Wertaufhellung Urlaubsrückstellung (HGB/EStG)

Diskutieren Sie Wertaufhellung Urlaubsrückstellung (HGB/EStG) im Jahresabschluss Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo zusammen, die Urlaubsrückstellungen werden ja für HGB un EStG unterschiedlich berechnet, sodass eigentlich keine Einheitsbilanz mehr aufgestellt...

  1. XHA1
    XHA1 Benutzer
    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Urlaubsrückstellungen werden ja für HGB un EStG unterschiedlich berechnet, sodass eigentlich keine Einheitsbilanz mehr aufgestellt werden kann.

    Zeitgleich gibt es das Gebot der Wertaufhellung. Unseren Jahresabschluss erstellen wir immer nach dem 31.03. Zu diesem Datum verfällt vertraglich der Resturlaubsanspruch, sodass zur Aufstellung des Jahresabschlusses die Verbindlichkeit "gewiss" ist.

    Daher die Frage, ob es in diesem Fall zulässig ist eine Urlaubsverbindlichkeit in konkreter Höhe zu buchen, die dann sowohl nach HGB als auch nach EStG gleich ist.
     
    Wertaufhellung Urlaubsrückstellung (HGB/EStG) Beitrag #1 14. April 2018
  2. Anzeige
     
  3. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.447
    Zustimmungen:
    804
    Die Bilanz soll die wirtschaftliche Lage zum Stichtag abbilden. Nachträglicher Verzicht auf Urlaubsansprüche ist nicht wertaufhellend, sondern wertbegründend.

    Die Differenz zwischen handels- und steuerrechtlicher Urlaubsrückstellung hat nichts mit der Grad der Gewißheit dieser Verbindlichkeit zu tun, sondern mit einer BFH-Rechtsprechung, die die Gesetze des gesunden Menschenverstandes mißachtet.
    LG Christian
     
    Wertaufhellung Urlaubsrückstellung (HGB/EStG) Beitrag #2 14. April 2018
  4. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.689
    Zustimmungen:
    1.933
    Wie so oft.

    Im Übrigen gibt es da eine Wesentlichkeitsgrenze (Zivilrecht) bzw. Nichtaufgriffsgrenze (Steuerrecht). Wenn man die großzügig genug berechnet und daraus eine Rechtsauffassung ableitet, kann man sich des eigenen Verstandes durchaus bedienen.
     
    Wertaufhellung Urlaubsrückstellung (HGB/EStG) Beitrag #3 14. April 2018
Thema:

Wertaufhellung Urlaubsrückstellung (HGB/EStG)