Helft mir bitte

Diskutieren Sie Helft mir bitte im Abgrenzung Forum im Bereich Buchführung / Buchhaltung; Hallo ihr, könnt ihr mir ein paar sachen erklären bzw. wisst ihr seiten wo des richtig erklärt ist mit beispielen usw. Also Personalwirtschaft muss...

  1. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr,

    könnt ihr mir ein paar sachen erklären bzw. wisst ihr seiten wo des richtig erklärt ist mit beispielen usw. Also Personalwirtschaft muss ich wissen, zeitliche Abgrenzungen, Rückstellungen, die 4 oder 3 verschiedene Forderungen??!! danke ihr wärt mir eine große hilfe
     
    Helft mir bitte Beitrag #1 23. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Bibi
    Bibi Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Jasmin,
    könntest Du Deine Fragen bitte etwas präzisieren?
    Hast Du Beispiele?
     
    Helft mir bitte Beitrag #2 25. August 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Abgrenzungen: wie man das Abgrenzt, ob das in der Aufgabe steht und wie man an der Aufgabe ran geht??

    Rückstellungen kapier ich überhaupt nicht weiß gar nicht was das ist :?

    Die Forderungsfälle ob man da etwas bestimmtes beachten muss??
     
    Helft mir bitte Beitrag #3 30. August 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gesperrt
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    4.766
    Zustimmungen:
    1
    Offensichtlich bist du Azubi bzw. Schülerin (weil du von Aufgaben sprichst), deswegen antworte ich dir entsprechend:

    - die Abgrenzung wird nicht erwähnt, du musst das anhand der Aufgabenstellung erkennen, in der beispielsweise erwähnt wird, dass Miete bereits für das nächste Jahr gezahlt wurde. Du musst dann den jeweiligen Betrag anhand der Monate auf die Jahre verteilen. Bsp. Miete wird im Dezember für Dezember bis Februar überwiesen. Lösung: Zwei Drittel (2 von 3 Monaten) des Betrages sind abzugrenzen, nämlich für Januar und Februar.
    - die Rückstellungen sind in aller Regel erwähnt im Rahmen der Aufgabenstellung (gilt nicht für Steuerfachangestellte-Azubis, die müssen das selbst erkennen)
    - bei Forderungsausfällen ist einiges zu beachten. Hier ein paar Tipps. Zuerst die Einzelwertberichtigung vornehmen, also die Forderungen ausbuchen, von denen man sicher weiß am 31.12., dass sie nicht mehr kommen. Dabei auch die USt korrigieren (auf der Soll-Seite des USt-Kontos buchen!)
    Dann die pauschale Wertberichtigung vornehmen vom REST der Forderungen. Dazu musst du in aller Regel anhand von Vorjahresangaben ausrechnen, wie viel Prozent das sind. Bsp. Im Vorjahr sind 1.200.00 € Forderungen insgesamt 300.000 € ausgefallen. Ausrechnen, das sind 25%. Diese 25% auf das laufende Jahr, dass du ausrechnen sollst, anwenden.
    Bsp.
    Forderungen 500.000
    - Einzelwertberichtigte Forderungen 100.000
    ergibt 400.000
    darauf pauschal wertberichtigen 25% 100.000

    Keine USt-Korrektur, weil die Forderungen ja noch eingehen könnten z.b. auf dem Bankkonto.

    Wenn du nicht viel Plan hast, dann versuch zuerst mal Nachhilfe zu nehmen. Das scheint dringend nötig zu sein.
    Zum Lernen: lern erst Abgrenzung, das ist das Leichteste. Mach dann die Forderungsberichtigung, das geht auch noch und ist mittelschwer. Am schwierigsten sind in aller Regel die Rückstellungsaufgaben, zudem kommen sie relativ selten vor. Lass sie zur Not weg, muss ja keine 1 werden. ;-)
    (Das gilt aber alles nur für "normale" kfm. Azubis, nicht für Steuerfachangestellte)

    Viel Erfolg!
     
    Helft mir bitte Beitrag #4 3. September 2004
  6. Anzeige
     
Thema:

Helft mir bitte