Stammkapital=Gez. Kapital?!

Diskutieren Sie Stammkapital=Gez. Kapital?! im Wie lautet der Buchungssatz? Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo, ich will die Eröffnungsbilanz einer GmbH erstellen und hänge gleich am Anfang! Wie buche ich die 25000,- € ?! Ich benutze Lexware Financial...

  1. Ben9284
    Ben9284 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich will die Eröffnungsbilanz einer GmbH erstellen und hänge gleich am Anfang!
    Wie buche ich die 25000,- € ?!
    Ich benutze Lexware Financial Office 2004 puls
    habe den SK03 ausgewählt und finde kein Konto Stammkapital!
    Nur unter 800 Gez. Kapital! Kann ich das auch nehmen oder muß ich ein neues Konto Stammkapital anlegen?!
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #1 30. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Boris
    Boris Neues Mitglied
    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ben9284,

    hast du persönlich 25000,00 als Stammeinlage per Bar auf das Geschäftskonto eingezahlt? Ich habe und meine Buchung lautet (SKR03):

    Bank (1200) an Gezeichnetes Kapital (800) 25.000,00
    Buchungstext: Stammeinlage "Mein Name"

    Viel Spass!
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #2 1. Oktober 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Also ich habe jetzt gebucht:

    802 [Asustehende Einlage Gesellschafter 1 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-803 [Asustehende Einlage Gesellschafter 2 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-
    an
    800 [Gez. Kapital] 25000,-

    dann
    1200 [Bank] 25000,-
    an
    802 [Asustehende Einlage Gesellschafter 1 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-803 [Asustehende Einlage Gesellschafter 2 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-

    Jetzt hab ich auf der Bank 25000,- und auf Gez. Kapital 25000,- lt. Bilanz

    Ist das ok?!
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #3 1. Oktober 2004
  5. Ben9284
    Ben9284 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe jetzt gebucht:

    802 [Asustehende Einlage Gesellschafter 1 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-
    803 [Asustehende Einlage Gesellschafter 2 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-
    an
    800 [Gez. Kapital] 25000,-

    dann
    1200 [Bank] 25000,-
    an
    802 [Asustehende Einlage Gesellschafter 1 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-
    803 [Asustehende Einlage Gesellschafter 2 (Kto neu Angelegt!)] 12500,-

    Jetzt hab ich auf der Bank 25000,- und auf Gez. Kapital 25000,- lt. Bilanz

    Ist das ok?!
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #4 1. Oktober 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    besser geht es doch nicht!
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #5 1. Oktober 2004
  7. Ben9284
    Ben9284 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Uff! Das ist ok?! Na dann mal danke für die Bestätigung!
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #6 1. Oktober 2004
  8. Bibi
    Bibi Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    das ist ok, wenn Du auf dem Bankkonto auch die 25.000,-- als Einzahlung hast. Aber so wie Du das beschrieben hast, ist das wohl so.
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #7 1. Oktober 2004
  9. Ben9284
    Ben9284 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja die 25000,- sind drauf.

    Danke für die Hilfe!
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #8 2. Oktober 2004
  10. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Ist die Buchung "Ausstehende Einlage Gesellschafter" wichtig,
    oder darf man auch direkt
    Bank an Gez. Kapital

    bye
    Mad
     
    Stammkapital=Gez. Kapital?! Beitrag #9 5. Oktober 2004
  11. Anzeige
     
Thema:

Stammkapital=Gez. Kapital?!

Die Seite wird geladen...
Stammkapital=Gez. Kapital?! - Ähnliche Themen
  1. Stammkapital Nachforderung mit Auslagen gegenrechnen?

    Stammkapital Nachforderung mit Auslagen gegenrechnen?: Hallo, ich habe folgende Situation: Ich bin Gesellschafter einer GmbH und habe die Hälfte des Stammkapitals nach meinen Anteilen eingezahlt. Das sind 5000€. Im Falle einer Forderung des gesamten Stammkapitales muss ich also 5000€...
  2. GmbH - Unterschreitung eingezahltes Stammkapital

    GmbH - Unterschreitung eingezahltes Stammkapital: Hallo, zwei Gesellschafter gründen eine GmbH und zahlen jeweils 6.250€, damit der minimale Einzahlbetrag von 12.500€ abgedeckt ist (Stammkapital mit 25.000€ angegeben). Kurz nach Eintragung ins Handelsregister überlegt es sich ein Gesellschafter...
  3. Darlehen, Stammkapital

    Darlehen, Stammkapital: Hallo zusammen, bei uns ist folgende Konstellation aufgetreten: unsere Firma "A" ist neu und einer anderen Firma " B" untergeordnet. Unsere Firma "A" bekommt eine Anzahlung von der Kunde 80 000 Euro, dann A zahlt B ein Darlehen 30 000...
  4. Stammkapital nur 12.500 € eingezahlt

    Stammkapital nur 12.500 € eingezahlt: Eine GmbH hat ein Stammkapital von 25.000 €, davon wurden 12.500 € auf das Geschäftskonto bar eingezahlt. In der Satzung steht: Die Hälfte ist sofort fällig, der Rest auf Anforderung durch die Gesellschafter. Der einzige GF-Gesellschafter hat...
  5. Auflösung der ausstehenden Einlage auf das gezeichnete Kapital bei GmbH ???

    Auflösung der ausstehenden Einlage auf das gezeichnete Kapital bei GmbH ???: Hallo zusammen, ich habe zur Auflösung austehender Einlagen bei einer GmbH eine Frage. (Arbeite mit SKR04) Hier der Sachverhalt: In einer [U]Übungsfirma[/U] wird/wurde eine GmbH gegründet. Die notwendige Einzahlung der 25.000,00 € bei...