Gewinnverschiebung durch zeitlichen Versatz Rechnung/Bezahlu

Diskutieren Sie Gewinnverschiebung durch zeitlichen Versatz Rechnung/Bezahlu im Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo! Wenn ich z.B. im Juni eine Proforma Rechnung erhalte+bezahle buche ich: 1) mit der Rechnung Warenkonto an Verbindlichkeiten a.LuL. 2) bei...

  1. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Wenn ich z.B. im Juni eine Proforma Rechnung erhalte+bezahle buche ich:
    1) mit der Rechnung Warenkonto an Verbindlichkeiten a.LuL.
    2) bei Bezahlung der Ware Verbindlichkeiten a.LuL. an das Konto.

    Was ist nun, wenn die Ware erst im Juli eintrifft und ich aber am 30.Juni einen Zwischenabschluss buche? Dann entsteht doch ein Verlust, da der Kontostand gefallen ist und das Warenkonto durch die Anpassung an den Warenbestand (die Ware wurd ja noch nicht geliefert) wieder wie zuvor steht.

    Konkret:
    JUNI: 1000 Euro Rechnung und Bezahlung
    -> Warenkonto steigt um 1000 Euro
    -> Kontostand sinkt um 1000 Euro

    Zwischenabschluss 30.06:
    -> Das Warenkonto wird bewertet und die 1000 Euro werden als Warenaufwand herausgebucht, da die Ware noch nicht da ist.

    JULI: Waren treffen ein
    -> Beim nächsten Abschluss wird das Warenkonto wieder bewertet und die 1000 Euro werden vom Warenaufwand angezogen, da die Ware inzwischen da ist.

    Im Endeffekt macht das nichts, nur das der Gewinn im Juni um 1000 Euro niedriger und der im Juli um 1000 Euro höher als real ausfällt.

    Was macht man da?? Gibt es ein Konto für ausstehende Warenlieferungen?

    Grüße
    André
     
    Gewinnverschiebung durch zeitlichen Versatz Rechnung/Bezahlu Beitrag #1 29. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Arkinsore
    Arkinsore Benutzer
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das ist eine Anzahlung bzw. Vorauszahlung und wird deshalb nicht als Aufwand auf dem Wareneinkaufskonto gebucht, sondern ist zu aktivieren. Damit kommt es auch nicht zu einer Gewinnverlagerung.
    Bis zum Eintreffen der Lieferung ist daher auf einem der Konten "geleistete Anzahlung auf...(Waren, Vorräte, Sachanlagen usw)"zu buchen und eben nicht als Aufwand.
    In deinem Beispiel :
    geleistete Anzahlungen an Bank je 1000 €
     
    Gewinnverschiebung durch zeitlichen Versatz Rechnung/Bezahlu Beitrag #2 29. September 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Arkinsore!

    Danke für Deine Erklärung! Da mache ich das wohl die ganze Zeit falsch (bin selbstständig und führe seit Januar Buchhaltung, zuvor EÜ-Rechnung)...

    Buchung der Vorab-Bezahlung (BELEG: Kontoauszug):
    Geleistete Anzahlungen auf Vorräte
    (Bezugskosten)
    (Vorsteuer)
    an Bank

    Bei Eingang der Rechnung (BELEG: Rechnung):
    Waren
    an Geleistete Anzahlungen auf Vorräte

    Stimmt das nun so?

    Da muss ich wohl noch ein paar Buchungen anpassen... Zum Glück verlangen nur wenige Lieferanten vorab-Bezahlung...

    Grüße
    André
     
    Gewinnverschiebung durch zeitlichen Versatz Rechnung/Bezahlu Beitrag #3 30. September 2004
  5. Arkinsore
    Arkinsore Benutzer
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, André!
    Ja, das dürfte jetzt richtig sein. Pass nur auf die VorSt auf, wenn der Rechnungsbetrag vom Anzahlungsbetrag abweicht. Ist die Anzahlung höher, wird oft bei der Rückzahlung die Korrektur der VorSt vergessen.
    Viel Erfolg!
     
    Gewinnverschiebung durch zeitlichen Versatz Rechnung/Bezahlu Beitrag #4 30. September 2004
  6. Anzeige
     
Thema:

Gewinnverschiebung durch zeitlichen Versatz Rechnung/Bezahlu