Einnahme-Überschuss-Rechnung

Einzelunternehmer und Freiberufler können, wenn bestimmte Umsätze nicht überschritten werden, auf einen Jahresabschluss mit Bilanz und GUV verzichten und stattdessen eine Einnahmeüberschuss-Rechnung erstellen. Wenn eine EÜR erstellt wird, bitte ausschließlich hier und nicht unter „Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen“ posten. Nur so sind richtige Antworten gewährleistet.

Sortiert nach:
Titel
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
  1. Izzymaus
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    23
  2. Utes Buchhaltung
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    80
    Utes Buchhaltung
    Utes Buchhaltung
    5. Oktober 2017
  3. SAV
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    111
  4. amirsa2013
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    84
  5. Max00
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    231
  6. Willly20000
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    173
  7. Maiskolben
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    126
  8. maxi62
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    186
  9. maxi62
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    207
  10. mrj
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    250
  11. mrj
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    95
  12. BorisK
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    179
  13. BorisK
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    78
  14. amirsa2013
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    222
  15. kilema
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    506
  16. amirsa2013
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    177
  17. amirsa2013
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    375
  18. amirsa2013
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    505
  19. amirsa2013
    amirsa2013, 3. August 2017 ... 2
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    218
  20. amirsa2013
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    197

Optionen für die Themenanzeige

Die Seite wird geladen...
Hallo,

ich hab in nem SKR 03 noch 6 x 1,00 € von GWGs aus dem Vorjahr stehen.
Muss ich die 6 € stehen lassen oder kann ich sie ausbuchen ?

Danke!
Hallo, liebe Mitglieder,

mir ist total unklar wie ich diesen Vorgang handhabe: (EÜR, Ist-Versteuerung)

Es wurde von uns eine Vorauszahlung in Höhe von 30,00 EUR an Google Irland geleistet. Nun habe ich eine Rechnung die folgende Positionen aufweist:

August:
02.08. Vorauszahlung für Google AdWords 30,00 EUR
31.08. Google AdWords 22,93 EUR
31.08. Guthaben aus Vorauszahlung für Google AdWords -22,93 EUR
Zwischensumme 30,00 EUR
MwSt 0% 0,00 EUR
Gesamt 30,00 EUR

Gebucht wurde als die Zahlung erfolgt ist:
Ausgabe 30,00 EUR
Umsatzsteuervoranmeldung August USt/VSt
Leistungen 13b EU 5,70 EUR

Was mache ich jetzt mit den 22,93 EUR die ja tatsächlich an Kosten für die Werbung waren? Ich habe einen totalen Hänger... kann mir Jemand, bitte, helfen?

Vielen Dank

Grüße Ute