Betriebs-Kfz: Nutzungsanteil bei Verwendung im 2. Betrieb + Wohnfahrten zum Ferienhaus?

Diskutieren Sie Betriebs-Kfz: Nutzungsanteil bei Verwendung im 2. Betrieb + Wohnfahrten zum Ferienhaus? im Einnahme-Überschuss-Rechnung Forum im Bereich EÜR - Einnahme Überschuss-Rechnung; Hallo, Zuerst vielen Dank an alle für die tollen Einträge! Haben mir bis jetzt super geholfen - jetzt komme ich aber so nicht mehr weiter und brauche...

Schlagworte:
  1. tannenbaum
    tannenbaum Neues Mitglied
    Registriert seit:
    9. August 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Zuerst vielen Dank an alle für die tollen Einträge! Haben mir bis jetzt super geholfen - jetzt komme ich aber so nicht mehr weiter und brauche eure Hilfe.

    Ich bin EÜR, Ist-Vst., SKR4, einmal Einzelunternehmer (Sitz ist die Wg-Adresse), einmal GbR (mit Ehepartner, nicht in Wg). Das Kfz ist seit 2017 im BV des Einzelunternehmens, da 2017 eine Nutzung über 50% betrieblich gegeben war. Im Privatbesitz befindet sich ein zweites Kfz (nur zur Info) und wird nicht betrieblich genutzt.

    Heuer (2018) wurde eine GbR gegründet. Das Betriebs-Kfz vom Einzelunt. wird hier von mir und meinem Ehepartner verwendet. Die Gbr hat eine eigene Adresse.
    Im Sommer (ca. halbes Jahr) wohnen wir nicht in der Wg (wo auch der Sitz des Einzelunt. ist) sondern in einem Ferienhaus im angrenzenden Ausland (aus Gesundheitsgründen) das ca. 50 km enfernt ist. Dort wird auch teilw. altes Info-Material gelagert, das ich für beide Betriebe gesammelt habe oder es dient ab und zu als Kurzzeit-mini-Zwischenlager für das Einzelunt.

    MIr geht es in erster Linie um den betrieblichen Nutzungsanteil (der soll über 50% bleiben).
    Ich habe jetzt folgende Fragen dazu:
    1. Kann ich die STrecke "Einzelunt (Wg) - Ferienhaus" als betrieblich deuten, wie die STrecke Betrieb-Wg (die bei mir ja 0 ist) und so den betrieblichen Nutzungsanteil erhöhen?

    2. Wie ändert sich der betriebliche vs. private Nutzungsanteil wenn ich das Kfz für den zweiten Betrieb (GbR) verwende (im Moment wird das Kfz tlw. mehr in der Gbr verwendet, als für das Einzelunt. wo er BV ist).

    3. Soll ich die Kosten der Kfz-Verwendung (Betriebs-Kfz vom Einzelunt.) im zweiten Betrieb (Gbr) bei diesem als Ausgabe buchen (beim Einzelunt. dann als Einnahme) oder einfach gar nix buchen? Hat die Buchung (ja / nein) Einfluss auf den betrieblichen Nutzungsanteil vs. Privatanteil?

    Ich hoffe, bei dieser Hitze sind noch ein paar von Euch vorm Computer ;-)
    Auf jeden Fall, vielen Dank im Voraus!!
    Tannenbaum
     
    Betriebs-Kfz: Nutzungsanteil bei Verwendung im 2. Betrieb + Wohnfahrten zum Ferienhaus? Beitrag #1 9. August 2018
  2. Anzeige
     
Thema:

Betriebs-Kfz: Nutzungsanteil bei Verwendung im 2. Betrieb + Wohnfahrten zum Ferienhaus?