Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen

Diskutieren Sie Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen im Allgemeine Fragen zum Rechnungswesen Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo zusammen, ich habe mich zum 01.07.2018 selbstständig (Gewerbe, Einzelunternehmen) gemacht. Vorher war ich Arbeitnehmer in Wolfsburg. Der erste...

Schlagworte:
  1. tsdroste
    tsdroste Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mich zum 01.07.2018 selbstständig (Gewerbe, Einzelunternehmen) gemacht. Vorher war ich Arbeitnehmer in Wolfsburg. Der erste große Auftrag kam jedoch aus Ingolstadt. Da ich sehr eng mit dem Kunden zusammenarbeite muss ich fast täglich vor Ort in Ingolstadt sein. Nur deswegen bin ich zum 01.07.2018 auch nach Ingolstadt gezogen. Privat habe ich hier weder Verwandte noch eine Partnerin noch sonst irgendeine Veranlassung nach Ingolstadt zu ziehen.

    1. Sehe ich es richtig, dass der Umzug somit zu 100% beruflich bedingt ist?
    2. Falls ja, kann ich dann die Umzugskostenpauschale + Kosten des Transporters als sonstige Raumkosten verbuchen?
    3. Falls nein, wie kann ich meine Umzugskosten dann geltend machen?

    Vielen Dank und beste Grüße!
    Tobias
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #1 6. Juli 2018
  2. Anzeige
     
  3. Neuling50
    Neuling50 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    139
    Auch hier - da deutet manches auf eine Scheinselbständigkeit hin. Bitte prüfen (lassen). Ein Selbständiger zieht eigentlich nicht wegen eines Autraggebers an den Ort des Auftragsgebers (mit "Sack und Pack"), sondern mitete sich für eine Zeitlang ein. Willst di jedes Mal umziehen, wenn ein neuer Auftrag kommt?
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #2 6. Juli 2018
  4. tsdroste
    tsdroste Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Neuling50, Danke für deine Antwort!

    Die Lage ist so, dass dieser erste große Auftrag mir die Möglichkeit bietet komfortabel in die Selbstständigkeit zu starten. Ab Anfang nächsten Jahres werde ich von diesem Auftraggeber aber nur noch maximal für 9 Monate je 12 Monate beauftragt. Es ist auch in der Tat meine Absicht noch weitere Aufträge zu bearbeiten. Nichtsdestotrotz werde ich für mindestens 6 Monate hier im Süden tätig sein und habe keine Lust auf eine "Projektwohnung". Klar besteht hier immer der Verdacht der Scheinselbstständigkeit, spätestens wenn ich dann aber ab nächstem Jahr einen weiteren Auftraggeber (vermutlich auch hier im Süden oder per Home Office) habe wird der Verdacht abnehmen.

    Davon ausgehend dass es sich hier nicht um Scheinselbstständigkeit handelt, kann ich die Umzugskosten wie oben beschrieben buchen?

    Vielen Dank und beste Grüße!
    Tobias
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #3 6. Juli 2018
  5. Christian24
    Christian24 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    3.447
    Zustimmungen:
    804
    Ja.
    Pauschalen haben, anders als belegte tatsächliche Kosten, den Nachteil des fehlenden Vorsteuerabzugs.

    Verbuchung: so, daß es zur Anleitung der Finanzverwaltung zur Anlage EÜR paßt.

    LG Christian
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #4 7. Juli 2018
  6. tsdroste
    tsdroste Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Christian,

    die Pauschale würde ich ja mit 0% Umsatzsteuer verbuchen, hätte also auch keinen Einfluss auf den Vorsteuerabzug, richtig?

    Ich kann in der Anleitung leider nichts zu einem beruflich veranlassten Umzug finden. Da geht es immer nur um die Betriebsstätte. Kann mir hier jemand einen Tipp geben?

    Viele Grüße
    Tobias
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #5 7. Juli 2018
  7. Vox
    Vox Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    4.886
    Zustimmungen:
    876
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,
    ich denke, man muss sich entscheiden ob die Pauschale oder nach belegtem Aufwand abgerechnet werden soll. Die Kosten des Transporters wären also mit der Pauschale abgegolten.

    Die Umzugspauschale würde ich in der Einkommensteuererklärung geltend machen und garnicht in die EÜR bringen.
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #6 12. Juli 2018
  8. tsdroste
    tsdroste Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Vox,

    Danke für den Tipp! Dann würde ich mich in diesem Fall auf die Pauschale begrenzen.

    Kann ich die Pauschale denn überhaupt in der Einkommenssteuererklärung angeben?
    Meine Auffassung war, dass Werbungskosten bei Gewerbetreibenden immer Betriebsausgaben sind und somit auch in die EÜR müssen?

    Viele Grüße
    Tobias
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #7 12. Juli 2018
  9. Vox
    Vox Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    4.886
    Zustimmungen:
    876
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Tobias,

    ich muss, was ich dachte wohl korrigieren.
    Die Pauschale für sonstige Umzugskosten gilt laut BUKG neben den anderen Umzugskosten, also auch neben dem Transport des Umzugsgutes.

    Da ich aber gerade garnichts dazu finde, in welchem Umfang das BUKG 1:1 auf Betriebsausgaben des Unternehmers anzuwenden ist, lass mal meine Idee unbeachtet. Ich muss mich da selbst mal schlau machen.

    Vielleicht kommen ja noch Hinweise von anderer Seite.
     
    Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen Beitrag #8 13. Juli 2018
  10. Anzeige
     
Thema:

Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen

Die Seite wird geladen...
Beruflich bedingte (?) Umzugskosten eines Selbstständigen buchen - Ähnliche Themen
  1. Kapitalerhöhung, bedingte

    Kapitalerhöhung, bedingte: vgl. Kapitalerhöhung Quelle: [url]http://freetutorials.de/ja/jaglossar.html[/url]