1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden

Rechnungswesen, Buchhaltung, Buchführung: Ausgewähltes von Rechnungswesenforum.de

  • Magazin Tipps & Tricks

    Fahrtkosten absetzen

    Insbesondere Selbstständige müssen immer ihre Einnahmen und Ausgaben im Blick haben. Zu diesen Ausgaben gehören beispielsweise auch Fahrtkosten. Diese können spätestens mit Blick auf die...

  • Magazin Wissen

    Fahrzeuge im Unternehmen und deren private Nutzung

    „Das Auto – des Deutschen liebstes Kind“ Fahrzeuge im Unternehmen und deren betriebliche und private Nutzung. Unbeachtet des VW-Skandals trügt die Überschrift nicht. Die Automobilindustrie gilt...

  • Magazin Tipps & Tricks

    Das Insolvenzverfahren für Unternehmen

    Ist ein Unternehmen zahlungsunfähig und kann seinen finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen, hat es die Pflicht, ein Insolvenzverfahren zu beantragen. Doch auch die Gläubiger des...

Hallo zusammen,

Ich bewerbe mich zur Zeit um Stellen als Trainee im Controlling und als Junior Controller. Ja, ich weiß, ich bin ziemlich alt dafür, das liegt aber eher daran, dass ich nicht in Deutschland aufgewachsen bin... Ich kann wahrscheinlich nur hoffen, dass einige Personaler das nachvollziehen können werden.

Nun, ich bin mir auch bewusst, dass zu dem Problem mit dem Alter kommt noch, wie ihr meinem Lebenslauf entnehmen können, fehlende berufliche Erfahrung und auch dass selbst im Studium gab es vom Controlling nicht so viel wie in einem Studium mit Controlling als Schwerpunkt oder gar Controlling Studium. Ich wollte schon immer im Controlling arbeiten, doch habe ich bis jetzt fast nur in der Buchhaltung gearbeitet, einfach weil das das Einzige war, wo man mich genommen hat.
Ich denke daran, dass ich aus diesem Grund bereit sein sollte, umzuziehen und somit einfach überall im deutschsprachigen Raum zu bewerben und jedes Gehalt ab 36.000 pro Jahr akzeptieren.
Was haltet ihr davon?
Danke
im Forum Off-Topic
Hallo zusammen,

wir hatten am Freitag im Büro die Diskussion, die hier ebenfalls schon angesprochen wurde im Bezug auf den Mailverkehr mit den Mandanten.

Alle Fragen zum Lohn werden in Zukunft bei uns im Büro nur noch verschlüsselt per Mail gesendet. Bei Fragen zur Buchhaltung und die Mitteilung der USt oder LSt sollte es unverschlüsselt noch gehen, da hier keine personenbezogenen Daten übermittelt werden.

Sollte man in Zukunft den Mandanten eventuell nicht mehr in der Anrede mit den Namen ansprechen, z. B. Sehr geehrter Herr Mustermann sondern nur noch mit "Guten Tag". Nicht das die Mitteilung der USt durch die konkrete Anrede der Person als personenbezogen gilt.
Hallo zusammen,

ich bewerbe mich zur Zeit um Stellen als Trainee im Controlling und als Junior Controller.
Könntet ihr euch bitte meinen Lebenslauf anschauen?
Für euer Feedback wäre ich euch sehr dankbar.

Ich bin mir bewusst, dass ich noch nie wirklich in einem Unternehmen langen Fuß gefasst habe und trotzdem meine Leistung sehr hoch bewerte. Ich weiß aber leider nicht, wie ich das verbessern könnte, damit der Lebenslauf weniger inkonsistent wirkt.

Die Ursache für die zwei Zeitarbeiten waren erstens, dass ich schon damals wusste, dass nach 1 Jahr ich meinen Master in England machen würde, was bedeutet, dass ich ganz im Sinne eines Unternehmens nichts langfristiges hätte annehmen können. Nach der ersten Zeitarbeit habe ich zu einer anderen Zeitarbeitsfirma gewechselt einfach weil die etwas im Controlling für mich hatten, was ja mein Wunschbereich war.

Warum ich nicht einfach sofort mein Masterstudium gemacht habe, ist einfach weil ich damals noch ukrainischer Bürger war und mir Nicht-EU-Studiengebühren einfach nicht leisten konnte.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, wie ich die Ursache für die Zeitarbeit und das nicht gleich nach dem Bachelor-Studium angenommene Masterstudium in den Lebenslauf reinschließen könnte :( .

Danke
im Forum Off-Topic
Hi ihr lieben

In der einkommensteuererklärung eines zusammenveranlagten Ehepaars wurden bei den vorsorgeaufwendungen also nur KV-und PV- Beiträge ihv. 6540€ gezahlt und angesetzt. Beide erzielen Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit.
Im Steuerbescheid hat das Finanzamt jedoch 5400€ festgesetzt (Also um 1140€ weniger). Hat das mit dem Höchstbetrag bei vorsorgeaufwendungen zutun, also für Angestellte 1900€?? Aber Selbst das würde nicht hinhauen denn 2x1900€ wären 3800€.
Gruß
Als Nummer 1 der Strategie- und Managementberatungen für die europäische Finanzwelt konzipieren wir maßgeschneiderte, innovative Lösungen mit unseren Kunden und setzen sie um. Unsere Expertise reicht von Strategy and Organization, Finance and Risk bis zu Technology.

