Lexware: PRAP und Steuerautomatik

Diskutieren Sie Lexware: PRAP und Steuerautomatik im Abgrenzung Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo zusammen, ich bin in Lexware das erste Mal mit der Bildung von passiven Rechnungsabgrenzungsposten konfrontiert. Es geht um Rechnungen mit klar...

Schlagworte:
  1. brickmann
    brickmann Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin in Lexware das erste Mal mit der Bildung von passiven Rechnungsabgrenzungsposten konfrontiert. Es geht um Rechnungen mit klar definierten Leistungszeiträumen, i.d.R. 12 Monate, die ins Folgejahr hineinreichen.

    Um von der Steuerautomatik profitieren zu können, ohne mit einer Splitt-Buchung durchzudrehen, würde ich den PRAP folgendermaßen indirekt buchen:
    1. Zuerst den vollen Rechnungsbetrag:
      12001 Debitor an 4400 Erlöse 19% Umsatzsteuer
    2. Dann sofort den anteiligen Betrag für die Leistung in Folgejahren:
      4400 Erlöse 19% Umsatzsteuer an 3900 Passive Rechnungsabgrenzung, dabei aber Steuer auf "keine" setzen und Lexware-Warnhinweis ignorieren
    3. Nach Zahlungseingang:
      1800 Bank an 12001 Debitor
    4. Im Folgejahr:
      3900 Passive Rechnungsabgrenzung
      an 4400 Erlöse 19% Umsatzsteuer, und dann wiederum Steuer auf "keine" setzen
    Was meinen die hiesigen Experten dazu? Gibt es einen besseren/einfacheren Weg ans Ziel?

    Danke! :)
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #1 1. Dezember 2018
  2. Anzeige
     
  3. wp2015
    wp2015 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    784
    Erlöskonten in Lexware darfst du nicht manuell mit unterschiedlicher USt bebuchen, denn dann stimmen deine VA nicht mehr. Bei den Aufwandskonten gehts, weil die Steuer direkt von den Steuerkonten gezogen wird. Also entsprechend dem Sachverhalt ggf. neue Erlöskonten anlegen.
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #2 1. Dezember 2018
  4. brickmann
    brickmann Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Meinst Du damit, dass nur die von Lexware erstellten Voranmeldungen falsch sind (und man die VA dann theoretisch mit den Zahlen aus den Konten manuell machen könnte/müsste), oder auch dass die dazugehörigen Konten falsche Werte aufweisen? Mir ist nämlich nicht klar, wo bei meinen Einzelschritten am Ende Konten evtl. falsche Werte aufweisen könnten.

    Danke! Wie gesagt, ich kenne mich mit dem Thema noch nicht so gut aus. Was wäre denn die einfachste sinnvolle Umsetzung? Ich bin ja hoffentlich nicht der Erste, der zu PRAPs und Umsatzsteuer nach einer Lösung sucht... (Es geht um eine kleine UG mit Ist-Versteuerung und einer kleinen zweistelligen Zahl an Debitoren.)
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #3 1. Dezember 2018
  5. wp2015
    wp2015 Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    784
    Lexware zieht die USt aus den Erlöskonten und die VSt aus den Steuerkonten. Wenn du also ein mit 19% geschlüsseltes Erlöskonto hast, dort aber manuell mit 0% oder 7% USt buchst, stimmt deine VA nicht mehr. Die Aufwandskonten kannst du gemischt (manuell) bebuchen, weil die VSt aus den VSt-Konten (die du ja manuell gewählt hast) gezogen wird. Sollte jedoch vermieden werden, weil für Verprobung schlecht.
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #4 1. Dezember 2018
  6. Kassandra
    Kassandra Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Berlin
    Hallo brickmann,

    wie wp2015 bereits geschrieben hat, sollten Erlöskonten nie mit unterschiedlichen Steuersätzen bebucht werden.

    Ich nehme für die Umbuchung auf PRAP ein neutrales Erlöskonto ohne Steuerschlüssel und buche nur den Nettobetrag um.

    VG Kassandra
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #5 1. Dezember 2018
  7. brickmann
    brickmann Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, aber ich muss noch einmal nachfragen - damit ich's wirklich Schritt für Schritt verstehe. Also, nochmal als Kontext, es geht um Ist-Versteuerung, d.h. die Umsatzsteuer wird bei Zahlung fällig.

    Nehmen wir einen Auftrag i.H.v. 1.000 EUR an, für den die Leistung zu 25% im laufenden Jahr erbracht wird und zu 75% im Folgejahr, dann würde ich jetzt so buchen:

    1. Bei Rechnungserstellung einen Buchungssatz:

    12001 Debitor 1.190 EUR

    an

    4000 Umsatzerlöse 250 EUR
    3900 Passive Rechnungsabgrenzung 750 EUR
    3816 Umsatzsteuer nicht fällig 19% 190 EUR

    (D.h. ich buche die Umsatzsteuer manuell und nicht via Lexwares Steuerautomatik.)


