1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden

Buchungen der Umsatzsteuer

Diskutieren Sie Buchungen der Umsatzsteuer im Wie lautet der Buchungssatz? Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo zusammen, kann jemand mal bitte eine Übersicht geben, wann welche Konten der VorSt/USt eigentlich verwendet werden? Bspw. im SKR 03 gibt es...

  1. Gast7
    Gast7 Guest
    Hallo zusammen, kann jemand mal bitte eine Übersicht geben, wann welche Konten der VorSt/USt eigentlich verwendet werden? Bspw. im SKR 03 gibt es zahlreiche Konten dazu. Wann wird welches Konto verwendet und wann und wie müssen sich die Konten ausgleichen? :oops:
     
    Buchungen der Umsatzsteuer Beitrag #1 28. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. jochen
    jochen Benutzer
    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    hallo björn.

    und servus im komfort-forum :)

    irgendwie steh ich am schlauch mit deiner frage, liegt sicher nicht an dir - aber kannst du die anders formulieren; du weisst, ich bin hautschüler 8)

    grüße, jochen
     
    Buchungen der Umsatzsteuer Beitrag #2 1. Juni 2004
  4. Gast7
    Gast7 Guest
    Verschiedene Konten

    Hallo nochmal,

    wenn ich etwas einkaufe, buche ich im SKR 03 Soll: 4930 (Büromat.) und 1575 (anrechenbare VorSt) an 1000 Kasse

    wenn ich"verkaufe" buche ich Kunde an UE und USt (1775)

    Geh' mal davon aus, dass ich USt zahlken muss: USt (1780) an Bank


    ZumSchluss habe ich Salden auf den Konten 1575; 1775 und 1780 - muss ich die Abschlussbuchungen nun per Hand machen oder lass ich die Konten einfach stehen? Dann gibts auch noch solch feine Sachen wir 1 /11 Sondervorauszahlung usw. usf. Jetzt nochmal die Frage: Wann verwende ich welche Konten richtig?

    :?:
     
    Buchungen der Umsatzsteuer Beitrag #3 2. Juni 2004
  5. Stanley
    Stanley Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Hallo Björn,

    du musst die üblichen Abschlußbuchungen per Hand machen. So wie gelernt.

    ODer habe ich jetzt deine Frage missverstanden?

    Stanley
     
    Buchungen der Umsatzsteuer Beitrag #4 3. Juni 2004
  6. Stanley
    Stanley Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Sorry!

    Kleiner Fehler von mir!
    Jochens Antwort war:

    ahha, verstehe ....

    abschlussbuchungen per hand, alternativ stehen lassen, wobei sich da deine konten unnötig aufblasen. is halt geschmacksache.

    in meinem kontenplan haben alle ust und vost-konten unmißverständliche bezeichnungen. i.d.r., wie du schon schreibst, komme ich mit drei konten aus; demnach verwendest du sie ja auch schon "richtig".

    >> http://iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=06630862nx1816&t=19

    Sorry!

    Stanley
     
    Buchungen der Umsatzsteuer Beitrag #5 3. Juni 2004
  7. alu
    alu Benutzer
    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Björn,

    so einfach "wie gelernt" scheint mir das alles auch nicht. Ich grueble da schon etwa drei Wochen dran rum mit diversen Fachbuechern und es sieht so aus, dass alle es etwas anders machen.

    Das Konto 1781 (USt Vorauszahlung 1/11) wird uebrigens fuer die sogenannte Sondervorauszahlung verwendet. Die wird vom FA gefordert, wenn man Monatszahler ist und eine Dauerfristverlaengerung beantragt hat. Die Sondervorauszahlung betraegt dann 1/11 der Summe der Vorauszahlungen des vergangenen Jahres. Das Konto 1781 wird dann am Jahresende mit der 1775 saldiert. Der Saldo wird zu Beginn des neuen Jahres auf 1775 vorgetragen oder auf 1790 gebucht. (alles frei nach Bornhofen, ich brauche keine Dauerfristverlaengerung, ich lasse das FA lieber schaetzen ;-) )


    z.B. USt Vorauszahlung

    Variante 1 (Bornhofen) verwendet kein Verrechnungskonto und bucht direkt aus 1775 (USt 16) an 1200 (Bank) und das wars. Bei meinem Buchhaltungsprogramm geht das garnicht, ich kann manuell aus 1775 nur an 1780 buchen.

    Variante 2 (Bornhofen) verwendet das Vorauszahlungskonto 1780 als Verrechnungskonto, also - wenn ich das richtig lese - wird aus 1780 and 1575 (Vorsteuer 16) gebucht und aus 1775 (USt 16) an 1780. Die Vorauszahlung ist dann 1780 an 1200. Wenn die Voranmeldung richtig war, ist die 1780 am Ende ausgeglichen und alles ist gut.

    Variante 3 (Bernt Schumacher) macht es noch etwas komplizierter, aber vermutlich am saubersten. Er bucht beim Einkauf aus 1575 an Forderung und beim Verkauf aus 1775 an Verbindlichkeit. Die Begleichung der Zahllast bucht er aus einem Vorauszahlungskonto an Forderung (?). USt Erstattung gibt es bei ihm nicht, sollte aber analog gehen. Am Jahresende schliesst er die 1575, 1571, 1775, 1771, 1780 alle ueber ein Verrechnungskonto ab und schliesst das Verrechnungskonto ueber das SBK ab. (Da das Buch nicht SKR03 verwendet, weiss ich nicht was bei ihm das Vorauszahlungskonto und was das Verrechnungskonto waere.)

