1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden

Mahngebühren und Verzugszinsen

Diskutieren Sie Mahngebühren und Verzugszinsen im Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo, wenn eine Forderung nach Mahnungen gezahlt wird und Zinsen und Mahngebühren in der Zahlung enthalten sind, muss dann hierfür nochmals eine...

  1. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn eine Forderung nach Mahnungen gezahlt wird und Zinsen und Mahngebühren in der Zahlung enthalten sind, muss dann hierfür nochmals eine Rechnung an den Kunden gestellt werden?
    Sind Mahngebühren und Verzugszinsen umsatzsteuerpflichtig?

    Gruß Thomas
     
    Mahngebühren und Verzugszinsen Beitrag #1 20. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    es muss keine neue Rechnung erstellt werden und umsatzsteuerpflichtig sind diese Zahlungen auch nicht, da es am Leistungsaustausch mangelt!
     
    Mahngebühren und Verzugszinsen Beitrag #2 20. Juli 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    Ergänzend wäre anzumerken, dass es sich bei Mahngebühren um Schadenersatz gem. BGB handelt und dieser, genau wie Zinsen, nicht steuerpflichtig ist.

    Gleiches gilt beispielsweise auch für Protestkosten in folge von Rücklastschriften.
     
    Mahngebühren und Verzugszinsen Beitrag #3 20. Juli 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    Verzugszinsen

    kann mir jemand verzugszinsen und mahnspesen genau erklären also gaaanz genau .. ohne fachausdrücke bitte! ich verstehe es zwar aber ich weiss nicht wie man das genau bezeichnen soll! :lol:
     
    Mahngebühren und Verzugszinsen Beitrag #4 22. September 2004
  6. Bibi
    Bibi Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    Verzugszinsen werden berechnet, weil man schließlich den Preis für die Ware oder die Leistung so kalkuliert hat. Bei der Kalkulation finden auch an irgendeiner Stelle die Einbeziehung der Zinsen statt. Zahlt jetzt derjenige nicht so pünktlich wie vereinbart, entsteht demjenigen, dem die Zahlung zusteht ja ein Schaden. Diesen Zinsschaden lässt man sich natürlich bei verspäteter Zahlung erstatten. Umsatzsteuer muss für die erhaltenen Zinsen deshalb nicht bezahlt werden, weil der Umsatz nach den Vorschriften des Umsatzsteuergesetzes in Verbindung mit den entsprechenden Richtlinien nicht steuerbar ist. Wenn Du wegen der Umsatzsteuer noch Fragen hast, melde Dich einfach. Zu dem Begriff Mahnspesen: Meines Erachtens ist es egal, ob man von Mahnspesen, Mahngebühren oder Mahnkosten spricht. Abgegolten wird damit der zusätzliche Bearbeitungsaufwand der durch die Mahnung entsteht (z.B. Kosten für das Mahnschreiben, den Versand desselben u. s. w.) Auch hierfür darf keine Umsatzsteuer geltend gemacht werden, denn dies ist auch ein nicht steuerbarer Umsatz.
    Klar? Wenn nicht, einfach nochmal hier nachfragen!
     
    Mahngebühren und Verzugszinsen Beitrag #5 22. September 2004
  7. GLehnhoff
    GLehnhoff Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Forderungsverluste

    Hallo,

    Kunde zahlt IMMER viel zu spät. Mahnungen oder Zinsen kann ich ihm nicht in Rechnung stellen, dann bin ich ihn los. Kann ich dennoch Verzugszinsen buchen, vielleicht auf 2400-Forderungsverluste, und wie hoch (in %)?
     
    Mahngebühren und Verzugszinsen Beitrag #6 6. Dezember 2004
  8. Anzeige
     
Thema:

Mahngebühren und Verzugszinsen

Die Seite wird geladen...
Mahngebühren und Verzugszinsen - Ähnliche Themen
  1. Zahlung Zinsen und Mahngebühren eines Debitors

    Zahlung Zinsen und Mahngebühren eines Debitors: Hallo, ein Debitor hat 5,67 € mehr als der Rechnungsbetrag überwiesen. Die 5,67 Euro sind Zinsen und Mahngebühren für die verspätete Zahlung. Worauf buche ich das am besten im SKR 04 ? Mein Vorschlag: Konto 7100 Sonstige Zinsen und ähnliche...
  2. Darlehen,Verzugszinsen und Mahngebühren auf Lexware SK3 buchen?????

    Darlehen,Verzugszinsen und Mahngebühren auf Lexware SK3 buchen?????: Hallo zusammen, bin neu hier und hab gerade ein riesen Problem. Hab da ne Chaosbuchführung vor mir. Die Firma hat nen ganzen Haufen Darlehens vergeben und die einzelnen Schuldner zahlen jetzt nach und nach zurück. Teilweise in Raten mit...
  3. erhaltene Mahngebühren

    erhaltene Mahngebühren: Hallo Auf welches Konto buche ich erhaltene Mahngebühren SKR 03 bisher habe ich immer das Konto 2747 bebucht, handelt sich jetzt aber um ein Auffangkonto in der Taxomnomie E- Bilanz es muss ja ein Konto ohne UST Hinterlegung sein. LG Ute:confused:
  4. Forderung Mahngebühren

    Forderung Mahngebühren: Hallo, folgender Sachverhalt: Mein Mandant (Maschinenhandel Bilanzierer Sollversteuerer Opos Buchhaltung) stellt für Mahngebühren und Zinsen Rechnungen mit seinen normalen fortlaufenden Rechnungsnummern aus. Es handelt sich teilweise um...
  5. Mahngebühren und Verzugszinsen SKR 04

    Mahngebühren und Verzugszinsen SKR 04: Wie verbuche ich Mahngebühren und Verzugszinsen im SKR 04 die ich von unserem Kunden erhalten habe. (Welche Konten ???) Danke