Mehr auf www.zeb.de/karriere/absolventen

Kommen Sie in unser Team, profitieren Sie von unserem transparenten Karrieremodell, das Ihre Leistung 1:1 honoriert. Unsere wertschätzende, von Respekt und Fairness geprägte Unternehmenskultur ist dabei die beste Basis für Ihren Erfolg als

Consultant (w/m) - Finance & Risk

Office: Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster, Wien

IHR PROFIL
• Ihr Hochschulstudium (MBA, Master oder Promotion) in Wirtschafts-, Natur-, oder Ingenieurswissenschaften haben Sie hervorragend abgeschlossen.
• Sie kennen Strukturen und Prozesse von Finanzdienstleistern durch eine Ausbildung oder relevante Praktika.
• Komplexe Sachverhalte analysieren Sie sicher; dabei arbeiten Sie strukturiert und methodisch.
• In Projektteams überzeugen Sie als neugieriger Teamplayer, der kundenorientiert auftritt und strategisch-kreativ denkt.
• Die MS-Office-Produkte beherrschen Sie ebenso sicher wie Englisch in Wort und Schrift; eine weitere Fremdsprache ist ein Plus.
• Ambitionierten Hochschulabsolventen (w/m) und Professionals (w/m) bieten wir flexible Einstiegstermine. Gehen Sie mit uns den nächsten Karriere-Schritt.

IHRE AUFGABEN
• Als Consultant (w/m) arbeiten Sie in Projekten und entwickeln Strategien, Konzepte und Prozesse für unsere Kunden - Banken und Versicherungen.
• Bei Finance & Risk überprüfen Sie das strategische Portfoliomanagement und gestalten neue Rating-Verfahren oder Treasury-Lösungen.
• Sie analysieren die Kunden-Bedürfnisse und bereiten Ihre Ergebnisse strukturiert, Management- orientiert und verständlich z. B. in MS PowerPoint auf.
• Schnell übernehmen Sie Verantwortung für eigene Arbeitspakete und tragen somit zum Projekt- und Ihrem eigenen Erfolg bei.
• Neben Ihrer Projektarbeit engagieren Sie sich für zeb als Ganzes z. B. durch Vorträge und Artikel, im Recruiting oder dem Innovationsmanagement.

IHRE BENEFITS
• Career
• Orientierung bekommen Sie vom Mentor, dem Career Development Counselor, um Ihre Karriereziele zu verwirklichen. Ein umfangreicher Trainingskatalog bietet Personalentwicklungsmaßnahmen für jede Funktionsstufe.

Jetzt bewerben: https://express.candarine.com/campaign/url/forward/0826db489590
Ich habe mich mit einer guten Freundin gestritten. Sie meinte das man die Eintragung einer Grundschuld als Kosten des Geldverkehrs verbucht werden soll. Ich meinte eher auf Verbindlichkeiten gegenüber KI. Wer hat Recht ?
Hallo allerseits.

So wie die Überschrift es schon sagt, wurden eine Rechungsnummer doppelt vergeben. Wie ist denn nun zu verfahren?

Mit freundlichen Grüßen
Abstimmung dieser beiden Konten

Wir buchen die Anzahlung immer

Zahlungseingang / Debitor dannach buchen wir die Anzahlung auf die oben genannten Konten mit dem Steuersatz um

Wenn die Schlußrechnung kommt

Buchen wir den Erlös ein. Und die erhaltene Anzahlung mit Steuersatz auf den Debitor wieder zurück.

Wenn meine Debitoren immer aufgehen, müsste ich doch das Erhaltene Anzahlungskto. gar nicht abstimmen ?

Ich habe zusätzlich die Steuer manuell ausgerechnet.
Dann müsste es doch so passen
im Forum Abgrenzung
Wie wird das ab Morgen sein. Darf man noch an einen Mandanten ein Mail schreiben und ihm in dieser Mail die Zahlung der USt oder LSt mitteilen??
Ein Arbeitgeber hat in Arbeitsvertrag geschrieben, dass bei 10 Tagen Erkrankung des Kindes im Jahr, der Arbeitnehmer vollen Lohnausgleich erhält.

Kann man für diesen Fall auch über die Umlagekasse eine Erstattung beantragen?
im Forum Lohn und Gehalt
  1. Hallo Gast,

    wir werden demnächst unsere Nutzungsbedingungen aktualisieren.

    Spätestens ab dem 25.05.2018 wird eine Nutzung des Forums auf Grund gesetzlicher Vorgaben erst ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich sein.

    Konten von Nutzern die nicht mindestens 16 Jahre alt sind werden wir ab diesem Zeitpunkt löschen.

    Falls Du ein Geburtsdatum eingetragen hast (die Angabe ist optional) und dieses ist nicht korrekt, so würden wir dich bitten dieses zu korrigieren.
    Information ausblenden