1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden

410 Euro p.a. steuerfrei?

Diskutieren Sie 410 Euro p.a. steuerfrei? im Einnahme-Überschuss-Rechnung Forum im Bereich EÜR - Einnahme Überschuss-Rechnung; Hallo, hab ich das richtig interpretiert, dass Gewinne bis 410 Euro p.a. nicht berücksichtigt, d.h. nicht versteuert werden? Wenn ich jedes Jahr...

  1. Hans-Jürgen
    Hans-Jürgen Neues Mitglied
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab ich das richtig interpretiert, dass Gewinne bis 410 Euro p.a. nicht berücksichtigt, d.h. nicht versteuert werden?
    Wenn ich jedes Jahr z.B. 400 Euro Gewinn mache, wird das dann auch als Gewinn gewertet um z.B. Liebhaberei zu widerlegen?

    Herzlichen Dank für Eure Bemühungen!

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
    410 Euro p.a. steuerfrei? Beitrag #1 12. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Gast7
    Gast7 Guest
    Liebhaberei

    Hallo Hans-Jürgen,

    Deine Aussage kann ich nicht bestätigen, da mir der Zusammenhang zwischen Liebhaberei und 410 € nicht bekannt ist - aber mann lernt nie aus... Wo hast Du dazu etwas gefunden, damit ich das mal nachvollziehen kann?

    Zur Liebhaberei habe ich mal in einem Urteil gelsen, dass allein die Anmeldung eines Gewerbebetriebes den Tatbestand der Liebhaberei schon fast ausschließt, denn beim Gewerbebetrieb wird grundsätzlich eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellt, die der Liebhaberei entgegensteht.

    Auch länger Verlustperioden allein reichen für die Feststellung der Liebhaberei allein nicht aus.

    Die Grenze von 410 € kenne ich nur im Zusammenhang mit Wirtschaftsgütern.

    Handelt es sich um einen Gewerbebetrieb? Zur Besteuerung des Einkommens wird die Summe aller Einkunftsarten ermittelt, dann das zu versteuernde Einkommen. Ein Gewinn/Verlust aus Gewerbebetrieb ist ggf. dessen Bestandteil. Auch kleine Gewinne bleiben nicht unberücksichtigt.
     
    410 Euro p.a. steuerfrei? Beitrag #2 10. September 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    siehe § 46 (2) EStG Härteausgleich
     
    410 Euro p.a. steuerfrei? Beitrag #3 10. September 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    410 Euro/ oder Liebhaberei

    Ob Dein geringer Umsatz als Liebhaberei gewertet wird, ist auch so ein bischen von der Person des Finanzbeamten abhängig. Liebhaberei wird eigentlich erst beanstandet, wenn Du mehrere Jahre (>3) nur Verluste einfährst. Jahrelange geringe Jahresgewinne bis 410 Euro werden allg. nicht moniert.
    In der EkSt-Abrechnung werden dann die 410 Euro als Härtefall nicht als Einkommen angerechnet und somit zahlst Du dafür auch keine Ek-Steuern.
     
    410 Euro p.a. steuerfrei? Beitrag #4 20. Juli 2005
  6. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    Das heisst also, wenn ich jedes Jahr 410 Euros Gewinn einfahre, macht mir das FA normalerweise keine Schwierigkeiten und ich kann "ewig" so weitermachen?
     
    410 Euro p.a. steuerfrei? Beitrag #5 21. Juli 2005
  7. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    wenn du nebenher noch Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit hast (so steht es im §46) JA
    angeben musst du das natürlich in deiner EST-Erklärung trotzdem
     
    410 Euro p.a. steuerfrei? Beitrag #6 21. Juli 2005
  8. Anzeige
     
Thema:

410 Euro p.a. steuerfrei?

Die Seite wird geladen...
410 Euro p.a. steuerfrei? - Ähnliche Themen
  1. Zuschuss zur Monatskarte, wenn diese teurer als 44 Euro ist: Sachbezug oder Zuschuss

    Zuschuss zur Monatskarte, wenn diese teurer als 44 Euro ist: Sachbezug oder Zuschuss: Hallo zusammen, ich habe bereits diverse Foreneinträge zu diesem Thema gelesen, weiß aber immer noch nicht, wie ich in meiner Situation idealerweise vorgehen soll. Es wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte... 0. Ausgangslage:...
  2. Kauf eines PCs / Rechners unter 150 Euro - Sofortabschreibung möglich?

    Kauf eines PCs / Rechners unter 150 Euro - Sofortabschreibung möglich?: Hallo, habe günstig eines PC / Rechner (ohne Monitor / Maus /Tastatur / Drucker) gekauft. Ich hatte vorher immer meinen privaten Computer (Rechner, Maus, Tastatur, Monitor) verwendet (wurde vor der Gründung privat gekauft), aber der ist kaputt...
  3. Fragen zu geringwertigen Wirtschaftgütern bis 410 Euro

    Fragen zu geringwertigen Wirtschaftgütern bis 410 Euro: Hallo Profis, Unternehmer kauft sich z.B ein Handy oder Notebook, Tablet usw. bis netto 410 Euro. Dieses GWG kann ja im Anschaffungsjahr in voller Höhe abschrieben werden. 1) Kann sich theoretisch der Unternehmer jedes Jahr solche Teile...
  4. Überzahlung Kreditor 0,01 Euro ausbuchen

    Überzahlung Kreditor 0,01 Euro ausbuchen: Guten Tag, im Mai vergangenen Jahres wurde an einen Kreditor 0,01 EUR :) zuviel überwiesen und natürlich nicht zurückgefordert. Kann ich diese 0,01 bei den Abschlussbuchungen über Konto sonstige Aufwendungen unregelmäßig (6969) ausbuchen?...
  5. Passivische Rechnungsabgrenzung - Grenze von 410 Euro auch gültig?

    Passivische Rechnungsabgrenzung - Grenze von 410 Euro auch gültig?: Hallo zusammen, bei der aktivischen Rechnungsabgrenzung kann man ja bis 410€ je Einzelposten auf die Bildung verzichten. Siehe z.B. [url]https://www.iww.de/mbp/archiv/bilanzierung-arap-keine-pflicht-bei-geringfuegigkeit-f11359[/url] Wisst ihr...