Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale

Diskutieren Sie Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale im Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo, wie buche ich am besten, wenn Hauptstelle A was für die Filiale B einkauft ? Beispiel Büromaterial 119,00 €. Dieses zahlt A für B. In Fibu für...

  1. Izzymaus
    Izzymaus Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    wie buche ich am besten, wenn Hauptstelle A was für die Filiale B einkauft ?
    Beispiel Büromaterial 119,00 €.
    Dieses zahlt A für B.
    In Fibu für A könnte man doch buchen Verrechnungskonto B (ein Entnahmekonto) / Bank
    Und in B könnte man doch dann buchen: Büromaterial mit VSt/Verrechnungskonto A (Einlagekonto)
    Oder habt ihr eine bessere Lösung ?
    Danke vielmals.
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #1 19. Juni 2017
  2. Anzeige
     
  3. rbursian
    rbursian Benutzer
    Registriert seit:
    14. Mai 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Ich würde auf keinen Fall etwas über Einlagen/Entnahmen buchen.
    Es wird darauf ankommen, ob ein Ausgleich/eine Verrechnung stattfindet.
    Aus meiner Sicht würde ich zwei Konten benutzen und zwar eines Forderungen an Verbundene Unternehmen (ev. Hauptstelle) und Verbindlichkeiten an verbundene Unternehmen.
    Dies setzt natürlich zwei eigenständige Rechtsträger mit eigenständigen Buchhaltungen voraus, was ja bei einer Filiale nicht unbedingt gegeben ist.
    Im zweifelsfall muss dann nämlich eine Konsolidierung für den Gesamtabschluss gemacht werde und da fallen Dir Einlagekonten auf die Füße.
    Auch mit Umsatzsteuer ist es Heikel, da ja der Rahmen des Unternehmens sowohl die Hauptstelle als auch die Filiale umspannt und Beziehungen zwischen diesen beiden ein nicht steuerbaren Innenumsatz darstellt.
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #2 19. Juni 2017
  4. Izzymaus
    Izzymaus Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    6
    Mmh...okay. Ja, es werden 2 eigenständige Buchhaltungen geführt (später aber nur 1 Abschluss). Und es sind auch nur 2-3 Monate wo A etwas für B bezahlt.
    Wie dann am besten handhaben ?
    Nochmals danke!
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #3 19. Juni 2017
  5. buendisch
    buendisch Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Stuttgart
    Wir haben auch etliche unselbstständige Standorte, die als Mandanten eine eigene Buchhaltung haben, dann aber für den Abschluss zusammengeführt werden. Bei jedem Mandanten gibt es je einen korrespondierenden Kreditor und Debitor für die jeweils anderen und es werden auch für die Abstimmung entsprechenden besondere Ertrags- und Aufwandskonten bebucht, die keine bilanzielle Außenwirkung haben.
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #4 19. Juni 2017
  6. Izzymaus
    Izzymaus Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    6
    Okay, aber wie buche ich dann mein Beispiel mit dem Bürobedarf bei A und wie bei B im SKR 03 ??
    Nochmals vielen Dank!
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #5 19. Juni 2017
  7. rbursian
    rbursian Benutzer
    Registriert seit:
    14. Mai 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    wie handhabt Ihr denn das bei der USt ?
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #6 19. Juni 2017
  8. buendisch
    buendisch Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Stuttgart
    Soll denn das Geld wirklich von A nach B fließen oder ist Dir nur die richtige GuV-Buchung wichtig?
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #7 19. Juni 2017
  9. Izzymaus
    Izzymaus Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    6
    Das Geld wird von B nicht mehr an A fließen, daher ist mir die richtige GuV-Buchung wichtig.
    Es wird ja sowieso nur 1 Abschluss erstellt, aber für die monatlichen Auswertungen wird eine extra Buchführung für B geführt.
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #8 19. Juni 2017
  10. buendisch
    buendisch Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Stuttgart
    Dann würde ich in A buchen:
    Büromaterial / Kreditor
    Falls Ihr Kostenstellen/-träger nutzt, zusätzlich die/den richtigen für Filiale B, fertig.
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #9 19. Juni 2017
  11. Izzymaus
    Izzymaus Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    6
    Warum Büromaterial an Kreditor ? A zahlt ja das Büromaterial für B.
    Ich steh auf dem Schlauch.A hätte doch eine Forderung oder nicht?
    Danke!
     
    Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale Beitrag #10 19. Juni 2017
  12. Anzeige
     
Thema:

Verechnungskonten Hauptstelle - Filiale