Verbindlichkeiten gegenüber Finanzamt - Welches Konto (SKR03)

Diskutieren Sie Verbindlichkeiten gegenüber Finanzamt - Welches Konto (SKR03) im Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo, bin auf der Suche nach dem richtigen Konto. In 2009 müssen wir aufgrund einer stillen Beteiligung (wir sind eine KG) Zinsen bezahlen. Von...

Schlagworte:
  1. lawoko
    lawoko Neues Mitglied
    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin auf der Suche nach dem richtigen Konto.

    In 2009 müssen wir aufgrund einer stillen Beteiligung (wir sind eine KG) Zinsen bezahlen. Von diesen Zinsen werden Kapitalertragssteuer + Soli abgezogen und müssen von uns direkt an das Finanzamt überwiesen werden. Die Zahlung erfolgt in 2010. Die "Zinsabrechnung" buche ich wie folgt:
    Zinsaufwand an Bank
    an Verb. FA
    Welches Konto nimmt man für Verb. FA (SKR03)?

    (Nur zur Vervollständigung: Die Zahlung der Kapitalertragssteuer + Soli an das FA wird wie folgt gebucht:
    Verb. FA an Bank)
     
    Verbindlichkeiten gegenüber Finanzamt - Welches Konto (SKR03) Beitrag #1 20. Januar 2010
  2. Anzeige
     
  3. lawoko
    lawoko Neues Mitglied
    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Konto 1746

    Ich glaube, ich habe es gefunden: 1746
     
    Verbindlichkeiten gegenüber Finanzamt - Welches Konto (SKR03) Beitrag #2 20. Januar 2010
  4. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.142
    Zustimmungen:
    1.148
    Hallo Lawoko,

    1746 wird z.B. verwandt, wenn Dir eine Lohnpfändung gegen einen Deiner Beschäftigten vorliegt. Das passt hier nicht. Sonst wird das in der BWA als VB gegenüber Personal ausgewiesen.

    Der Sachverhalt fängt aber doch schon viel früher an. Aus heiterem Himmel hat das FA diesen Bescheid nicht erlassen. Du hast den stillen Beteiligten (am 31.12.) die Zinsen gutgeschrieben und diesen Vorgang dem Finanzamt gemeldet. Das hättest Du buchen müssen (keine Buchung ohne Beleg heißt im Umkehrschluss kein Beleg ohne Buchung).

    Zinsbuchung = Zinsaufwand an Kapitalkonto stille Beteiligung (Zinsen brutto)
    Mitteilung an Finanzamt = Kapitalkonto stille Beteiligung an Kreditor Finanzamt (errechnete Kapitalertragssteuer + Soli)

    Da das nicht Eure Kapitalertragssteuer und Soli war, sondern die des stillen Beteiligten, hat sie auch nicht in Eurer Buchführung als Sachaufwand zu erscheinen.

    Gruß
    Rainer
     
    Verbindlichkeiten gegenüber Finanzamt - Welches Konto (SKR03) Beitrag #3 20. Januar 2010
Die Seite wird geladen...
Verbindlichkeiten gegenüber Finanzamt - Welches Konto (SKR03) - Ähnliche Themen Forum Datum
Verbindlichkeiten gegenüber verbundene Unternehmen Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen 30. November 2016
UG - Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern in Eigenkapital umwandeln? Gesellschaftsrecht 14. Februar 2016
Rücknahme von Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen 14. Juni 2013
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschafter in Eigenkapital umwandeln? Gesellschaftsrecht 29. Mai 2013
Verb. geg. Kreditinstitut und BWA Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen 30. November 2010