1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden

Anteile an verbundenen Unternehmen!

Diskutieren Sie Anteile an verbundenen Unternehmen! im Jahresabschluss Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo! Es geht um eine Beriebsaufspaltung. Das Besitzunternehmen (100% der Anteile = Einzelunternehmen) verpachtet das Anlagevermögen an die GmbH...

  1. USti
    USti Benutzer
    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Es geht um eine Beriebsaufspaltung.

    Das Besitzunternehmen (100% der Anteile = Einzelunternehmen) verpachtet das Anlagevermögen an die GmbH (Ein-Mann-GmbH).

    Bisher wurden von 25.000,00 € Stammkapital nur 12.500,00 € eingezahlt.

    Da die Anteile im Besitzunternehmen aktiviert werden müssen stellt sich jetzt mir die Frage zu welchem Betrag? 12.500,00 € oder 25.000,00 € ?

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Mfg, USt
     
    Anteile an verbundenen Unternehmen! Beitrag #1 13. Februar 2018
  2. Anzeige
     
  3. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    1.781
    12.500

    Und zwar unabhängig davon, ob die zweite Hälfte eingefordert ist oder nicht. Es werden die Anschaffungskosten aktiviert.
     
    Anteile an verbundenen Unternehmen! Beitrag #2 13. Februar 2018
  4. USti
    USti Benutzer
    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Danke, Roland :)
     
    Anteile an verbundenen Unternehmen! Beitrag #3 13. Februar 2018
  5. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.387
    Zustimmungen:
    731
    Das bezweifle ich. Wenn die GmbH das Kapital einfordert und eine entsprechende Forderung bilanziert, müssen beim Anteilseigner spiegelbildlich auch eine Verbindlichkeit und als deren Gegenposten zusätzliche Anschaffungskosten bilanziert werden – sonst wäre eine der beiden Bilanzen falsch.

    LG Christian
     
    Anteile an verbundenen Unternehmen! Beitrag #4 13. Februar 2018
  6. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    1.781
    War auch einer meiner Gedanken, Christian.

    Abgesehen davon, dass es im Ergebnis dasselbe ist, halte ich jedoch an meiner Ansicht fest.

    Denn als Anteilseigner bilanziere ich ja nicht.
     
    Anteile an verbundenen Unternehmen! Beitrag #5 13. Februar 2018
  7. Anzeige
     
Thema:

Anteile an verbundenen Unternehmen!