Bankgebühren

Diskutieren Sie Bankgebühren im Wie lautet der Buchungssatz? Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Kurze frage zu den Bankgebühren: sind die Kontoführungsgebühren etc. mit oder ohne MwSt? Danke!

  1. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Kurze frage zu den Bankgebühren:

    sind die Kontoführungsgebühren etc. mit oder ohne MwSt?

    Danke!
     
    Bankgebühren Beitrag #1 10. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen,

    ohne!

    LG
    Kolumna
     
    Bankgebühren Beitrag #2 10. Juni 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Grundsätzlich ja (vgl. auch §4 Nr. 8 c) UStG). Manche Bankleistungen (z.B. Vermittlung von Immobilien) sind jedoch steuerpflichtig. Dann muß jedoch ein expliziter Ausweis der USt. erfolgen.
     
    Bankgebühren Beitrag #3 12. Juni 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    ob Kontoführungsgebühren mit Umsatzsteuer berechnet werden hängt davon ab, ob die Bank optiert hat. Wenn ja dann mit sonst ohne.
     
    Bankgebühren Beitrag #4 12. Juni 2004
  6. Bibi
    Bibi Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Renk,
    alles was hier an Antworten gegeben wurde ist so ungefähr richtig.
    Richtig ist, dass normalerweise Kontoführungsgebühren, die von einer Bank berechnet werden umsatzsteuerfrei sind. Das liegt daran, dass gem. § 4 Nr. 8 dies zu den Bankgeschäften gehört. Allerdings sind nicht alle Bankgeschäfte umsatzsteuerfrei. Für den Abzug von Vorsteuer musst du dir vor allem merken: Man kann Vorsteuer immer nur dann in Abzug bringen, wenn man eine Rechnung, die den Vorschriften des UStG entspricht ( geregelt in § 14 UStG) vorliegen hat. Also aufgefordert wird, diese zu bezahen. Du hast also immer einen Anspruch auf die Ausstellung einer Rechnung in der dort beschriebenen Form. Für Kleinstbeträge gibt es Ausnahmen, die jedoch auch im UStG erwähnt werden. Aber Achtung: Alle Quittungen, Belege (z. B. für Taxifahrten oder ähnliches) berechtigen nur zum Vorsteuerabzug wenn sie so ausgestellt sind, wie das Gesetz das verlangt!! In Deinem Fall sind die Kosten sicherlich im Bankauszug angegeben und kein extra Hinweis auf USt enthalten, also darfst du auch keine Vorsteuer ziehen. Der Gesamtbetrag ist damit als Aufwand zu buchen.
     
    Bankgebühren Beitrag #5 13. Juni 2004
  7. Anzeige
     
Thema:

Bankgebühren