    2. Bei Zahlungseingang zwei Buchungssätze:
    • 1800 Bank an 12001 Debitor 1.190 EUR
    • 3816 Umsatzsteuer nicht fällig 19% 190 EUR an 3896 Umsatzsteuer 19%

    3. Zu Beginn des folgenden Geschäftsjahres löse ich den PRAP auf:

    3900 Passive Rechnungsabgrenzung 750 EUR an 4000 Umsatzerlöse


    Ist das dann so korrekt? Oder mache ich hier noch einen Denkfehler? o_O
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #6 1. Dezember 2018
  8. Kassandra
    Kassandra Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Berlin
    Nein, so funktioniert das nicht. Die Umsatzsteuerkonten kannst du nicht direkt bebuchen.

    Deine Buchungsvorschläge im ersten Post waren soweit richtig, nur dass du bei 2. und 4. das Konto 4000 und nicht 4400 ansprichst und nur die Nettobeträge buchst.

    Wichtig bei der Istversteuerung ist die OP-Ausgleichsbuchung bei Zahlung über die OP-Schaltfläche, da sonst die USt nicht von nicht fällig auf fällig umgebucht wird.
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #7 1. Dezember 2018
  9. Kontierung
    Kontierung Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    917
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    22964 Steinburg
    @wp2015:
    in den Lexwarebuchhaltungsprogrammen wird bei Sollversteuerung die Umsatzsteuervoranmeldung anhand der Konten mit der Position 81 befüllt und daraus (im Formular) die Umsatzsteuer berechnet!
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #8 1. Dezember 2018
  10. brickmann
    brickmann Neues Mitglied
    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dann verstehe ich aber nicht, wo und wie die Umsatzsteuer gehandhabt wird - wenn ich die Automatik nicht nutze (das wäre ja bei 4000 der Fall), die Umsatzsteuerkonten nicht manuell bebuche und nur noch Nettobeträge buche?
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #9 1. Dezember 2018
  11. Kassandra
    Kassandra Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Berlin
    Wieso? Die USt-Automatik wird doch mit Buchungssatz 1 und 3 aus deinem ersten Post berücksichtigt.
     
    Lexware: PRAP und Steuerautomatik Beitrag #10 1. Dezember 2018
  12. Anzeige
     
Thema:

Lexware: PRAP und Steuerautomatik

Die Seite wird geladen...
Lexware: PRAP und Steuerautomatik - Ähnliche Themen
  1. Unterschied Lexware - Datev

    Unterschied Lexware - Datev: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Unterforum bin aber ich Versuchs mal: ich bin zur zeit auf jobsuche im Bereich Buchhaltung. Oftmals werden datev-Kenntnisse verlangt. Ich habe bisher jedoch ausschließlich mit lexware gearbeitet. Wie...
  2. Konto für Lexware Buchhaltungsprogramm

    Konto für Lexware Buchhaltungsprogramm: Hallo, wie bucht ihr die Gebühren für das Lexware Buchhaltungsprogramm (21,30 € brutto): 1.) Buchführungskosten oder 2.) Aufwendungen für die zeitlich befristete Überlassung von Rechten (Lizenzen, Konzessionen) Ich fühle mich mit 2.) wohler,...
  3. Umsatzsteuererklärung Lexware

    Umsatzsteuererklärung Lexware: Ich buche mit Lexware Premium, SKR 03, eine GmbH Es gab 4. USTVA mit einem Betrag von ca. 24.448 € als VST-Überhang, es gab einmalig eine Erstattung i.H.v.4.656 €, somit noch eine Forderung von ca. 19.792 €. In der UStE von Lexware, wenn ich...
  4. Leistungszeiträume & Abgrenzung in Lexware

    Leistungszeiträume & Abgrenzung in Lexware: Hallo zusammen, aus Neuling mit Lexware habe ich jetzt das erste Mal Rechnungen mit Leistungszeiträumen außerhalb des Buchungsjahrs. (Kleine UG, SKR04, Ist-Besteuerung) A. Rechnung von Kreditor, 119,- EUR brutto, Leistungszeitraum 26.01.2014...
  5. PRAP versus Umsatzsteuer bei Lexware Buchhalter

    PRAP versus Umsatzsteuer bei Lexware Buchhalter: Hallo, ich habe eine UG mit Ist-Versteuerung SKR04 Für das Jahr 2014 erhalte ich noch ein paar Zahlungen, die sich teilweise auf das Jahr 2015 beziehen. Die Umsatzsteuervoranmeldung muss ja jedoch von einer entsprechenden Abgrenzung "verschont"...