Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd?

Diskutieren Sie Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? im Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; In meinem Fall hatte ich ein Ladenlokal in in einem Wohngeschäftshaus das zur Hälfte mir gehört und zur anderen Hälfte meinem Exmann. Ich betreibe...

  1. sub
    sub Benutzer
    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    In meinem Fall hatte ich ein Ladenlokal in in einem Wohngeschäftshaus das zur Hälfte mir gehört und zur anderen Hälfte meinem Exmann. Ich betreibe unten meinen Laden und er wohnt oben. Bislang habe ich Mietzahlungen an die Eigentümergemeinschaft gezahlt und nun meint meine Steuerberaterin das sei nicht Möglich an sich selbst Miete zu zahlen. Dabei handelt es sich um eine ordentliche Stange Geld die sie nicht gewinnmindernt in meiner Steuererklärung einsetzt. In der Eigentümergemeinschaft werden damit alle anfallenden Kosten gedeckt und in der einheitlichen Feststellung sind diese Mietzahlungen noch mal Einnahmen. Da ist doch was faul, oder irre ich mich?
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #1 6. April 2018
  2. Anzeige
     
  3. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.868
    Zustimmungen:
    2.066
    Die Steuerberaterin hat doch recht: Man kann nicht an sich selbst vermieten.

    Hier muss mal geprüft werden, wie die Verträge gestaltet sind. Gehört jetzt auch der halbe Laden dem Mann oder wurde etwas Besonderes vereinbart?

    Ich denke auch nicht, dass Mietzahlungen an die Eigentümergemeinschaft gezahlt wurden, sondern einfach Hausgeld, mit dem die Aufwendungen für den Betrieb des Grundstücks bezahlt worden sind. Aus diesen wäre dann der Anteil für den Laden herauszurechnen.

    Allenfalls eine (anteilige) Mietzahlung an den anderen Eigentümer wäre denkbar.

    Wie sieht denn die Feststellungserklärung für die GbR aus?
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #2 6. April 2018
  4. sub
    sub Benutzer
    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt einen Mietvertrag in dem die Höhe der Zahlung und die Nutzung der Räume fest gelegt.ist . Die geflossenen Gelder bedienen die tatsächlichen Kosten, es kann doch nicht sein das die nicht gewinnmindert sind.Die sind nirgendwo zur anrechnung gekommen. Mein Ex nutzte zu 3/4 die Imobilie ich zu 1/4. Gezahlt hat er nicht zu 3/4 sondern hälftig. hierüber gab es nie einen Mietvertrag.
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #3 6. April 2018
  5. sub
    sub Benutzer
    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    In der Einheitlichen Feststellung ist eine einfache Einnahmen -Ausgabenaufstellung eingereicht worden
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #4 6. April 2018
  6. sub
    sub Benutzer
    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Der Mietvertrag stammt aus einer Zeit als die obere Wohnung fremd vermietet war. Die Bezeichnung Miete habe ich auf den Überweisungen bei behalten nachdem oben die Wohnung von meinem Ex genutzt wurde. Hängt es nur an der Bezeichnung?
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #5 6. April 2018
  7. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.868
    Zustimmungen:
    2.066
    Das das ist schon klar.
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #6 6. April 2018
  8. sub
    sub Benutzer
    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Dann verstehe ich die Frage nicht.
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #7 6. April 2018
  9. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.497
    Zustimmungen:
    860
    Hallo sub,

    diese Doppelbesteuerung kann natürlich nicht richtig sein. Vordringlich muß jetzt erst einmal dafür gesorgt werden, daß falsche Feststellungsbescheide für die Eigentümergemeinschaft nicht rechtskräftig werden.

    Falls Dein Exmann die Eigentümergemeinschaft gegenüber dem Finanzamt bisher alleine vertritt, Du ihm aber in Euren gemeinsamen Steuerangelegenheiten nicht 100%ig vertrauen möchtest, ist außerdem eine unverzügliche Mitteilung an das Finanzamt über „ernstliche Meinungsverschiedenheiten“ zwischen Euch beiden i. S. v. § 183 (2) AO empfehlenswert.

    Ob Du von Deinem Exmann auch noch einen Ausgleich für das von ihm auf Deine Kosten genutzte Hausviertel verlangen kannst, wird Dir nur ein Jurist sagen können, nicht Deine Steuerberaterin.

    LG Christian
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #8 6. April 2018
  10. Roland21
    Roland21 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    7.868
    Zustimmungen:
    2.066
    Da wollte ich eigentlich hin.

    Aber das ist dann auch nur der eine Teil. Der andere sind die BA bei der Fragestellerin.
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #9 7. April 2018
  11. sub
    sub Benutzer
    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    i
    Welche BA sind dann für den Betrieb abzugsfähig, wieso sollten die Feststellungsbescheide falsch sein?. Die Jahre 11 12 und 13 sind bei mir geprüft worden und die Prüferin schrieb in ihrem Bericht, dass keine Miete gezahlt wird , aber der Aufwand zu berücksichtigen ist. und da eben weigert sich die Steuerberaterin das für die Folgejahre auch nur einen Euro einzusetzten. Was kann ich als BA einstzen?
     
    Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? Beitrag #10 4. August 2018
  12. Anzeige
     
Thema:

Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd?

Die Seite wird geladen...
Mietzahlung an Eigentümergemeinschat nicht gewinnmindernd? - Ähnliche Themen
  1. Buchungssatz für periodische Mietzahlung

    Buchungssatz für periodische Mietzahlung: [COLOR=#333333][FONT=Arial]Liebes Forum, [/FONT][/COLOR] [COLOR=#333333][FONT=Arial]ich bräuchte grundsätzlich einmal eure Hilfe bezüglich der richtigen Verbuchung von Rechnungen mit Leistungen über mehrere Monate. [/FONT][/COLOR]...
  2. Umsatzsteuer auf Mietzahlung und Mieterlöse

    Umsatzsteuer auf Mietzahlung und Mieterlöse: Hallo zusammen, Hintergrund: Es gibt zwei Gesellschaften. Eine OHG und eine GmbH. Die OHG hat einen Pachtvertrag mit der GmbH geschlossen. Dieser verpflichtet die GmbH zu einer monatlichen Mietzahlung. Da die OHG in einigen Monaten...
  3. Vorsteuer Mietzahlung im Voraus

    Vorsteuer Mietzahlung im Voraus: Hallo, wie lautet der Buchungssatz für folgenden Sachverhalt: Miete für Januar 2016 wird am 28.12.2015 bezahlt. Es handelt sich um einen 4/3-Rechner. Im Zuge der 10-Tages-Regelung Aufwand im Januar buchen, oder? Und die Vorsteuer in 2015?...
  4. Verspätete Mietzahlung

    Verspätete Mietzahlung: Hallo! Ein Mieter begleicht seine Miete (100 € monatlich) für Dezember 01 erst im Januar 02. Wie muss ich das im Jahr 02 verbuchen? (Aus Sicht des Vermieters) Viele Grüße!
  5. Nachträgliche Mietzahlung

    Nachträgliche Mietzahlung: Folgende Aufgabe: Büroräume werden vermietet. Der Mietzins von 3600 Euro wird am 28.02.2001 des Folgejahrs nachträglich für die letzten 12 Monate an das Unternehmen gezahlt. Die Buchung am 28.02.2001 ist klar: Bank 3600€ an Mieterträge...