    Um die Sache noch interessanter zu machen: Goldstein bringt dann noch die 1789 ins Spiel, und zwar als Gegenkonto fuer 1780 um ein Vorauszahlungssoll zu buchen, das erst im naechsten Jahr bezahlt wird.

    Was ich noch nicht begriffen habe: Was mache ich mit einer USt Schaetzung? Dadurch entsteht doch eine Verbindlichkeit, die ich buchen muss? Aber wie? Im Moment buche ich die Schaetzung einfach als 1775 an 1780 und die Bezahlung der Schaetzung 1780 an 1200. Dann macht mein Programm eine schoene USt Erklaerung daraus. Aber ist das richtig so bzw. vom KR her so gedacht?

    Also auch von mir nocheinmal die Frage: Wer kann diesen Wust entschluesseln und sagen, wie man USt richtig im SKR 03 bucht? :shock:
     
    Buchungen der Umsatzsteuer Beitrag #6 12. September 2004
  8. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    0
    Warum buchst Du eine Verbindlichkeit auf dem Konto 1780 im Haben ? Richtig wäre 1780 an 1735/36. Wie beseitigst Du die Umsatzsteuerdifferenz die Dir durch Deine Buchung auf dem Konto 1775 ensteht ?

    Ich versteh ansonsten irgendwie nicht so genau wo Euer Problem liegt, aber ich schreib mal auf wie ich im Skr03 so buche :lol:

    Also:
    Kto. 1780 da kommen bei mir die Umsatzsteuer Vorauszahlungen drauf. entweder direkt 1780/1200 bzw. bei einem Guthaben 1200/1780 oder wenn über Verbindlichkeiten gebucht werden soll 1780/1736. Guthaben verbuche ich 1736/1780 um nicht zuviele Konten im Spiel zu haben.

    Kto. 1781 da kommt bei mir die Umsatzsteuer Sondervorauszahlung rauf. Am Jahresende buche ich die Sondervorauszahlung nur noch auf 1736 um und verrechne sie somit mit der Umsatzsteuer Vorauszahlung Dezember.

    Beim Jahresabschluss buche ich alle Konten zusammen auf ein Bilanzkonto: Bei einer Umsatzsteuer Forderung nehm ich da im allgemeinen 1545/1546 und bei einer Verbindlichkeit 1789/1790 wobei ich die Abschlusskonten immer so benenne das man sehen kann um welches Jahr es sich handelt: z.B. 1789 Umsatzsteuer 2002 1790 Umsatzsteuer 2003

    Gruß Sven
     
    Buchungen der Umsatzsteuer Beitrag #7 14. September 2004
  9. Anzeige
     
Thema:

Buchungen der Umsatzsteuer

Die Seite wird geladen...
Buchungen der Umsatzsteuer - Ähnliche Themen
  1. Lexware Jahresabschluss, brauche Rat bei den EB Buchungen

    Lexware Jahresabschluss, brauche Rat bei den EB Buchungen: Hallo liebe Gemeinde, habe die Jahre zuvor die Geschäftsvorfälle mit Lexware gebucht und Zwecks Bilanz immer an den Steuerberater übergeben. Nun muss ich die Bilanz mal selber durchführen. Habe dazu alle Konten aus dem Kontenachweis der...
  2. Buchungen vor der Einzahlung des Stammkapitals

    Buchungen vor der Einzahlung des Stammkapitals: Hallo, ich habe mir über Ostern vorgenommen, Bürokratie zu machen - und mein StB hat natürlich Urlaub. Daher wende ich mich in einer unklaren Frage mal hier an das Forum: momentan muss noch die Eröffnungsbilanz gemacht werden. Der zeitliche...
  3. Buchungen

    Buchungen: Hallo zusammen ich habe eine Rechnung zum buchen. Gesamtbetrag 150,00 € ReNr. 2345 diese muss ich auf 2 Konten aufteilen 3400/Kreditor 100,00 - ReNr. 2345 904984/Kreditor 50,00 - ReNr. 2345 muss ich die diese Buchungen verdichten, dass auf dem...
  4. Ust.-Voranmeldung: Umsatzsteuer erstattung

    Ust.-Voranmeldung: Umsatzsteuer erstattung: Hi liebe Helfenden und interessierte Buchhalter Kollegen, folgender Sachverhalt: GmbH Bilanzierung nach SKR04 Die Ust. Voranmeldung hat ergeben, dass wir X erstattet bekommen (Gründungsphase: Ausgaben höher als Einnahmen). Wie Buche ich die...
  5. Umsatzsteuer, offene Buchungen

    Umsatzsteuer, offene Buchungen: Hallo, ich habe eine kleine Buchführung übernommen. Das Problem hierbei ist, dass ich bei der Umsatzsteuer völlig überfordert bin. Mein Chef hat z.B. pauschal 1.000 € Umsatzsteuer ans Finanzamt gezahlt, die fürs Vorjahr noch offen waren....
  1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden