr lieben Ich habe im Rahmen des Abschlusses 2017 auf dem Konto 1520 (Forderung gg. Krankenkenkasse aus AAG) ein Saldo ihv. 1230,97€ Stehen. Diese werden leider in 2018 bis heute nicht beglichen. Wie kann man nachprüfen ob dieser Saldo...