Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung

Diskutieren Sie Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung im Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo liebe Gemeinschaft, ich hoffe hier Hilfe zu finden und zwar stellt sich mir die Frage wie Trinkgelder steuerrechtlich für den Unternehmer...

  1. beaok
    beaok Neues Mitglied
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo liebe Gemeinschaft,
    ich hoffe hier Hilfe zu finden und zwar stellt sich mir die Frage wie Trinkgelder steuerrechtlich für den Unternehmer behandelt werden, die bei Kreditkartenzahlung gegeben werden, wenn der ARBEITNEHMER die Kartenzahlung entgegen nimmt?
    Soweit ich weiß ist das Trinkgeld ja für den AN steuerfrei, aber die Kartenabrechnung läuft ja über den Unternehmer so zu sagen als dritte Person.
    Ist das AN Trinkgeld dann ein durchlaufender Posten oder für den UN umsatzsteuerpflichtig?
    Im voraus herzlichen Dank für eure Hilfe
    LG Beaok
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #1 14. Juni 2017
  2. Anzeige
     
  3. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.185
    Zustimmungen:
    1.171
    Hallo Beaok,

    die Kreditkartenabrechnung ist wie ein Kontoauszug nur ein Einnahme- oder Ausgabebeleg. Es muss parallel dazu noch eine Rechnung oder Quittung geben. Und beim Ausgleich des OP kommt es dann zu der Differenz.

    Wird Dein Kellner als Debitor geführt, ist die Sache einfach - die Differenz bleibt auf dem Debitorenkonto stehen. Der Kellner hat ein Guthaben, das er bei der nächsten Bankeinzahlung abziehen kann - und schon hat er das Geld auf der Hand.

    Problematischer wird es, wenn Du eine Barkasse hast. Dann wäre die gesamte Gutschrift erst mal Kasseneinnahme und Du hättest einen Überschuss in derselben. Dann müsste der Kellner den Erhalt des Trinkgelds quittieren und die Quittung wäre für Dich ein Kassenbeleg.

    Gruß
    Rainer
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #2 14. Juni 2017
  4. beaok
    beaok Neues Mitglied
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Rainer,
    Dankeschön für Deine Antwort. Bei uns ist es ein kleiner Taxibetrieb und ich handhabe das auch so wie Du beschrieben hast mit der Barkasse. Aber es bleibt noch die Frage ob es trotzdem eine umsatzsteuerpflicht für den UN ergibt, weil er doch die gesamte Gutschrift erhält?
    Gruß Bea
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #3 14. Juni 2017
  5. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.185
    Zustimmungen:
    1.171
    Hallo Bea,

    nein - das Trinkgeld ist ja nicht leistungsbezogen und erhöht auch nicht den Rechnungsbetrag. Ich hoffe, der Taxiunternehmer hat keine "offene Ladenkasse" und verbucht jede Fahrt einzeln.

    Gruß
    Rainer
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #4 14. Juni 2017
  6. beaok
    beaok Neues Mitglied
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Rainer,
    nochmals herzlichen Dank, Du hast mir auf die Sprünge geholfen - leistungsbezogen / keine Erhöhung des Rechnungsbetrages -
    Nein es gibt keine "offene Ladenkasse" die Umsätze werden mit dem sogenannten Fiskaltaxameter festgestellt und sind somit jederzeit vom FA abrufbar.
    So verbleibe ich mit besten Grüßen bis zum nächsten Mal
    Bea
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #5 14. Juni 2017
  7. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    6.657
    Zustimmungen:
    1.358
    UStAE 10.1 (5):

    Zum Entgelt gehören auch freiwillig an den Unternehmer gezahlte Beträge, z. B. Trinkgelder, wenn zwischen der Zahlung und der Leistung des Unternehmers eine innere Verknüpfung besteht (vgl. BFH-Urteil vom 17. 2. 1972, V R 118/71, BStBl II S. 405). Der im Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe erhobene Bedienungszuschlag ist Teil des vom Unternehmer vereinnahmten Entgelts, auch wenn das Bedienungspersonal den Zuschlag nicht abführt, sondern vereinbarungsgemäß als Entlohnung für seine Dienste zurückbehält (vgl. BFH-Urteil vom 19. 8. 1971, V R 74/68, BStBl 1972 II S. 24). Dagegen rechnen die an das Bedienungspersonal gezahlten freiwilligen Trinkgelder nicht zum Entgelt für die Leistungen des Unternehmers.
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #6 15. Juni 2017
  8. beaok
    beaok Neues Mitglied
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Guten morgen Roland21,
    auch an Dich ein herzliches Dankeschön für Deine ausführlichen und hilfreichen Hinweise
    schönes Wochenende
    Gruß Beaok
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #7 15. Juni 2017
  9. riese
    riese Super-Moderator
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    15.185
    Zustimmungen:
    1.171
    Hallo Roland,

    was hast Du denn da für Urteile ausgegraben? Den Bedienungszuschlag gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr (wohl in manchen Läden "Im Haus"- und "Außer-Haus-Preise", die aber mit den 7% und 19% USt. begründet werden).

    Das Trinkgeld darfst Du deshalb nicht mit dem früheren Bedienungszuschlag gleichsetzen, denn Empfänger des Trinkgeldes ist der Kellner, während Empfänger des Bedienungszuschlages der Wirt war.;) Das sind 2 Paar Schuhe.

    Aber hier geht es ja nicht um einen Gastronomiebetrieb, sondern um ein Taxiunternehmen, wo es nie einen Bedienungszuschlag gegeben hat.

    Gruß
    Rainer
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #8 17. Juni 2017
  10. wp2015
    wp2015 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    357
    für die BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe gibt es allerdings in 2017 noch einen Bedienungszuschlag; und wenn ich mich recht erinnere, habe ich auch Belege aus der näheren Vergangenheit dazu; und als sozial angehauchter Steuerbürger gebe ich Trinkgelder grundsätzlich in Cash
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #9 17. Juni 2017
  11. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    6.657
    Zustimmungen:
    1.358
    Ähm, das ist der aktuell geltende UStAE, weiter nichts.
     
    Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung Beitrag #10 18. Juni 2017
  12. Anzeige
     
Thema:

Trinkgelder bei Kreditkartenzahlung